spielzeugfreie Zeit - mein Zwischenbericht

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von brigitte+anna, 17. Mai 2005.

  1. brigitte+anna

    brigitte+anna Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    Hallo ihr Lieben,

    als ich vor einiger Zeit nach diesem Projekt fragte, wurde ich von einigen von euch gebeten, mal einen Bericht und Erfahrungen zu schreiben. So unsicher ich damals war ( obwohl ich schon von euch so viele positive Antworten bekommen habe), so begeistert bin ich jetzt. Das Projekt läuft nun zwei Wochen und es gab keine Probleme. Ann-Katrin war zwar anfangs dagegen und meinte " da bleibe ich nicht, das mag ich nicht", doch schon nach ein paar Tagen war das kein Thema mehr. Am Freitag bevor das Projekt startete, wurden die Spielsachen gewaschen oder entstaubt und suaber gemacht. Dann durften die Kinder von Montag bis Mittwoch nach und nach das Spielzeug zum "Schlafen" bringen. Den täglichen Morgenkreis so wie er mal war, gibt es nicht mehr. Es heisst nun Kinderkonferenz. Die Kinder zählen selbständig durch, sagen wer fehlt und machen Vorschläge für den Vormittag. Meine Tochter ist bestens gelaunt und spielt auch zu Hause viel mehr wieder in ihrem Zimmer. Sie spielt mit Spielzeug, das sie monatelang nicht beachtet hat und sagt" ich wusste gar nicht mehr, dass ich so tolle Spielsachen habe". Auch den Satz "Mama, mir ist sooo langweilig" höre ich nur noch ganz, ganz selten. Sie hat sich Kindern angenähert, denen sie früher aus dem Weg ging, weil die "doof oder unnett" waren. Ach ich könnte so viel erzählen.
    Für uns ist es ein tolles Projekt und ich bin wirklich froh, dass der Kindergarten es durchführt. Für Ann-Katrin ein echter Gewinn für ihre Entwicklung !!!!!

    Schöne Woche
    Brigitte
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Das ist ja klasse!!! :prima: Wie lange geht denn das Projekt noch?

    Würde mich ja doch mal interessieren, wie Christina reagieren würde, wenn sie in ihrem Kiga sowas einführen würden...

    LG, Bella :blume:
     
  3. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    unser Projekt geht seit Ostern und seit 3 Wochen sind sie komplett ohne Spielzeug.
    Und leider muß ich sagen, so voller Erwartungen wie ich zu Anfang war, bin ich in der Zwischenzeit sehr skeptisch. Ok, sie gehen viel raus und das liebt Luca. Aber wenn sie drin sind, habe ich eher das Gefühl, Luca ist mit der Situation überfordert. Er ist neu im Kindergarten, ok, aber ich weiß, daß er sich oft ein wenig schützend zurück gezoegen hat, um mit etwas zu spielen, das sonst niemanden interessierte. Die Möglichkeit hat er jetzt nimmer. Zudem sind die Erzieherinnen ziemlich im Stress, weil Kids beobachtet, animiert, getröstet, etc werden müssen. Die höhere Agression und Frustration muß ausgeglichen werden. Bei all dem fürchte ich, kommt mein Kind zu kurz.

    Vor dem WE hat mich seine Bezugserzieherin angesprochen, ob Luca zuhause auch so ruhig geworden wäre. Sie hätte das beobachtet und daß er so traurig aussähe. Ok, bei uns gab es zeitgleich den Umzug incl. Trennung. Aber ich kann das Verhalten zu Hause nicht erkennen, er scheint sich wohl zu fühlen und auch die Zeit mit Papa sehr zu geniessen...

    Also, ich weiß nicht ... ich bin jedenfalls froh, wenn das Projekt in 3-5 Wochen beendet ist!

    Grüßle
    Nici
     
  4. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Schön, daß es so gut klappt und ihr euch das positive rausziehen könnt.
    Ich stelle es mir auch sehr interessant vor.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...