SOS: Gehirnerschütterung?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von dulcefee, 29. Mai 2008.

  1. Hallo,
    hoffe auf Euere Hilfe:

    Franz ist heute im KIGA auf dem Wasserspielplatz ausgerutsch und mit dem Hinterkopf auf Beton geknallt.

    Am Po - Wirbelsäule - beide Ellenbogen aufgeschürft und am Hinterkopf die Megabeule.

    Seine Pupillen sind größer geworden - weiß aber nicht ob das nur am Lichtwechsel liegt?
    Er hat Kopf und Bauchschmerzen - hat aber nicht gebrochen. (Hat aber in 5 1/2 Jahren auch nur 1x gebrochen)

    Im Moment schläft er.

    Jetzt meine Frage, darf er mit Gehirnerschütterung übeerhaupt schlafen?
    Soll ich Ihn wecken ? wenn ja wie oft?
    Würdet er mit ihm ins KH fahren?
    oder reicht morgen der KA?

    .... oder hyperventiliere ich gerade und es ist nur eine Beule???

    Weiß jemand Rat?
     
  2. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    war er denn bewustlos nach dem Aufprall?

    Das er sich (noch) nicht übergeben hat, is schon mal gut, kann aber noch kommen.

    Ist ihm schwindelig oder is er "getorkelt"?

    Wenn du ihn weckst - reagiert er "normal", sprich weiß er wo er ist?





    Aber wenn du dir so unsicher bist, wie du die anhörst, wäre ein Arztbesuch nicht verkehrt.
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    Huhu,

    im Kiga? Oha.Da hättest du sowieso gleich zum Arzt gemusst, wegen der Versicherung.

    Lass es auf jedenfall nochmal von einem Arzt kontrollieren!
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    Ach ja, erbrechen muss nicht dabei sein.Eric hatte erst eine Gehirnerschütterung und hat nicht erbrochen.Er hatte "nur" getorkelt,Kopfschmerzen und an den Unfall keine Erinnerung mehr....

    Lg,
    Michaela
     
  5. AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    Danke Sonnenblumen,

    hab gerade im KH angerufen, aber die dürfen keine Telefonauskunft geben.

    Bin halt echt unsicher.

    Getorkelt - ist er nicht
    ... aber er hat aus dem Nichts heraus über die Kopfschmerzen geweint
     
  6. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    Wenn es mein Kind wäre würde ich nach einem solchen Sturz auf jeden Fall zuerst einmal ins Krankenhaus fahren. Lieber einmal zuviel als zuwenig :winke:
     
  7. AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    Also - habe jetzt einen ärtztlichen Notdienst gefunden, der mir Auskunft geben konnte:

    Sie riet unsl Franz ab und zu zu wecken, aber wenn nichts weiter vorfällt morgen zu einem Unfallchirugen zu gehen.

    Sie meinte wenn er nicht bewußtlos war (habe inzwischen KiGA-ERZ. erreicht) sei erstmal kein Grund zur Panik.
     
  8. AW: SOS: Gehirnerschütterung?

    1000 Dank an Euch alle.

    Waren heute beim Artzt - der beeindruckt war von der Megabeule - und befand das alles okay ist.

    Franz sollen wir noch 2 Tage im Auge behalten und auch bei uns schlafen lassen - :crazy: tut er ja sowieso -

    War einfach gut gestern die ganze Sorge bei den Schnullis abzuladen :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. bauchschmerzen bei gehirnerschütterung

    ,
  2. Darf ich schlafen bei Gehirnerschütterung

    ,
  3. Gehirnerschütterung schlafen

Die Seite wird geladen...