Spielplatzkonflikte, aber mit der Tagesmutter

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von DieHinis, 12. Oktober 2005.

  1. Hallo,

    ich weiß noch nicht so recht wie es erklären soll, gebe aber mein bestes das mann verstehen kann was ich mich gerade so bedrügt....

    War heute vormittag mit Fabi auf dem Spielplatz und da war dann auch ne Freundin von ihm mit der gespielt hat. Heut war aber irgendwie nicht so ihr Tag un dsie hat Fabi dann öfters mal mit Steinen beworfen ihn geschubst oder mit der Schaufel gehauen. Die Tagesmutti von ihr hat ihr dann auch sofort bescheidgestoßen dass es so nicht geht (fand ich richtig). Ich habe mich allerdings gar nicht weiter eingemischt. Fabi hat sich jedoch auch nicht gewehrt oder gar geweint. Er war nur ganz verdutzt. Was mich gewundert hat, denn er ist sonst eher der Wilde, der haut, schubst oder dergleichen.
    so war es dann auch als das Mädchen dann weg war. Er ist dann jedes andere Kind angegangen (außer eben aber seinen Freund aus der Spielgruppe der auch da war). Hat mit der Schaufel gehauen oder eben geschubst. Das waren dann die kInder von einer anderen Tagesmutti die mit 4 Kindern da war. Ich hatte es die ersten zweimal nicht gesehen weil nun auch Lena mit dabei war. Da ist dann die Tagesmutti hin und hat ihn aber richtig angemault. Wenn ich es nicht nicht sehe und die Tgesmutti geht dazwichen finde ich das voll okay. Klar darf sie ihm auch was sagen. aber nicht so anschimpfen und dann auch noch : so was hätte sie ja noch nie gesehen und so was darf es nicht geben und unmöglich (mit der Bemerkung das hätten "ihre Kinder" nie gemacht oder würden!) und schaut mich dabei an. Selbst asl ich es dann bei nächsten mal geshen habe und sofort zu ihm hin bin, denn er bekommt bescheid gesagt aber ich brülle nicht und beschimpfe ihn nicht so wie sie, sondern mach ihm klar das er das nicht darf und wenn er das nicht aufhört müssten wier eben gehen da er denn anderen KIndern weh tut. Nun gut zumindest hatte sie obwohl ich hin bin auch noch auf ihn zu und wieder das gleiche. Da habe ich dann nur gesagt das diese Phase wohl ganz normal ist und das er jetzt hier nicht der schlimmste ist bla bla. denn mich angeriffen gefühlt bzw meinen Sohn. Er ist wild aber nicht unmöglich (so wie sie sagt)!!!! Und ich lasse ihn ja schließlich nicht wild drauf rum hauen sondern greife immer ein! Na ja zumindest guckte sie mich dann ganz verdutzt an und meinte nur das meinte sie ja auch gar nicht. Vielleicht meinte sie das auch wirklich nicht, keine Ahnung, war innerlich sehr aufgewühlt. Sie wollte das nurnicht zulassen. Ja ich auch nicht! Sie fragte dann noch wie alt er seih. Na sie hätte ihn älter geschätzt.... Es war ne dumme Situation und ich fühle mich glaube ich immer schnell angeriffen, gerade bei Fabi. Er ist sehr wild!!! Er haut auch schnell und kann seine Gefühle oft noch nicht so unter Kontrolle bringen. Es gibt Tage da geht es gut und so wie heut so gar nicht. Denke aber auch das es heute was damit zu tun hatte das er vorher von seiner Freundin so gepisakt wurde... ?! Und da war ich mir auch nicht schlüssig ob ihm sagen soll wehr dich oder nicht. Denn wie mach ihm dann klar das er aber nicht hauen darf?!?! Bekomme ich ihm das ewige hauen wirklich durch konsequens abgewöhnt? Wenn er haut dann soll er sich auch entschuldigen und das macht er auch meist. Aber das mit der Tagesmutti hat mich irgendwie am meisten aufgefühlt.
    War es richtig ihr was zu sagen? Wie sit das bei euren Kids? Hat noch einer so einen Wilden?
    Übrigens Lena hat er noch nie gehauen. Obwohl sie nun schon so aktiv ist un dimmer dabei. Ganz im Gegenteil. er bezieht sie ein jedes Spiel ein und wenn er mal ohne sie sein mag fragt er mich ob Lena mal in den Laufstall kann, MAma allein spilen sagt er dann noch und selbst wenn es nicht geht, mault er nicht oder haut sie oder dergleichen.
    Hoffe ihr habt ein paar Erfahrungen oder Tipps für mich, musste mich leider beeilen.
     
  2. Hallo Silke!

    Klar war es richtig von Dir, der Tagesmutter etwas zu sagen - sie in die Schranken zu weisen!
    Beim 1. Mal hat sie vielleicht nicht mitgekriegt, dass Du als Mutter direkt daneben sitzt - obwohl ich das auch unmöglich finde, dass sie Deinen Kleinen so "anmacht". Aber sich auch noch einzumischen, wenn Du beim 2. Mal direkt etwas zu Deinem Kleinen sagst - finde ich schon ganz schön dreist.
    Ich weiß nicht, vielleicht reagiere ich da ein wenig überempfindlich, aber, wenn einer meine Kinder ausschimpft, dann sind das mein Mann und ich - und sicherlich nicht irgendwelche Frauen/Mütter/Tagesmütter vom Spielplatz.
    Die "Hau"-Phase machen wohl alle Kinder mal durch - bei meinem Kleinen war es schon ganz schön schlimm - vielleicht aber auch dadurch, dass er sich verbal manchmal gegenüber seinen beiden älteren Geschwistern nicht behaupten konnte. Das hat er dann nicht nur an seinen Geschwistern ausgelassen, sondern auch an seinen Freunden, die zu Besuch waren.
    Einfach ist diese Phase sicherlich nicht - aber, Kopf-hoch - sie geht vorbei - irgendwann...
    LG
    Martina
     
  3. Silke und Fabian

    Silke und Fabian Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    dort wo der Weg ein Ende hat
    Mein Fabian war auch so ein Kind das sprachlich nicht so weit war wie die anderen und vielleicht auch darum mehr, schneller und auch länger gehauen und geschubst hat.

    Ich hab mich auch immer in der Verteidigungsposition gesehen und mußte mich mit anderen Müttern auseinandersetzten die meinten ich würde meinen Kind nicht genug Grenzen setzten. So nach dem Motto, jetzt zeig ich ich der Mal wie das geht.

    Auch bei uns ist diese Phase jetzt vorüber, zumindest bei Fabian und ich beobachte mit einem Grinsen das gerade die Supermütter jetzt mit ihrem Zweiten genau das gleiche durchmachen.

    Kopf hoch, es geht vorrüber und die nächste Phase kommt. Meine Freundin mit schon großen Kindern sagt immer, es wird nicht besser, nur anders.

    Viele Grüße Silke
     
  4. ;-) ... ich nur unterschreiben kann ...
    LG
    Martina
     
  5. Dana

    Dana Ikea Junky

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    Ja, ich habe ich auch so einen Wirbelwind. Dominant und immer mit dem Kopf durch die Wand. Fällt natürlich meist negativ auf. Umso empfindlicher werde ich und verteidige ihn. Will man doch als Mutter, dass die anderen das eigene Kind auch mögen.

    Die Phase geht vorbei? Bei uns leider nicht...Deshalb kann ich auch nicht helfen, sondern mein Mitgefühl und Verständnis ausdrücken.

    Ich habe Bücher gewälzt, mich mit "tausenden" anderen Leuten ausgetauscht, psychologisch spekuliert, aber egal wie ichs dreh und wende, passieren tut es trotzdem. Komisch nur, dass ich meist, wenn andere MÜtter dabei sind überhaupt nicht mehr weiß, wie ich mich verhalten soll. Viele sind sehr empfindlich, wäre ich sicherlich auch in so ner Situation.

    Tja, so what, ich liebe ihn trotzdem und manchmal gerade für seine Energie. Ist er doch ein megahelles, wissbegieriges Köpfchen und hat schon die Erzieher mit 2 Jahren bequatscht und verbal in zusammenhängenden Sätzen vom Gegenteil überzeigen wollen :nix: DARAUF bin ich stolz. Führe es mir in "schlechten Zeiten" vor Augen, um nicht in den Pessimismus abzurutschen.

    Fühl Dich verstanden und mach Dir nicht solche Sorgen. Ich mußte im Laufe der Jahre lernen, solche Situationen nicht persönlich zu nehmen, um nicht dran zu zerbrechen.

    Liebe Grüße
     
  6. Hallo,

    erstmal vielen Danke euch allen.

    Habe mir die Tage natürlich weiterhin noch Gedanken gemacht. Mein Mann meinte das es völlig richtig war. Ich musst meinen Sohn einfach verteidigen!

    Ich werde mal gespannt in wann die Phase des Hauens aufhört. Eigentlich kann er sichauch schon ganz gut mit woren zur wehr setzten er hat es immer nur sehr eilig und will seinen Willen, denke er hat da noch nicht gelernt Geduld zu haben und das er eben nicht alles haben kann. Obwohl das Grenzen setzten bei uns zuhause klappt...

    @LuLeTi ich denke genauso das mein Mann und ich solange einer von uns da ist wir die einzigen sind die mit ihm schimpfen dürfen... vielleicht etwas zu engstirnig aber so sehe ich es eben auch.

    @Silke den Spruch von deiner Freundin muss ich mir merken, der sagt es glaube ich ganz genau aus!!!

    @Muedaho, kann viele Deiner Worte momentan gut nachempfinden, habe bei Fabi auch öfters die Befürchtung das es keine Phase bleibt. So ist es wirklich nicht einfach denke ich und ich bin auch eher so ein Typ der sich das sehr zu Herzen nimmt und es auch lieber sehen würde das die anderen Mütter ihn mehr akzeptieren würden, denn schließlich haben unsere Kids auch mehr als gute Seiten!!


    Ich werde auf jeden Fall immer hinter ihm stehen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...