Sonnenbrille für´s Baby?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von steffiolilasse, 22. März 2004.

  1. In drei Wochen wollen wir in die Berge und um die Zeit ist das Wetter dort meistens sehr schön.
    Lasse ist drei Monate alt und ich mache mir Sorgen um seine Augen.
    Zum Thema Sonnenbrille habe ich nun schon verschiedene Meinungen gehört:
    1. Sonnenbrille ist Unsinn, da die Babys sie sowieso nicht auflassen (Zitat einer Mitarbeiterin von Fielmann)
    2. Sonnenbrille ist eher schädlich, da sich Pupille weitet und somit die UV-Strahlen, die die Brille durchlässt, noch besser auf die Netzhaut prallen lässt.
    3. Sonnenbrille muss sein - wir tragen ja auch eine.
    4. Wenn Baby merkt, dass es damit besser sehen kann, wird es sie auch auflassen.

    Wer hat denn nun wirklich schon Erfahrung und kann Tipps geben? Wenn Sonnebrille ja - welches Modell wäre zu empfehlen?

    Bin für Antworten dankbar.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ein ähnliches Problem hatten wir letzten Sommerurlaub mit Marlene. Die Sonnenbrille, die uns eine Freundin geliehen hatte, hielt allemal als Untersuchungsgegenstand her; aufbehalten hat Marlene sie maximal 5 Sekunden. :)
    Sie hat auch nicht gemerkt, daß sie mit der Brille besser hätte sehen können. Denn sowie die Sonne sie geblendet hat, fing sie an zu moppern, rupfte sich die Brille dann aber doch gleich wieder von der Nase, wenn ich doch nochmal einen Versuch gewagt habe. :eek:
    Daß eine Kindersonnenbrille ein "Muß" ist, würde ich nicht sagen, denn wenn es zu hell wird, macht das Kind ja ohnehin reflexartig die Augen zu. Wie es allerdings bei Schnee und Sonne in den Bergen für ein Baby ist, weiß ich nicht. Ich selbst fahre meist ohne jegliche Brille snowboard. Vielleicht fragst Du deshalb mal einen Augenarzt.
    Die Aussage, daß eine Sonnenbrille den Augen schadet, stimmt nur bedingt, nämlich dann, wenn es sich um ein billiges Modell handelt, das nur verdunkelt, aber dennoch UV-Strahlen ungefiltert durchläßt. Dann können die Augen wirklich verbrennen.
     
  3. Hallo Katja,
    ja, bei einem Augenarzt ist man wahrscheinlich an der richtigen Stelle.
    Du fährst ohne Brille Snowboard? Das könnte ich ja nicht. Hast du dann anschließend nicht das Problem, dass du "schneeblind" bist?
     
  4. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hallöchen!

    Wir haben Michelle letzte Woche eine Sonnenbrille gekauft .. in einem Babygeschäft. Ich finde sie Klasse das sie keine "Bügel" hat, sondern mit einem Band befestigt wird sodass Michelle die Brille alleine gar nicht abziehen kann. Die Brille ist von Baby Banz

    Die hier meine ich:
    http://www.babybanz.ch/

    Vielleicht konnt ich helfen?

    LG
    Jessica
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    HI Steffi,

    schreib' doch mal eine PN an Birgit, die ist Augenoptikerin .....

    Ansonsten kann ich Dir nur das sagen, was man mir gesagt hat :jaja:
    Unser Augenarzt meinte, das die Zwerge erst ab ca. 2-3 Jahren eine solche aufsetzen sollten, da die Kleinen einen Schutzmechanismus haben, der sie die Augen schließen lässt, wenn es zu hell wird (wie z.B: auf einem Gletscher).
    Am besten ist immer noch eine tief runter gezogene Schildmütze, die die Augen mit "abdeckt"

    LG Silly
     
  6. Lieben Dank schonmal für eure Hilfen. Schildmütze haben wir gekauft und vorsorglich werden wir wohl auch eine Brille besorgen. Mal schau´n, wie sich das so entwickelt.
    Im Moment scheint ja auch ganz kräftig die Sonne und Lasse kneift wirklich erschreckt die Augen zu.
     
  7. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    Silke, du bist die gebohrene Augenoptikerin :-D willst du nicht bei mir anfangen?

    Kinder bis zu einem Jahr sollen ja eh nicht in die Sonne und mit einer Schirmmütze ist das Auge ausreichend geschützt. :jaja:

    So ein Quatsch. :eek: Das ist nur so bei Billigbrillen ohne UV-Schutz (aus dem Spielwarengeschäft usw.) so. Dann natürlich bei uns Erwachsenen auch.

    Einen schönen Urlaub wünscht
     
  8. Die Behauptung mit den geweiteten Pupillen hat interessanterweise unser Kinderarzt aufgestellt. Ob der da so falsch liegt?

    Wie dem auch sei - ich habe gestern eine Brille gekauft!!!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. sonnenbrille baby schädlich

    ,
  2. baby sonnenbrille fielmann

    ,
  3. sonnenbrille für 4 monate altes baby

Die Seite wird geladen...