solangsam reicht es mir

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bifi1303, 25. August 2005.

  1. bifi1303

    bifi1303 Pimpelmoser

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ich bin froh wenn ich den tag auf dem kalender ankeuzen kann an dem wir unser eigenes häuschen haben und ich niemanden unter oder über mir wohnen habe. keine nachbarn mit blumenkohlohren und ner auffassungsgabe eines erimiten.
    vor einiger zeit schrieb ich mal über meine nachbarin unter uns die wohl ein problem mit meinem kind oder besser gesagt mit mir hat.
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/60640
    die tage lief mir die frau leider wieder über den weg, leider blieb es nicht beim grüßen und sie kam zu mir angewatschelt.:-?
    sie erkundigte sich wieder über das wohlbefinden meines kindes und dann zog sie wieder aus ihrer kramkiste.
    sie hätte soetwas noch nie erlebt wie bei uns, sie könne nicht mal nach feierabend genüßlich auf ihren balkon sitzen und entspannen da sie nur mein kind hören würde und die oktaven würden ja immer lauter werden, so dass sie sich wieder in ihre wohnung zurückziehen und fenster schließen muss um ruhe zu finden.:piebts:

    gehts noch????? halloooooo alles noch ganz frisch im klitzekleinen stübchen bei ihr??? wir sind eine lustige kleine familie, unbeschwert und voller lebensdurst.
    dann wurd ich aber patzig. ich wurde wohl so heftig mit der aussage das mein kind normal ist und keineswegs laut. ich kann meinem kind ja nicht das lachen und schreien verbieten, nur weil sie sich gestört fühlt.
    dann fing sie mt der nachbarstochter an die sei ja wohl eine zicke und jeden morgen mache sie theater beim anziehen.
    woran die sich alles stört....sie ist jünger als ich und ich dachte es stehe eine alte frustrierte oma vor mir.
    mein kommentar: tja, dann wirst du jetzt wohl von beiden seiten beschallt.
    und dann so eine dumme äußerung von ihr, dass es ja noch besser ist als irgendwelche jugentlichen die hier wohnen würden, die nur party machen, denn dass würde gar nicht gehen.
    ich erinnerte sie mal daran dass wir alle mal jünger waren und das mal nicht vergessen sollten. falls sie überhaupt jemals erfahren hat, was spass bedeutet.

    ich werde mich bestimmt nicht in meinem glücklichen leben mit meinen jungs wegen solch einer frustrierten alten einschränken.

    wie würdet ihr euch verhalten?
    wenn ville sich mal wieder wegschreit, kommen bei mir doch schon blöde gedanken hoch wie zb dass sie sich bestimmt auch mal an irgendwelche ämter wenden könnte und dort wegen des weinen meines kindes irgendetwas aus den fingern saugt. bei ihrer damaligen äußerung, sie wäre fast schon mal zu uns hoch vor sorge weil mein kind so laut geschrien hat und sie dachte er würde ersticken, dabei fühlte ich mich schon wie gelähmt und konnte es einfach nicht fassen was sie dort sagte.

    bin gespannt was da in zukunft noch so kommt..... ich werde berichten.
    :prima:




     
  2. Huhu,

    hm, ich würde sagen, Glück für Deine Nachbarin, dass sie nicht bei uns wohnt. Denn hier ist wirklich jeden Tag Party. Meine Kinder sind mehr als laut, unser Nachbar der unter uns wohnt hat sein Motorrad in seiner Wohnung und und und.......

    Ne, jetzt mal Spaß beiseite. Ich würde die Dame demnächst ignorieren. Von wg. keine Zeit oder so. Vom Jugendamt brauchst Du mit Sicherheit keine Angst haben.

    Ach ich weiß noch vor einigen Jahren. Da haben sich Nachbarn bei uns beschwert, das sie überhaupt nicht Marie hören würden. So ein zufriedenes Baby und blablabla. Mich würde es interessiern, ob sie das immer noch denken. Unsere Nachbarn machen immer drei Kreuze, wenn wir für längere Zeit verreisen.

    VG
    von Mel
     
  3. :-? So Nachbarn hatten wir auch unter uns :-?
    Altes Ehepaar, Kinderlos und nen Ar... voll Katzen. Denen wäre es auch am liebsten gewesen, wir hätten die Kinder im Hasenkäfig eingesperrt. Die gaben mir versucht ein schlechtes Gewissen eizureden, weil Dustin Nachts hunger hatte und ich durch die Wohnung lief um die Flasche zu holen. So dumme Leute findet mal leider immer wieder! Wir haben zum Glück schnell ne andere Wohnung gefunden. Für ein Haus reichts leider nicht ;-) Aber seit dem wir die "höllischen Nachbarb" los sind, gehts uns allen besser.

    Freut Euch auf den Umzug, geht den Leuten bis dahin aus dem Weg und laßt Euch bloß nicht stressen!!!!

    LG, Natalie :farben:
     
  4. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Ohje, was macht die dann erst, wenn Ville mal 2-3 Jahre alt ist und mal rumtoben will. Andererseits muss ich schon sagen, dass u. a. EIN Kriterium bei unserer damaligen Wohnungssuche war, dass wir eine Erdgeschoss-Wohnung haben wollen, damit wir nicht evtl. so ein Dilemma erleben müssen wie ihr jetzt. Wenn ich die ganze Zeit unter Strom stehen würde, wenn Philipp hier mal mit nem Gefährt langdüst oder einfach mal hier rumtobt, dann würden meine Nerven blank liegen und es wäre ja mehr als unentspannt.


    Birgit, tut mir leid, dass Du da jetzt so ein Schiss hast wegen Ämter und so weiter. Ich kann mir nach Deinen Erzählungen schon vorstellen, dass das passieren kann (ich meine, dass sie sowas machen würde), aber beim Jugendamt sitzen auch "nur" Menschen mit denen man reden kann und wenn Du ihnen das schilderst, dann denken die sich auch schon ihren Teil. Was meinste wieviele Anrufe die rein bekommen, von Leuten die sich durch Dieses oder Jenes gestört fühlen.


    Oh man, das sind wirklich Dinge die man zum Leben nicht braucht.

    Ich hoffe, die Dame entspannt sich bald mal. Hat die keinen Tuppes dem sie auf den Kecks gehen kann, anstatt den Nachbarn? :nix: ;-)

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  5. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Solche Nachbarn hab ich auch unter mit.. die *alte* wollte zuerst dass ich meine stühle nicht hin und her schiebe.. dann sollte ich nicht mehr laufen oder mir teppiche auf mein parkett legen.. und dann sollte paul kein auto mehr spielen.. und so weiter und so fort..

    Jetzt macht sie es übrigens so.. um mich zu ärgern macht sie abends um 20 Uhr genau unter dem kinderzimmer von paulchen ihre anlage sp laut an dass ich das gefühl habe sie steht hier oben.. macht die tür des zimmer zu und hockt vorne raus im wohnzimmer.. sie macht mir auch die tür nicht auf.. etc...

    na ja andere geschichte

    ich rate dir.. die einfach zu ignorieren.. sie kann dir eh nix

    lg steffi
     
  6. schnurzel

    schnurzel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen...

    Nachbarn... *kopfschüttel*

    Tja... vor nicht ganz 1 Jahr zog unter uns ein junges Ehepaar ein, welches im Dezember Nachwuchs bekommen hat.

    Ende Juni ruft mich meine Vermieterin an um mir mitzuteilen, dass die kleine Familie ausziehen wird, weil WIR zu laut sind. <- "HALLLOO"? gehts noch?

    (Türen werden geknallt, Fernseher zu laut etc)

    Aaaalsooo.... Luca ist ja nun mal schon fast 3 Jahre... klar, dass da mal ein Klodeckel fallengelassen wurde, als er das noch nicht konnte, die Türen knallen wirklich manchmal zu... das liegt aber am Durchzug und wenn einem beim rausgehen aus dem Zimmer die Türe aus der Hand rutscht. Luca schiebt so manche Dinge hier über unseren Boden und unter allem kann ich doch keine Filzgleiter kleben.
    Schimpfen MUSS ich manchmal (fast täglich) mit ihm... wir sind momentan in einer sehr sehr schlimmen Trotzphase.
    Und zum Fernsehen ... da kann ich nur den Kopf schütteln... die Leute sind jünger als wir und wenn man mal am Wochenende 1-2 Filme guckt... dann bestimmt nicht im "Taubstumm-Modus" :verdutz:

    Ich sag doch auch nichts und würde es niemals tun, wenn der kleine "Schreihals" da unten STÄNDIG schreit. Für mich ist das normal... Babys schreien... und Kleinkinder machen Krach. Ich kann das wohl alles noch verkraften... ;-)

    Ich hab' unsere Nachbarin dann darauf angesprochen... denn ich finde, sie hätten ja mal was sagen können. Ich achte nun schon immer darauf bzw. sag Luca, dass er wegen dem Nachbarsbaby doch bitte etwas leiser sein soll... (auch wenns nicht immer fruchtet).
    Ihre Begründung ist halt: Haus ist zu hellhörig und die Heizkosten sind zu hoch.
     
  7. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Ach Mensch Birgit,

    das is echt doof sowas, da bekommt man sicher bei jedem Pieps vom kleinen gleich Angst die Beschwert sich wieder, was ?
    Mein Gott, die scheint echt Frustriet und Gelangweilt zu sein.

    So wie ich dich erlebt hab bist du eine Liebevolle und Fröliche Mama, ich denk sie ist da sicher neidisch drauf. Laß dir den Spaß mit Ville nicht verderben, es ist ein Kind und wenn sie ihre Ruhe will, soll sie wo hin Zieen wo sie niemand Belästigt.
    Und mal ehrlich, wenn Ville den ganzen Tag still sein würde und es schöön leise währe hätte sie sicher trotzdem was zu mosern...
    So Leuten KANN man es meist nicht recht machen.




    LG Katja
     
  8. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ..

    Huhu,

    egal wie Ihr Euch bei solchen Mitbewohnern verhaltet, es wird nichts recht sein. Da spielt wahrscheinlich Neid, Mißgunst sowie Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben eine Rolle.

    Ich würde weiterhin mit meinem Kind die Dinge machen die Euch Spaß machen.

    Wir haben auch so ein Exemplar an älteren Mitbewohnern unter uns wohnen :-? Haben selbst drei Kinder groß gezogen. Sie waren und sind aber der Meinung, daß ein Mann ein Kind nicht erziehen kann (mein Mann hatte seinerzeit den Erziehungsurlaub genommen). Moritz ist verzogen bla, bla, bla.

    Das ging soweit, daß die geklopft haben weil Moritz nachts krank war und geweint hat. Das war der Punkt wo ich einen Anwalt eingeschaltet habe. Seitdem ist Ruhe. Die Rechtsprechung ist eindeutig. Die Dame kann Euch gar nichts.

    Resümee aus der Geschichte: Wir haben nun was Eigenes gekauft (früher als wir eigentlich wollten).

    Ich würde mich mit der Dame nicht weiter unterhalten. Das bringt rein gar nix.

    Viel Glück und gute Nerven.

    Grüßlis
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...