Soll Ich Ihr ein Fieberzäpfchen geben?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von GeeSabse, 7. Juli 2003.

  1. Hallo Ihr lieben!

    Meine Maus ist schon den ganzen Tag sehr müde und maulig. Jetzt habe ich gerade Fieber gemessen und sie hatt eine Temperatur von 38.6° . Dazu kommt noch das sie seit ein paar Tage Schnupfen hatt. Sie hatte noch nie Fieber.

    Soll Ich Ihr heut Abend bevor sie ins Bett geht mal vorsichtshalber ein Zäpfchen geben?

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn die Temperatur so bleibt, ist das nciht nötig. Frühestens (!!!) ab 39°C. Sicher schläft sie auch so ganz schnell ein, warte mal ab :jaja:
    Hast du Viburcol im Haus? Die würden gegen die Unruhe gut helfen.

    Kennst du Utes Seite www.babyernaehrung.de/fieber.htm ???

    Gute Besserung für die Süße :bravo: :jaja:
     
  3. Hallo !

    Danke :rose: für deine Antwort. Habe leider deinen Beitrag zu spät gelesen und Ihr auf anraten der Aphotekerin (Paracetamol ratiopharm 125) ein Zäpfchen gegeben.
    Danke noch für den Link. Hab ihn mir gut durch gelesen. Nur da steht das man Fieberzäpchen erst ab 39,5 geben sollte. Hab ich jetzt Mist gebaut?
    Oder ist das nicht so schlimm?
    Wgen der Unruhe ist es besser geworden. Hab sie kurz nach sieben ins Bett gelegt und sie war sofort ruhig. Hoffentlich bleibts so.

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Keine Panik, bei einem Mal passiert nix :jaja: :jaja:
    Wenn man Paracetamol längere Zeit überdosiert (also zu hohe Dosis und/oder zu häufig hintereinander) kann es u.a. zu Leberschäden führen.

    Es geht ja hauptsächlich darum, dass es einfach nicht nötig ist, so früh schon mit Medikamenten einzugreifen, denn meistens hilft sich der Körper selbst (Fieber ist eine sehr wichtige Abwehrreaktion).
    Wie ich ja schon geschrieben hab, sind da z.B. die Viburcol-Zäpfchen eine super Alternative: Die wirken beruhigend und ausgleichend auf den Körper und somit helfen sie dem Körper auch, den Erreger selber zu bekämpfen :jaja:
    Oft kommt man so um ein "richtiges" Fieberzäpfchen rum

    :winke:
     
  5. Hallo!

    Fieber ist leider immer noch nicht weg.
    Waren heute morgen beim Doc. Er hatt mir nochmal neue Zäpchen gegeben(paracetamol 250 von ct Supp) die ich Ihr aber erst ab 39° geben soll. Dann soll Ich Ihr noch Nasentropfen geben weil sie einen leichten Schnupfen hatt, und morgens und abends Mucophlogat Saft geben weil sie leicht verschleimt und morgens immer hustet. Falls es schlimmer wird sollen wir morgen wieder kommen. Wenn nicht erst wieder am Donnerstag.

    Ich dachte erst das Fieber kommt daher weil sie Hasen gerstreichelt hatt und sich dort was eingefangen hatt. Der Doc hatt aber gesagt das sei unmöglich.

    Liebe Grüsse und Danke :rose: nochmals Sabrina :)
     
  6. Hallo Sabrina,
    ich bin zwar keine Fachfrau, aber poste mal trotzdem.
    Wenn der Schnupfen nur leicht ist, nehme doch lieber eine Kochsalzlösung (z.B. Emser Salz aus der Apotheke), die Nasentropfen befreien zwar die Nase, aber die Schleimhäute schwellen danach noch mehr an, das kann dir mit der Kochsalzlösung nicht passieren.
    Und Vibrucol kann ich dir auch wirklich nur empfehlen!
    Ansonsten hoffe ich das deine Maus schnell wieder gesund wird.
    LG,I.
     
  7. Hallo Wintermädchen!

    Danke für den Tipp. Die Nasentropfen heissen Hysan. Und ist glaub ich eine Kochsalzlösung. Ist nur für langanhaltene Befeuchtung und verbesserten Reinigung der kindlichen Nasenschleimhaut.

    Der Schnupfen ist jetzt fast weg und das Fieber auch. 37, 8 °

    Liebe Grüsse Sabrina :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...