Spucken - Was nun?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Salome, 16. April 2007.

  1. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Sarah fängt seit kurzem an zu spucken! :ochne:

    Wenn ihr irgendetwas nicht paßt wird gespuckt.

    Was soll ich tun, damit es nicht schlimmer wird. Heute morgen auf der Wickelkommode hat sie mir ins Gesicht gespuckt. :bruddel: Da wäre mir beinahe die Hand ausgerutscht. Aber das macht ja auch keinen Sinn.

    Was könnt ihr mir raten? Hattet ihr auch dieses Problem?

    Herzlichst
     
  2. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Spucken - Was nun?

    Boah, ich glaub ich hätte aus Reflex zurück gespuckt! :bruddel:

    Nein, Scherz beiseite ... ich weiß auch nicht genau, was man da machen kann. Mein Sohn ist erst 7 Monate, daher strotze ich nicht gerade mit guten Rtschlägen, was dieses Alter angeht! :hahaha:

    Hast du sie mal gefragt, warum sie das macht? Kann sie sich dazu äußern?

    Liebe Grüße
    Katja
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Spucken - Was nun?

    Wenn Noelle so etwas machen würde, wäre meine Reaktion wahrscheinlich ähnlich wie bei dem "Ich-schmeiß-mich-mal-eben-auf-den-Boden": Entweder nicht beachten, denn die Aufmerksamkeit fordert sie ja.. oder ich sage ihr, dass wenn sie zu müde ist, um sich anders zu äußern, und um mir zu sagen, was sie will, oder welches Problem sie hat, dann muss sie sich ein bißchen schlafen legen :wink: - das hat bisher immer Wunder gewirkt!
     
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Spucken - Was nun?

    Da schliess ich mich mal Danielle an. Einfach ignorieren. Das hat bei uns auch gewirkt, so hat er es dann bei den ersten Versuchen belassen, und es nicht länger gemacht.
     
  5. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Spucken - Was nun?

    Das gleiche mache ich mit Sophie auch garde durch.
    Sobald sie sich über etwas ärgert oder ihren Willen nicht bekommt fängt sie an zu spucken.
    Ich ignoriere das und so langsam wird es auch etws besser.
     
  6. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Spucken - Was nun?

    :???:Uhm, ich hatte so eine Spuckphase gar nicht, kann mich zumindestens nicht dran erinnern.
    Kann daher auch nicht mit Ratschlaegen prahlen.
    Aber ignoriueren wird wohl das beste sein, odrer aber die Hand auf den Mund halten, und in festen und bestimmten Ton sagen: So nicht! :???:
     
  7. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Spucken - Was nun?

    Hallo ihr alle,

    vielen Dank, daß sich noch ein paar gemeldet haben, die das gleiche Problem haben/hatten.

    Mit Ignorieren habe ich es ehrlich gesagt noch gar nicht versucht.

    Sarah spricht schon in ganzen Sätzen und so versuche ich ihr immer alles zu erklären oder zu hinterfragen, ist vielleicht ein Fehler.

    Ich probiers auf jeden Fall frohen Mutes mit IGNORIEREN. :cool: :nix:

    Vielen Dank für den Tipp.

    Herzlichst
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...