Soll ich oder soll ich nicht.....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Lonny76, 23. Februar 2010.

  1. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    Hmmm.... ich bin ja nun seit 5 Jahren raus ausm Studium ( oh gott, fast 6....)

    Zurück geht nimmer, weil der Weg hier zur FH/Uni zu weit wäre und ich - hört sich blöd an- so an meiner alten hänge.

    Also, ich würde ja gern einen Heilpraktiker machen.

    Aber auch einen Psychotherapeuten ( richtig "professionell würde es wieder JAHRE dauern, ich glaub sogar, das mein Grundstudium nicht mehr angerechnet werden würde).

    Für den Psychoth. kann ich ja n Grundstudium und Beraterungserfahrung vorweisen.

    Kochen find ich aber auch sehr klasse und mein Mann auch :-D

    Und die Eigenschaften, die ich mitbringe sind, empathie, logisches Denken, oragniseiren, terminieren und kreativität.

    Negativaspekt, ich hasse Mathe :) ( minimalistische Buchführung, bzw dokumentation geht gard noch so)

    Und, ich bin schwanger ( aber voller Energie), hab nen 10 Std. job ( ab Mai), aber mir fällt so was von die Decke auf den Kopf, ich brauche was "für mich", input fürs Hirn.... irgendwas, bei dem ich mal wieder anerde Schulterklopfer bekomme....

    Ich weiss nicht, ob ihr mich versteht...

    Ich weiss auch nicht, ob ich nochmal 1-1/2 jahre "nichts" machen kann....

    Ich dachte vielleicht erst mal was "leichtes", so 12 Monate studienzeit...

    Natürlich Fernlehrgang... Lernen geht mir übrigens gut von der Hand...So lange es in meinem Interssengebiet liegt.... ( also auf gar-keinen-fall Kurvendiskusion:rolleyes: ;-) )

    Ach mensch...

    Ich dreh mich ja hier schon im Kreis.... :rolleyes:
     
  2. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    Mach es!

    Du ärgerst dich später schwarz, wenn du es nicht tust!
    Ich kann dich komplett verstehen! Meine Güte bin ich froh, wenn es bei mir endlich weitergeht!!!

    Und irgendwie scheint dein Bauch dir ja schon zu sagen, was du willst. Da kann dir hier so richtig keiner helfen, denke ich. Du musst dir sicher sein! :jaja:

    Ach, und ich beneide dich ums leichte Lernen! Ich hasse es :roll:


    Liebe Grüße
     
  3. Tina1972

    Tina1972 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    klar, mach es, :bravo::bravo:!!! So wie du schreibst bin ich überzeugt von, dass du das packst, :).

    Bin auch am Überlegen, ob ich meinen Betriebswirt weiter machen, :???:

    :winke:
     
  4. Charlie

    Charlie Familienmitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    London
    Homepage:
    AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    Mir ging's nach der Geburt der ersten zwei Kinder so aehnlich, ich hab's gemacht und nie bereut. Es war mit Hausrenovierung, zwei Jobs, zwei Studiengaengen, zwei Kindern und wenig Geld keine leichte Zeit, aber eine schoene. Dass ich dadurch beides verwirklichen konnte - Traumfamilie und Traumberuf - ist ein Geschenk, das noch viel mehr Opfer wert gewesen waere, und man braucht sich nie zu sagen: Haett' ich mal.
    Das Argument "Ich brauche was fuer meinen Kopf" ist ein starkes, finde ich. Die Familie profitiert davon, wenn alle Mitglieder sich ausgelastet fuehlen und ihr Potential erfuellen, auch wenn es Jahre dauert, bis sich der Einsatz auch finanziell rentiert.

    Ich wuensche Dir viel Freude und Erfolg bei der Verwirklichung Deiner Plaene,
    Charlie
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    Lonny, ich wuerde mir erst mal ueberlegen, was ich wirklich will, und das Baby auf die Welt kommen lassen. Das klingt noch recht unorganisiert in Deinem Kopf :zwinker:.

    Lulu
     
  6. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    :winke:
    Zumindest die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten erfordert nach dem PsychThG ein abgeschlossenes Psychologiestudium (Diplom) ;)

    Ich würde auch, wie es Lulu sagt, erst mal im Kopf ordnen. Mach eventuell eine Pro- Contra- Liste für diverse Möglichkeiten, beziehe unterschiedliche Aspekte (Fahrzeit, Finanzen etc. pp.) mit ein und versuche, so einen klarere Linie rein zu bekommen.
    Grundsätzlich rate ich ja jedem, noch "was" zu machen :jaja:

    Ich wünsch dir gutes Gelingen!
     
  7. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    Ähm, jona, ich schrieb ja, das ein psychologishcer psychotherapeut für mich nicht mehr in Frage kommt, a) Zeittechnisch, ich würde mind. 8 Jahre benötigen, b) ist es finaziell recht schwer, die therapeutsiche Ausbildung zu wuppen.

    Ich brauch halt "was fürn Kopf :-D )

    Joa, Lulu so siehts aus ;-)

    Ich will ja schon....so ne kleine "vorbereitung", psyschologishcer Berater, nicht um es in einem Jahr auszuüben, nur um in einem Jahr darauf aufzubaun....

    Ich denk aber auch...Baby, stillen, Kilian, Einschulung, Liam der auch nicht zu kurz kommen darf...

    Aber isch habe doch seit ich denken kann gelernt.....:rolleyes:
    (kann ich mich echt noch n Jahr "ausruhen"?! ;-) )

    Ich schlaf mal ne NAcht drüber ...
     
  8. AW: Soll ich oder soll ich nicht.....

    Ähm, verstehe ich das jetzt richtig - Heilpraktikerin, psychologische Beraterin oder Köchin? :zwinker:

    Also, meine ehrliche Meinung ist, dass es an Heilpraktikern und psychologischen Beratern bereits deutlich mehr gibt, als die Welt braucht. Nicht zukunftsträchtig.

    Ich war kurz nach der Geburt des Großen mal so unternehmungslustig-bildungshungrig-planlos. Da hat mir ein Mindmap (an dem ich tagelang gearbeitet habe) unverhofft große Klarheit gebracht.

    Viel Erfolg!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...