Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Babuu, 19. September 2007.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Sorgen unbegründet?! (Sturz & Lilli's Vorgeschichte)

    Huhuuu,

    ich schreib das Thema mal hier rein- wenns nicht passt bitte verschieben.

    Aliyah ist vor 2 Tagen aus dem Etagenbett von Joline und Tyron gefallen.
    Sie bekam gleich leicht Nasenbluten, hatte ca. 2 Stunden leicht unterschiedliche Pupillen- aber sonst ging es ihr soweit ganz gut und ich hab sie eben streng beobachtet um ggf. sofort reagieren zu können.
    Seit der Zeit ist sie jetzt aber ziemlich quengelig, jammert und heult Nachts, ist manchmal kaltschweißig und hat auch schonmal leicht geschielt.Das hat mir keine Ruhe gelassen.

    Heute bin ich dann zum Kinderarzt.Da meiner nicht da war eben zu ner Vertretung.
    Die Ärztin hat meine Sorgen nicht sehr ernst genommen...ich weiß auch nicht wirklich was ich erwartet habe.
    Sie hat sie untersucht und meinte ev. ne Schädelprellung...:umfall:
    Wir wurden dann noch zum Augenarzt überwiesen der nur meinte ihre Augen wären zu trocken...

    Das "Problem" oder die Sorge ist Aliyah's Vorgeschichte.
    Aliyah hatte zwischen dem 6. und 12. Lebensmonat zu viel Hirnflüssigkeit.Die Fontanelle war extrem "rausgedrückt"...
    damals mussten wir 2 x die Woche zum Ultraschall, waren auch im Krankenhaus und mussten für den Notfall unterschreiben ihr Hirnflüssigkeit abzulassen.
    Die Zeit war für mich eine extreme psychische Belastung- einfach auch weil man nie genau sagen konnte woher das kam.Die Abschlussuntersuchung mit einem Jahr war ohne Befund.Der Verdacht war damals ein beginnende Wasserkopf, oder Ansammlung der Hirnflüssigkeit aufgrund eines Sturzes.

    Manchmal denke ich dass ihr Kopf etwas "aufgedunsen" aussieht und sie fasst sich auch hin und wieder an den Kopf und sagt sie hat Kopfschmerzen.

    Da die Ursache nie geklärt wurde hab ich jetzt schon wieder Panik:(:umfall:
    Und irgendwie fühl ich mich von niemandem so recht ernst genommen...:ochne::(

    Ich hab Angst dass da entweder immer noch "was ist" oder eben dass es vielleicht jetzt durch den Sturz wieder kommen kann.
    Hört sich vielleicht blöd an, vielleicht auch überpanisch, aber ich mach mir echt Sorgen:umfall:.

    Eine Ultraschalluntersuchung ist ja aber leider nur möglich so lange die Fontanelle noch offen ist:(

    Wäre es übertrieben den Kinderarzt zu bitten eine Nachuntersuchung zu veranlassen?

    Bin grad etwas durcheinander- tut mir leid :oops:
     
  2. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

    nein, ich denke nicht, daß du "überpanisch" bist, es ist sehr verständlich, daß du dir Sorgen machst.

    Ich würde einen Termin bei meinem KiA machen, dem vertraue ich und er hört mir zu, auch wenn es ev. unnötig ist. Grade bei meinen Kamikaze-Kindern ist das oft mal nötig, daß wir da ungeplant auftauchen.

    Ruf deinen KiA an, sag ihm, daß es dir wichtig ist und wenn es richtige KiA ist, nimmt er dich ernst und veranlaßt eine Nachuntersuchung.

    Ein Sturz ist nicht immer ungefährlich. Ich verstehe dich und umärmel dich mal, weil ich dich gut verstehe [​IMG]
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

    Bea, wenn es Dich ruhiger macht, laß sie nochmal anschauen.
    Aber: Wenn es einen erhöhten Hirndruck (durch z.B. eine Blutung) gegeben hätte, wäre der Augenarzt derjenige gewesen, der ihn hätte sehen müssen (sofern er den Augenhintergrund gespiegelt hat). So kann man einen gesteigerten Hirndruck nämlich ohne großen Aufwand ausschließen.
    Sollte der Augenarzt aber nicht so intensiv untersucht haben bzw. Dich einfach diese Veränderungen verunsichern, dann laßt ggf. über den Kinderarzt noch ein Schädelröntgen oder ein anderes bildgebendes Verfahren veranlassen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

    Danke ihr beiden :bussi:

    Sowohl die Kinderärztin als auch der Augenarzt waren in ganzen 2 Minuten mit ihren Untersuchungen fertig:umfall:

    Mein eigener Kinderarzt ist bis 30.09. im Urlaub:umfall::(
     
  5. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

    Mist, und Kinderklinik? Oder ne Vertretung zu der du Vertrauen hast?
     
  6. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    AW: Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

    Ich würde in die Klinik fahren und das überprüfen lassen wenn ich dich wäre.

    Wenn du Angst hast das das Gehirnwasser wieder gestiegen ist lass es auf alle fälle Untersuchen. Hat der Augenarzt überhaupt getropft um den Augenhintergrund zu überprüfen ? (weil du sagtest nur 2 min Untersuchung)

    Kopfschmerzen und Augenschielen wären für uns schon erste Anzeichen.


    Viel Glück

    Liebe grüße Jasmin
     
  7. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Sorgen unbegründet?! (Sturzt & Lilli's Vorgeschichte)

    Da es mir doch keine Ruhe lässt habe ich eben mit der Kinderklinik telefoniert...
    ich kann dort in der Notfall-Ambulanz vorbeischauen und das nochmal untersuchen lassen....

    da ich kein Auto habe und die Klinik 25 km entfernt ist muss ich das jetzt erstmal organisieren....
    Ausgerechnet jetzt hat mein Ex das Auto in der Werkstatt:umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...