Spirale unter Vollnarkose

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sonnenscheintiger, 23. Januar 2008.

  1. Hallo zusammen!

    Kennt das jemand?

    Ich war am Montag bei meinem Frauenarzt um mir eine neue Spirale setzen zulassen. Hatte vorher schon angst, da das einlegen schon schmerzhaft war. Als ich endlich dran war - Faden ab! Der Frauenarzt versuchte die Kupferspirale dann etwa 20 Min. so zu entfernen. Als ich gesagt habe ich könne nicht mehr, sagte er es habe kein Wert mehr mich weiter zu quälen und er müsse mir einen Termin machen, um es unter Narkose raus holen zu lassen.
    Gestern habe ich sie dann gleich per Vollnarkose herausbekommen und eine Hormonspirale auch gleich neu gesetzt bekommen. Dann habe ich erfahren, dass die Spirale sich in der Gebärmutter festgesetzt hätte und sie wirklich nur so entfernt werden konnte.
    Jetzt liege ich hier und habe schmerzen. Frage mich etwas ob es normal ist so starke schmerzen zu haben. Alle paar Minuten kommen so eine Art von Wehenschmerzen dazu. Ich halt das bald nicht mehr aus.

    Kennt das jemand? Hat das jemand schon genauso erlebt? Was kann ich gegen die Schmerzen machen? Ich mag mich nicht als mit Tabletten vollpumpen.
     
  2. AW: Spirale unter Vollnarkose

    ichwollte mir auch immer eine Spirale einsetzen lassen, habe aber noch nie gehört das es auch per vollnarkose geht. Oder war das nur weil es bei dir nicht anders ging.

    Ich hoffe deine Schmerzen gehen schnell wieder weg, ansonsten würde ich nochmal deinen FA fragen ob das so normal ist mit den Schmerzen.
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Spirale unter Vollnarkose

    Ich hatte die Mirena. Beim einsetzen hatte ich gedacht, ich geh drauf, danach ist mir der Kreislauf weggesackt, und dann hatte ich zwei Tage lang Schmerzen, wie Wehen. Was aber normal war, da ja ein Fremdkörper in die Gebärmutter kam, und was macht die dann? Versucht ihn erst mal abzustossen. Ich hab echt gedacht ich krieg ein Kind ;-)

    Nach etwa 1,5 Jahren habe ich sie entfernen lassen, da ich durch das Ding in die verfrühten Wechseljahre kam (ja das gibt es) und das auf eigenen Wunsch unter Vollnarkose (die ich dann auch selbst zahlen musste), weil ich sowas wie beim einlegen nicht nochmal erleben wollte :ochne:
     
  4. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Spirale unter Vollnarkose

    Hallo Silke,

    du Arme. :tröst:

    Ich liess mir vor Jahren mal eine Spirale einlegen, ich hatte fast einen Kreislaufkollaps deswegen. :ochne:

    Dann hatte ich zwei Wochen lang starke Schmerzen, vergleichbar mit Wehen wie du es beschreibst. Dann - oh Wunder - hatte ich keine Schmerzen mehr.

    Ich musste zur Kontrolle und die FÄin sagte, kein Wunder dass ich keine Schmerzen mehr habe, die Spirale ist verrutscht und muss raus. :entsetzt: Scheinbar hat meine Gebärmutter die Spirale als Fremdkörper "abgestossen". Ich glaub sie hat sich damals so ausgedrückt.
    Ich bekäme aber kostenlosen Ersatz, d.h. gleich wieder eine neue eingesetzt.

    Dann hat sie die verrutschte Spirale entfernt und mir wurde wieder schwarz vor Augen. Ich lehnte den kostenlosen Ersatz dann ab. Ich wollte nicht mehr. :ochne:

    Sie sagte dann man könne das auch per Vollnarkose machen aber ich hab dann doch wieder die Pille genommen. Mir war das einfach zu viel. Aber das ist bei jeder Frau wieder anders. Eine Freundin sagte, sie hatte so einen Horror vorm Einsetzen und dann tat es gar nicht arg weh.


    Ich drück dir die Daumen, dass die Schmerzen bald vergehen und du dann deine Ruhe hast für ein paar Jahre. :)
     
  5. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Spirale unter Vollnarkose

    Ich hatte nach Eileen auch die Spirale und es war sehrrr schmerzhaft, das einsetzen und auch Tage danach. War dann aber tapfer und habe mir nach Jahren die 2. setzen lassen. Zum Thema Verhütung damit: Yannick ist nun etwas über 5 Jahre alt! Nach ihm hatte ich die 3-Monats-Spritze. Super, super , sehr zu empfehlen! Seit knapp einem Jahr aber nehme ich nis mehr ein, da ich nicht ewig mit Hormonen vollgepumpt werden will. Nun ist mein Mann an der reihe!:hahaha:
     
  6. AW: Spirale unter Vollnarkose

    Vorzeitige Wechseljahre???

    Bei mir hat es vor zwei Jahren wirklich weh getan. Aber ich wollte sie mir wieder legen lassen, da ich sonst eine sehr bequeme Verhütungsmethode finde.
    Die Vollnarkose musste sein weil die Kupferspirale in der Gebärmutter fest saß, also fest gewachsen ist. Und die andere haben sie dann halt gleich gelegt. Da es notwendig war, bezahlt den Eingriff meine Krankenkasse.
    Aber ihr meint das es normal ist danach "Wehen" zu haben?
    Habe eben mit meiner Freundin telefoniert und sie gefragt ob sie Patentante von meiner Spirale werden möchte.:hahaha:

    Der Arzt gestern hat mich bis einschließlich Samstag krank geschrieben, was mich schon stutzig gemacht hat. Eigentlich war ich der Meinung ich könne heute weder arbeiten gehen.

    Ich hoffe jetzt einfach nur das es bald besser ist.
    Ich habe Novalgin Tropfen verschrieben bekommen, kennt sich damit jemand aus?
     
  7. AW: Spirale unter Vollnarkose

    Welche Spirale hattest du?
    Wann war das? Hast du gemerkt das du schwanger bist?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kann spirale festgewachsen

    ,
  2. wechsel hormonspirale mit vollnarkose

    ,
  3. nach spirale einsetzen gleich wieder arbeiten gehen

    ,
  4. spirale entfernen mit narkose,
  5. narkose beim entfernen von kupferspirale,
  6. spirale entfernen vollnarkose,
  7. spirale wechseln unter narkose,
  8. hormonspirale wechseln unter narkose,
  9. spirale geht nicht raus krank geschrieben ,
  10. mirena spirale entfernen unter narkose
Die Seite wird geladen...