spitzegerich hustensaft

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von LockenLilly, 13. November 2004.

  1. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    hallo,

    ich hab mal ne fragen zum thema hustensaft.
    kann ich lilly spitzwegerich hsutensaft geben? das sit ein pflanzlicher hustensaft aus dem naturkostladen.
    es steht hinten drauf:
    arzneilich wirkender bestandteil:
    auszug aus spitzwegerichkraut (1 . 5,8-5,9) 41g
    auszugsmittel: wasser
    weiterer bestandteil: methyl-4-hydroxybenzonat 0,1g
    sonstiger bestandteil: sucrose

    was meint irh?

    liegrü,
     
  2. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: spitzegerich hustensaft

    Hallo

    methyl-4-hydroxybenzonat ist ein Konservierungsmittel. Außer dass es unter Alkyl einzuordnen ist und dieser ein Kohlenwasserstoffrest ist, habe ich leider nichts brauchbares ausfindig machen können.

    Fürs nächste Mal kann man den Hustensaft auch gut selbst herstellen.

    Liebe Grüße, Océanne
     
  3. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: spitzegerich hustensaft

    Hallo

    mir ist noch etwas eingefallen. Falls du den Saft nicht geben willst, dann mach doch ganz einfach Zwiebelsirup. Den darf sie nämlich ganz sicher haben. Ein paar Zwiebelscheiben mit Zucker oder Honig bestreuen. Nach 2-3 Stunden bildet sich ein Sirup.

    Grüße, Océanne
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: spitzegerich hustensaft

    Hallo,
    wie alt ist Lilly denn? Und wie lange hat sie schon Husten?
    Liebe Grüße Leonie
     
  5. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: spitzegerich hustensaft

    hallo,

    lilly ist dreieinhalb. und den husten hat sie schon ca. zwei wochen. mal mehr mal weniger arg. ich find ihn jetzt nicht besonders schlimm, aber nachts hört sichs manchmal echt nicht gut an. deswegen dacht ich, ich hol erst mal was homöopathisches.
    @oceanne, ich bezweifle das lilly den zwiebelsirup trinken würde. davon hab ich auch schon öfter gehört.

    liegrü,
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: spitzegerich hustensaft

    Hallo,
    bei zwei Wochen würde ich weder Spitzwegerich noch Zwiebelsäfte probieren, jetzt wird es Zeit zum Arzt zu gehen. Ab einer Woche sollte man schon als Erwachsener zum Arzt, deshalb würde ich nicht noch lange ausprobieren. Alles Gute und
    Gute Besserung für Lillys Husten!
    Leonie
     
  7. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: spitzegerich hustensaft

    Hallo

    nach zwei Wochen sind die Grenzen der Selbstbehandlung wirklich erreicht. Ich habe mich auch mal länger mit einem Husten rumgeplagt. Und letztlich war es eine Bronchitis, die ich ohne vernünftige Medikation nicht wegbekommen hätte.
    Also ab zum Arzt.

    Grüße, Océanne
     
  8. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: spitzegerich hustensaft

    danke für eure hilfe!
    aber der husten ist schon viiiel besser geworden. ich denk aber das wär er auch ohne den spizwegerich saft. den hab ich ja nur morgens u. abends gegeben.
    wenn sie zwei wochen lang "richtig" husten gehabt hätte, wär ich natürlich längst zum arzt. aber es war ja immer mal mehr mal weniger arg. mehr so ein reizhusten. mmhmm, schlecht zu erklären?
    aber egal, lilly gehts jedenfall wieder besser.

    dank euch,
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...