Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Melanie, 20. März 2006.

  1. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo

    Ich habe schon länger den Entschluss gefasst das Problem hier zu posten. Es müßte vielleicht sogar in den Kummerkasten ,da es mich echt sehr belastet.
    Es geht um folgendes.

    Vivien ist ein super fröhliches aufgewecktes Kind.Sie versteht alles , weiß viel und kann Sich einfach alles wichtige und unwichtige :wink: merken.
    Sie ist Selbstbewußt, spielt mit anderen Kindern ,setzt ihre Interessen auch mal durch , hat keine übertriebene Angst vor Fremden und ist einfach gesagt ein Sonnenschein.:)
    Leider gibt es da ein großes Problem. Das sind ihre Sprachprobleme. Sie kann viele Wörter und auch 2 Wort -Sätze , kann sich verständigen und versucht auch Wörter nachzusprechen.Aber Sie ist nicht auf dem Stand eines 2 Jahre und 8 Monate alten Kindes.
    Ich weiß jedes Kind hat seinen eigenen Rythmus ,aber es macht mir langsam echt Sorgen.
    Ich weiß nicht was Ich machen soll . Eine Situation heute in der Spielgruppe machte mich wirklich traurig.
    Naja eigentlich zwei Situationen . Da zum einen die Situation :
    Vivi ging zum Tisch an dem Wir Mütter saßen und nahm sich aus einer Plastikdose einen Keks. Diese Dose stand bei einer Mutter und die Kekse waren für ihren Sohn gedacht. 3 Mal konnte Sie sich einen Keks rausnehmen, beim 4 Mal meinte Ich dann das es jetzt genug sei. Dann plötzlich sagte die Mutter, welche übriegens direkt daneben saß, "Vivien kannst du mal fragen ob Du Dir einen Keks nehmen darfst?" Kannst Du auch mal Danke sagen" ?
    Dabei hielt Sie Vivi am Arm leicht fest.
    Vivi war so unsicher das Sie nichts sagte .
    Die Mutter meinte dann Sie sei jetzt aber baff das Vivi das nicht könnte.
    Ich sagte Vivi dann das Sie hätte fragen können .Aber im Nachhinein denke Ich habe Ich föllig falsch gehandelt .Ich hätte Vivi verteidigen und unterstützen sollen.Aber Ich war so berührt das Ich alles falsch gemacht habe...
    Der Mutter erklärte Ich dann das Vivien mit dem Sprechen noch nicht soweit sei und so weiter.
    Aber außer einem komischen Blick war da keine Reaktion zu erkennen.
    Ich weiß das mein Kind nichts an den Ohren hat ,und das Sie super fit ist . Ein tolles Kind ,die vieles schon kann.Sich alleine anziehen , sogar die Schuhe.
    Sie kann sich die Zähne putzen ,Holzpuzzel sind kein Problem, Memory spielen uvm.
    Aber die Sache mit dem Sprechen .....
    Da war ja noch die andere Situation. Die Erzieherin in der Gruppe fragte mich dann noch ob Vivien was an den Ohren hätte.Ich antworte dann :" Nein warum"? Da meinte Sie das Sie eben was zu Vivi gesagt hätte und Sie den Eindruck hat das es bei Vivien nicht angekommen sei.
    Was soll Ich denn jetzt davon halten?
    Meine Tochter ist kerngesund ,die Ohren sind überprüft wurden und die sind in Ordnung.

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
    Was kann Ich tun?
    Wenn Ihr mehr wissen möchtet fragt ruhig. welche Wörter Vivi kann und welche Sätze Ich schreibe Euch alles auf wenn Ihr möchtet. Ich brauche wirklich mal jemanden der mir weiterhelfen kann.

    Danke schon mal und sorry das es so lang geworden ist.

    Gruß
    :blume:melanie
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?

    :tröst:

    Oh Melanie, ich ahne, wie dir zumute ist! :cry: :tröst:

    Ich kann dir folgende Tips geben:

    1. Mach dich nicht verrückt! :bussi:
    2. um auf "Nummer sicher" zu gehen, mach einen Termin beim KiA... Dem erzählst du das dann und fragst mal nach, ob denn die Süße wirklich "stark" sprachverzögert ist!

    3. Such dir parallel hierzu eine logopädische Praxis, in der man Vivi vielleicht testen könnte...

    :bussi: Hab nur Mut!

    Viele so weit entwickelte Kinder wie Vivi sprechen erst "später" als die, die noch nicht "so weit" sind...
    Andere widerum sprechen wie Wasserfälle, würden sich aber nie im Leben schon alleine anzihen (können).... (Siehe mein David! :nix: )
    Aus dem, was du erzählt hast, vermute ich jetzt nix "Schlimmes", sondern "einfach nur", daß Vivi sich grad auf andere Bereiche konzentriert.

    Aber DIR geht es nicht gut damit, also laß sie ruhig noch einmal auf den Kopf stellen... Wer weiß? Vielleicht wurde ja was übersehen??
    Vielleicht hast du ja DOCH Recht??

    :tröst:

    Ich drück dich mal ganz feste und hoffe, daß nix "Ernstes" hinter ihrem "Sprachrückstand" steckt und ich mit meiner Vermutung "Recht" hatte!!!!

    ((((((((((((((((Melanie)))))))))))))))))))))

    :bussi:
     
  3. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?


    Liebe Corinna,

    darf ich Dir als "Außenstehende" einfach einmal sagen, dass Du eine unheimliche liebevolle Art hast, mit Menschen umzugehen. Ich find das echt klasse. Die Worte sind so warmherzig. Das ist schön zu lesen. Und ich bin sicher, Du spendest damit sehr viel Trost. Vielen Dank.

    Viele Grüße,
    Steffi
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?

    8O

    :oops: Danke schön! :oops:
     
  5. AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?

    Liebe Melanie
    es gibt einfach Kinder die fangen spät an zu sprechen. Die Söhne meiner Freundin sind solche Kandidaten. Der eine ist jetzt 4 geworden und spricht eigentlich jetzt erst so einigermassen, aber immer noch wenig und schlecht für sein Alter.
    Erlaube mir dennoch ein paar Fragen (ich bin gebranntes Kind):
    Was genau spricht deine Maus denn? Einfach nur wenig oder auch auffallend undeutlich und für Fremde schlecht verständlich? Wenn sie wenig spricht, versteht sie denn Aufforderungen usw. altersentsprechen oder ist das Sprachverständnis auch schlecht?
    Wie und von wem wurde das Hörvermögen getestet?

    LG
     
  6. AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?

    Ein kleiner Sprachtest beim Logopäden wird Dich beruhigen. Laß Dir von Deinem Kia eine Überweisung geben, sie machen das für die Kinder angenehm.
     
  7. AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?

    hallo,

    melanie, unsere kinder sind vom alter her gleich. mein sohn ist geb. am 28.06.03.
    wenn ich ehrlich bin, habe ich auch schon mal daran gedacht, ihn testen zu lassen, wenn ich andere kinder höre, die auch so in seinem alter sind, bis max 3 monate älter.
    auch ich kann sagen, das leon ein sehr aufgewecktes kind ist, alles versteht usw.
    er hat in meinen augen auch einen sehr grossen wortschatz, kann puzzeln, farben benennen, schon etwas zählen, kann dir verschiedene tiere mit den lauten sagen, kann fahrzeuge benennen, auch schon einige automarken usw. es würde jetzt den rahmen sprengen, das alles aufzuzählen. er bildet von sich aus auch schon sätze, mal mit 3 worten, mal 4 mal 5 worte. aber er kommt immer so rüber, (ich will jetzt nichts gegen ausländer sagen), als wäre er ein ausländerkind. ein bsp.: auto rot holt ä, soll heissen auto rot geholt ich.

    nun habe ich ihn immer wieder dazu aufgefordert es doch mal in der richtigen reihenfolge zu sagen, nein, er will das nicht, seine worte dann: ä sagen nein, bedeutet ich sagen nein.

    warum ist mir das so stark aufgefallen. ja, wir waren vor wochen mal beim ka, da war ein junge, der war 2 monate jünger als leon, der hat in einem hochdeutsch und mit einem ausdruck geredet, da blieb mir die spucke weg. ein bsp. was mir in erinnerung geblieben ist, was der junge sagte: " oma, gehen wir dann noch einkaufen, ich möchte mir doch das spielzeug anschauen?"
    der junge war 2,5 jahre alt.

    wenn ich heute meine tochter in dem alter von leon jetzt vergleiche, dann muss ich ehrlich sagen, meine tochter hat damals noch nicht so viel geredet. auch mein neffe hat erst mit über 3, als er im kiga war angefangen zu reden.
    nur würde mich auch mal interessieren, was nun, als normal sprachbegabt zählt und was eher als wenig sprachbegabt zählt.

    mein sohn spricht auch alles nach, was ich ihm vorspreche, vorrausgesetzt er möchte es, denn auch er lässt sich nicht gerne vorführen, aber gerade was die sätze angeht, mach ich mir sorgen. auch ich kann er sagen, er sagt aber immer und immer wieder ä.

    lg kristin
     
  8. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sprachprobleme , was soll Ich nur tun?


    dann mach es doch ganz einfach nicht........

    Bärbel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...