Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Katl, 6. Januar 2010.

  1. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    Hallo!

    Hab grad keinbe Lust 2 Threads aufzumachen, deswegen beides hier, vielleicht weiß ja auch jemand zu beidem was :)

    1) Isabel spuckt ja durchgehend, nimmt aber überproportional zu (von 3.150 auf 4.600 gr. in 4,5 Wochen). Wir (ich, Hebamme und Arzt) sind jetzt der Meinung dass ich einfach viel zu viel Milch habe und der Überschuss rusläuft, da es auch meist ganz frische Milch ist, die rauskommt. Wenn sie trinkt läufts dabei manchmal sogar aus ihrem Mundwinkel oder aus ihren Nasenlöchern raus, viel zu viel irgendwie. Was kann man da machen? Ich dachte immer sie hören auf, wenn sie genug haben, oder kommt das erst später? Wenn sie Wchphasen hat, stille ich jetzt immer nur eine Seite und die andere eine Stunde später, das klappt besser, aber trotzdem sind 2-3 Strampler pro Tag pitschnass ;-) Regelt sich das irgendwann von alleine?


    2) Bei der U3 fragte mich der Arzt nheute, ob sie eine LIeblingsseite hat, da seiner Meinung nach der Kopf gaaaanz leicht schräg ist. Ich meine nein, sie dreht ihn im Schlaf immer brav von rechts nach links, mal so, mal so. Ob es natürlich genau 50/50 ist, das kann ich nicht beurteilen, kann auch 60/40 oder so sein. Muss das jetzt gleich weider ein Anzeichen für KISS sein, oder kann das auch so mal vorkommen? Mir ist zumindest sonst noch keine Auffälligkeit aufgefallen...
    Im Mai wollen wir eh mit Jasmin zu Dr. Sacher/Wuttke zur Kontrolle und sie auf jeden Fall mitnehmen, aber ich will ja vorbereitet sein...

    lG
    Katja
     
  2. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Zu 1: Ja, regelt sich von alleine :jaja: Ich hatte hier ein Spuckkind, das war mehr Lama als Kind :zwinker: pro Tag waren x Spuckwindeln, Babyklamotten, Jaspisklamotten pitschnass und es waren oft riesige Pfützen auf dem Boden (als es dann älter war). Irgendwann hörts auf. Oft mit Breikosteinführung, manchmal auch noch etwas später.

    zu 2: kann ich dir nicht helfen aber wenn ihr eh zu diesem Arzt fährt ist das doch gut :)

    :winke: J.
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Punkt 1: Ja, das regelt sich. mal mehr oder mal weniger schnell. Meistens mit Einführung der Beikost, bei uns hats etwas länger gebraucht.

    Punkt 2: es muss nicht immer gleich KISS sein. Eine "einfache" Verspannung oder Blockade kann es ebenso sein. Meine hatten eine solche alle drei, nur leider haben wir sie erst bei Kind 3 diagnostiziert bekommen.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Hallo,

    klasse wie sie zunimmt. :)

    Ich schätze sie hat einen Reflux - und es hat nichts mit der Milchmenge zu tun. Es ist lästig, aber harmlos. Oft sind Ärzte etc. irritiert wenn ein Stillkind mal mehr zunimmt als die klassischen gewünschten 40 pro Tag. (WHO) Und dann wird gerne von zuviel Milch gesprochen. Da dein Kind aber trotzdem trinkt passt die Milchmenge genau.

    Mein kleiner Fresser hat übrigens über Wochen 500 g Zunahme pro Woche .… und dafür hat er dann als älterer Säugling regelmäßig von seinen Speckvorräten gelebt. Er hätte Haus und HOf zusammengebrüllt wenn ich ihn nicht weitergestillt hätte.

    Liebgruß Ute
     
  5. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Mich wunderts halt, dass sie gefühlte 5 Liter ausspuckt, einschläft und 5 Stunden schläft, ohne was nachzufordern, deswegen dachte ich "zu viel"... zumindestscheint sie immer recht zufrieden zu sein.

    Mit der evtl. Blockade las ich mich dann mal überraschen, wenn wir in Dortmund sind. Aber wenn da was wäre, würde sie denn dann zu beiden Seiten gucken, bzw. den Kopf drehen?
     
  6. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Eunice hat vom zweiten Lebenstag an einen achtstündigen Schlaf gehabt und hat entsprechend "vorgetankt". Das wirkt eher wie zuviel essen als ein Kind, das alle 2,75 Stunden auftankt, wie Céline es getan hat.

    Mick hat sich hier schon den Namen Fressraupe verdient - der Anzug, der vor drei Tagen locker passte, spannt heute (in der Länge, er wird zu klein) :umfall:
     
    #6 talnadjöfull, 6. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2010
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Ja, das kann sein. Tim hatte auch eine Blockade, was niemand für möglich gehalten hätte. Er hat nicht viel geweint, war sehr beweglich, lag schon gazn früh sehr gerne auf dem Bauch, konnte sein Köpfchen schon sehr früh selbst halten, hat sich schon ziemlich früh alleine auf den Bauch und zurück gedreht. Das einzige Anzeichen war seine ausgesprochene Lieblingsseite (und hinterher war mir auch klar, warum er an der linken Brust ganz schlecht getrunken hat, da ich aber ganz schnell auf die Flasche umsteigen musste :( , war dieses "Problem" nicht mehr präsent).
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Speikind/ Schlafpositionen wg. Kopf

    Ich schließ mich Kathis Beschreibung an, nur mit dem Unterschied, dass ich drei Kinder ab spätestens 6. Monat einseitig stille / gestillt habe. Auch bei der Jüngsten waren wir leider zu spät und nach der Behandlung beide krank und mir fehlte die Kraft zum Kämpfen ...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. speikind kiss

    ,
  2. schlafposition speikinder

Die Seite wird geladen...