Spaghetti in feinem Zucchinirahm

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von GeeSabse, 1. August 2004.

  1. Hallo ! :winke:

    Habe das Rezept aus ner Frauenzeitschrift und finds total lecker...

    2 kleine Zucchini
    1 Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    1 Bd. Petersilie
    2 El Olivenöl
    300 ml Gemüsebrühe
    100ml Sahne
    Salz , Pfeffer
    400g Spaghetti (wir nehmen aber immer kurzen Nudeln)
    2 El Soßenbinder hell

    1. Zucchini abrausen, putzen, längshalbieren , in Stücke teilen. Zwiebel und knoblauch abziehn ,würfeln (knobi drück ich durch ne Presse). Petesilie abrausen trocken schütteln und fein hacken.

    2.olivenoel erhitzen. Zwiebel drin glasig dünsten. Knobi, Zucchini zufügen unter rühren anbraten. Brühe und Sahne angiessen, mit Salz sowie Pfeffer würzen, ca. 10 Min. köcheln lassen. (Achtung mit dem Salz braucht man nur noch wenig wegen der Brühe)

    3 Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Zucchinirahm mit Soßenbinder andicken, petersilie einrühren und abschmecken. Nudeln abgiessen, abschrecken, abtropfenlassen und mit Zucchinirahm anrichten. Evtl. mit Petersilie garnieren.

    Parmesan passt auch gut dazu...

    Laut Rezept soll es für 4 Personen reichen ich finde eher 3.

    Gruss :)
     
  2. Also den Sossenbinder könnt ihr auch weglassen und statt dessen Schmand oder Creme Fraiche nehmen.Ein bissi Gemüsebrühe schmeckt auch gut als Gewürz dazu.
    Ich finde sowas halt immer besser, als diese Chemiepäckchen ( meine
    Meinung ;-) )

    Und dann schmeckt das noch seeeehr leggä,wenn man ein bissi Tomatenmark zugibt. Aber wirklich nur ein bissi und dann diese Sosse zu Pellkartoffeln reicht.

    Hmmmmm........ich liiiieeebe diese Sosse

    Gruss holly :)
     
  3. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    Hmmm, hört sich wirklich sehr gut an!
    Und da die letzten Zucchini eh weg müssen wird es das wohl morgen bei uns zum Mittagessen geben

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...