Spuckt aus

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von KätheKate, 27. Juli 2005.

  1. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,
    Vincent ißt nichts Hartes oder mit Schale. Er nimmt es zwar in den Mund, und "kaut" auch, aber dann spuckt er die Stückchen wieder aus.
    Mal abgesehen von dem Dreck, ich kann ihm doch nicht nur Püriertes geben.
    Die beiden Grossen haben auch immer "artig" gegessen.
    Was macht ihr in so einem Fall.
    Was er so ausspuckt:
    Apfel
    Melone
    Nudeln
    Kartoffeln
    Brot
    Eigentlich alles, egal wie klein es ist.

    Ich bin ziehmlich ratlos.
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Hallo Melanie

    Meine Kollegin hat das gleiche Porblem ausser Brot nimmt die kleine nichts.
    Mit Colin hatten wir dies bezüglich nie Probleme einfach, wenn es viel zu grosse Happen sind, doch zerbrich dir nicht den Kopf, dass kommt schon noch der kleine braucht Zeit und von dir Geduld und verständnis. Schau uns an wir essen alle auch normal am Tisch normal essen kann er noch +/- 100jahre *lach*

    LG
    Nadja
     
  3. Hallo Melanie,

    Paul bekommt auch noch große Teile seines Mittagessens püriert. Er ißt zwar alles auch in Stückchen, aber wenn er zahnt (was zur Zeit der Fall ist) oder eine Erkältung hat, dann möchte er einfach alles möglichst in Brei-Form.

    Es kommt alles sicher noch. Mach Dir kein Kopf.

    LG,
    Andrea
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    hauptsache die Kinder essen gerne und abwechslungsreich. Sie sollen Kauen, müssen aber Bröckelchen noch nciht schlucken. Bis 18 Monate kann das Verhalten andauern - und es ist dann immernoch normal. Vor 100 Jahren noch, wäre kein Mensch auf die Idee gekommen den Kinder morgens und abends Brot zu geben. Da gab es Hafermus .... Brei ist bis ins weiter Kindesalter hinein (Getreide-Milch-Brei) optimale kost für kleine Mägen.

    :winke: ute
     
  5. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke
    Ihr Lieben.

    Ute, so habe ich das noch ncht gehört. Danke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...