Sonderwünsche

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Stephanie, 3. März 2006.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hallo,

    Vivian ist die Königin der Sonderwünsche - so kommt es mir vor.

    Egal was es ist, egal was ich mache, es ist garantiert nicht richtig. Und die Reaktionen darauf reichen von leichtem Gemoser über Wutanfälle oder gar Krokodilstränen.

    Hole ich den grünen Trinkbecher aus dem Schrank, will sie (nach reiflicher Überlegung) den roten. Suche ich Pulli x aus, möchte sie aber (nach drei Minuten Bedenkzeit) Pulli y (der gerade in der Wäsche ist, ist aber kein Argument für sie). Dasselbe Spiel mit den Socken, dem Unterhemd, dem Löffel fürs Müsli, .... Die Liste ist eeeeeeendlos!

    Einerseits merke ich, das Kind in einigen Dingen definitiv zuviel Auswahl. Aber manche Sachen kann (und will ich nicht) reduzieren, kann aber auch nicht ständig auf jeden Sonderwunsch eingehen. Und es nervt mich manchmal auch tierisch, da es unglaublich lange dauert bis sie sich entscheidet und ich so viele Wege und Handgriffe doppelt und dreifach machen muss :bruddel:

    Sind eure Kinder auch so wählerisch? Was macht ihr? Wann dürfen eure Kinder was entscheiden?

    Liebe Grüsse,

    Stephanie, Prinzesschenmama
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Sonderwünsche

    Das scheint eine Phase (hoffentlich *bet*) zu sein - bei uns ist das nämlich auch so. :rolleyes:

    Zur Schonung meiner eigenen Nerven hab ich mir angewöhnt, auf Marlenes Wünsche einzugehen und damit hab ich ihr wohl ein bißchen den Spaß an ihrem "Spielchen" genommen. :) :mrgreen: Zumindest kommt es seither nicht mehr ständig und in nahezu jeder Situation vor, wie es bis vor kurzem noch war.

    Vieles lasse ich sie von vorneherein schon selbst entscheiden oder nehmen. Bei Löffeln z.B. ist sie sehr speziell. Da zieht sie sich mittlerweile selbst einen Stuhl an die Besteckschublade und kramt dann mit Engelsgeduld in den Löffeln herum, bis sie einen gefunden hat, der grad nach ihrem Geschmack ist. :umfall:

    Bei Klamotten hab ich leider auch noch keinen Trick gefunden. Meist fällt ihr ein, daß sie etwas nicht anziehen möchte, wenn ich sie grad mit Ach und Krach in den Fummel reingefriemelt hab oder aber dann, wenn wir es ganz schrecklich eilig haben. Manchmal lasse ich sie aber in den Sachen, die sie eigentlich nicht anhaben will und mache ihr den Vorschlag, das, was sie gern anziehen würde, mit in den Kindergarten zu nehmen, damit sie sich da in Ruhe umziehen kann. Meist "vergesse" ich die Sachen dann aber im Auto und im Kindergarten ist ohnehin schon wieder alles vergessen. :nix:

    Gott sei Dank zieht bei ihr aber auch das Argument mit der schmutzigen Wäsche.

    Toitoitoi - bis zum Abitur wird es vorbei sein. :tröst:

    :winke:
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Sonderwünsche

    Hallo Steffi,

    ich kann dir leider auch nicht wirklich weiterhelfen, denn ich habe jetzt schon so einen Krümel zu Hause, der sich alles an Küchenutensilien (Löffel, Gabel, Teller, Tasse, Glas) selbst raussuchen möchte. :umfall:

    Bei den Kleidern ist es ihm noch egal, aber er ist ja auch ein Junge. :zwinker:

    Momentan lasse ich ihn dann acuh immer suchen, denn er weiß, welche Dinge er nehmen kann und welche nicht und zum GLück haben wir (bis jetzt !) noch keine Probleme damit, dass er dann vielleicht doch etwas anderes möchte.

    Eine Idee hätte ich da noch: leg ihr doch immer zwei Sachen hin, aus denen sie dann auswählen kann. Dann hat sie die letzte Entscheidung getroffen und möchte nicht vllt. irgendwas, was gerade nicht greifbar ist.

    Liebe Grüße
    Rosi
     
  4. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Sonderwünsche

    Rosi, in der Theorie mag das funktionieren, aber in der Praxis bei Vivi nich :mrgreen: Sie weiss nämlich genau was wir haben und wenn ich ihr zwei Auswahlmöglichkeiten gebe möchte sie garantiert keine von beiden - und das Theater ist gross.

    Katja, beruhigt mich zu lesen dass es bei euch auch so ist :) Der Küchenstuhl ist Vivis wichtigstes Utensil, wird ständig irgendwo hingeschoben um irgendwo dranzukommen.
    Zieht sich Marlene auch 5mal am Tag um? Ist momentan Vivians Lieblingsbeschäftigung. Aber immerhin wirft sie die (10 Minuten lang) getragenen Sachen immer ordentlich in den Wäschekorb :ochne:

    Und ich glaube du hast recht, es ist wohl nervenschonender wenn ich sie entscheiden lasse wie sie möchte. Mal sehen ob sie dann auch die Lust an diesem Spielchen verliert.

    Ich werde berichten :zwinker:

    Liebe Grüsse,

    Stephanie
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Sonderwünsche

    Wie mir zugetragen wurde, zieht sich Marlene wohl im Kindergarten gern öfter mal an und wieder aus - aber wohl auch, weil ihr vom Spielen oft warm ist.
    Seit eine für die Kinder frei zugängliche Verkleidungsecke in der Gruppe ist, ist es wohl noch "schlimmer" geworden. Hier zu Hause hält es sich damit eigentlich in Grenzen. Dafür klappt bei uns die Sache mit dem Wäschekorb nicht. :cool:

    Weiterhin viel Spaß mit dieser Phase. Die nächste kommt bestimmt... :)

    :winke:
     
  6. Steffi und Sarah

    Steffi und Sarah Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Sonderwünsche

    Hallo,
    bei uns ist das auch gerade groß geschrieben.Celine möchte am liebsten auch alles selbst entscheiden.Ich lass sie dann auch,ausser wiederum morgens wenn es wirklich flott gehen muss.Da hab ich aber mittlerweile auch den Bogen raus.Bei Celine klappt es gut wenn ich sie erst gar nicht richtig wach werden lasse,also morgens wecken und kuschelnderweise ab auf den Wickeltisch und gleich anziehen.So schnell schaltet sie noch nicht:-D.Bei uns hilft die besagte Verkleidungskist zu Hause auch.Dort drin finden sich Mützen,Tücher T shirts, Hosen,Kleider,ganz wichtig sämtliche Faschingsköstüme usw.Das schont unseren Kleiderschrank und meine Nerven...:nix:
     
  7. AW: Sonderwünsche

    guten morgen,

    also bei unserer tochter hab ich auch immer "nach ihrer pfeife" getanzt, war ja auch das 1. kind. noch heute (mit fast 10 jahren) macht sie stellenweise das was sie will. sie versucht immer das letzte wort zu haben und ihr lieblingswort ist "aber mama".
    bei unserem kurzen (im juni 3 jahre) seh ich das jetzt anders. ich "tanze nicht nach seiner pfeife", sondern er nach meiner. er fing auch mal an, nein anziehen, da hab ich ihn stehengelassen und bin raus gegangen. als ich dann einkaufen wollte hab ich ihm gesagt, mit schlöafzeug kann ich ihn nicht mitnehmen, da lachen ihn die leute aus. er hat sich sofort anziehen lassen.
    wenn er nicht mit aufräumen möchte, dann folgt die konsequenz, das ich ihm das spielzeug wegnehme, weil er das gesagt bekommt. er räumt dann mit auf.
    klar hat mein sohn auch lieblingspullis, die er am liebsten jeden tag anziehen möchte. er bekommt dann schon immer eine erklärung, warum er ihn nicht anziehen kann (schmutzig, gerade in der waschmaschine, ist noch nicht trocken, muss gebügelt werden)
    er hilft mir z.b. liebend gern die waschmaschine mit einzuräumen. ich lass ihn das, ich schmeiss die sachen vor die maschine, er macht sie rein, darf das programm anschalten, nach der wäsche holt er die wäsche raus und hängt sie mit mir zusammen auf oder bringt sie mit mir in den trockner.
    meine tochter hat solche dinge nie gemacht.

    lg kristin

    ps. vielleicht sollte man sich ja von den kleinen "tyrannen" nicht so tyrannisieren lassen.
     
  8. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sonderwünsche

    wenn ein Kind mit fast 10 Jahren keinen eigenen Willen hätte, würd ich mir sehr große Gedanken machen....

    lg
    Bärbel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...