Speihkind - wann hört das Spucken auf?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alina, 3. Oktober 2006.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Johanna ist denk ich mal ein Speihkind. JEDE Mahlzeit kommt wieder hoch, ok nicht komplett und sie nimmt sehr gut zu wiegt schon über 5kg und das sieht man ihr auch an ;-)

    Aber ich habe schon einiges versucht das sie nicht spuckt. Zb. erst 5mal ziehen lasesn - Bäuerchen machen - dann wieder ziehen lassen - Bäuerchen machen. Aber sie spuckt trotzdem wenn sie fertig ist :umfall:

    Selbst wenn sie ruhig liegen bleibt und nicht groß getragen wird, läuft es immer wieder raus. Es nervt langsam... weil 10 oder 30min. nach einer Mahlzeit immer noch was kommen kann. Ich brauch mich schon fast gar nich mehr anziehen weil ich dann wieder voll bin :-?

    Wie sind eure Erfahrungen ab wann das aufhört? :help:

    Oder was kann ich noch tun? Irgendwie unterstützen das nix hoch kommt?

    lg
     
  2. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Hallo Alina,

    bei Felix wurde es im Laufe der Monate besser. Aber erst besser wird es, wenn sie Beikost bekommen, so sagte mir auch der Kinderarzt. Da der Magenverschluß sich halt erst ausreifen muß und mit fester Nahrung spucken sie weniger.
     
  3. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Leider muss ich da von meinem Patenkind Celina sprechen...die recht spät mit dem Spucken angefangen hat....
    Celina bekommt jetzt (fast 5 Mon.) zusätzlich Beikost und es sieht nicht wirklich danach aus, als ob es aufhören sollte....

    (((ALINA)))

    Ich drück dir die Daumen!
     
  4. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Ich weiß gar nicht mehr sooo genau, wann es bei Jonah aufgehört habe. Ich habe von fast Anfang an, die Milch angedickt. Geht ja schlecht bei Dir ;) Irgendwann, nach dem 6. Monat, also nach Beikostbeginn, hab ich es gelassen und es hatte aufgehört.

    LG Cathy :blume:
     
  5. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Stella war auch ein Speihkind. Ich glaube es hat erst mit der Beikost aufgehört.
    Bei Ihr kam auch noch bis zu 1 std. nach der Mahlzeit noch was hoch...

    Ich glaub da hilft nichts, einfach abwarten und hoffen das es schnell vorbei geht.

    Aber Du weist ja: Speihkinder sind Gedeihkinder :) :nix: :hahaha:
     
  6. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Bei André hat es mit fast genau 8 Monaten aufgehört.
    Da du stillst, kannst du auch nicht wirklich was machen. Bei Flasche ist es einfacher. Da habe ich Nestargel mit in die Flasche gegeben.
    Hilft dir jetzt nicht wirklich weiter.

    LG
    Claudia
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Alina, Saskia war auch ein Speikind - sie hat es fertiggebracht, sogar nach fast zwei Stunden noch ihren ganzen Strampler durchzuweichen. Von den ersten Monaten gibt es nur Bilder von ihr, wie sie mit Mullwindel als Dreiecktuch um den Hals daliegt...
    Besser wurde es, als sie mehr saß/stand als lag, also mit ca. 9 oder 10 Monaten.
    Ich wünsch Dir gute Nerven und eine immer bereite Waschmaschine.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. MamaBonnie

    MamaBonnie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Pfalz
    AW: Speihkind - wann hört das Spucken auf?

    Bei Eileen wurde es mit zwölf Monaten besser, als sie gelaufen ist. Sie hat also auch Beikost gespuckt, und manchmal sogar richtig viel. Aber sie war in diesem Alter trotzdem recht propper.

    Bei Colin hat es ein bisschen mehr wie 1 1/2 Jahre gedauert, aber er hatte als Baby auch eine verlangsamte Magenpassage, und hat häufig richtig viel gespuckt. Auch er war immer etwas schwerer und hat immer gut zugenommen, trotz stillen.

    Also ich kann nur sagen, immer ein Lätzchen an, Tuch über die Schulter legen und abwarten bis es besser wird. Ich weiß, man muss sich ein paar mal am Tag umziehen, weil es immer so toll riecht. :nix:
    Colin brauchte am Tag ca. 20 Lätzchen.
    Und ganz besonders nett wird es, wenn sie auf dem Bauch rumrutschen, da ist man dann nur noch am Nachwischen.

    Schreit sie manchmal beim spucken?
    Der Kleine meiner Freundin hatte ganz schlimm Reflux und bekam Tabletten dagegen.
    Wenn es Deiner Kleinen aber gut geht, würde ich gar nichts machen.

    LG
    Bonnie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...