Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von silmaril, 15. August 2008.

  1. silmaril

    silmaril Heisse Affäre

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Unser Sohn (3 J.) kommt, bis auf wenige kurze Ausnahmen, seit er in seinem Zimmer schläft, jede Nacht in unser großes Bett. Bislang haben wir das so akzeptiert, weil wir auch keine Möglichkeit gefunden haben, es ihm abzugewöhnen. Jedoch häuften sich die Nächte, in denen wir einfach zu wenig Schlaf gefunden haben, weil die Nacht mit ihm zu unruhig war. Darum hat Papa mittlerweile sogar schon den Lattenrost samt Matratze rumgedreht und schläft verkehrt herum, damit er und Sohnemann wenigstens mehr Platz finden (der liegt nämlich mehr auf seiner Seite, weil meine Matratze leider etwas höher ist ... und ich mich wahrscheinlich breiter "mache" :mrgreen:). Kein Dauerzustand!!!
    Wir nehmen das im Moment noch so hin, aber so langsam bekomme ich Panik, weil ich wieder mit Arbeiten beginne, und wenn ich weiterhin solche Nächte mitmachen muss, obwohl der Wecker morgens in aller Früh klingelt, dann werde ich zur Furie ...
    Wir stecken wirklich in einem echten Dilemma. Eigentlich möchten wir ihm alle Geborgenheit und Nähe mitgeben, die er braucht und die er vielleicht auch noch nachzuholen hat (weil er als Frühchen seine ersten Lebenswochen alleine in einem Inkubator verbringen musste und aufgrund dessen eine Bindungsproblematik da ist). Andererseits ist es auf Dauer auch einfach eine starke Belastung ... :(
    Hat jemand ähnliches erlebt?
    Unsere Hoffnung ist nun, dass es mit dem Kindergarten besser wird, weil er dann vielleicht so platt und erledigt sein wird, dass er durchschläft. Andererseits könnte ich mir auch vorstellen, dass er gerade DANN die Nähe bei uns suchen wird, weil er uns dann den ganzen Tag über nicht hat.
    Was tun?
    Wir haben auch eine v.a. im Winter bodenkalte Wohnung, und können ihn fast nicht auf eine Matratze auf den Boden neben unser Bett verpflanzen. Das war nämlich noch so ein Notlösungsgedanke ...
     
    #1 silmaril, 15. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2008
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Lars, unser Großer ist 5 1/2 und kommt immer noch fast jede Nacht zu uns bzw. in den Babybalkon seines kleinen Bruders (das 1,40 m x 0,70 cm große Bettchen), das jener sowie so spätestens ab um die ein Uhr bei mir mit mir auf meiner Seite des Bettes liegt.

    Er braucht die Nähe, fühlt sich wohl und wir "fahren" gut mit unserem Familienbett. Kannst Du sein Bett, wenn ihr schon über eine Matraze nachgedacht habt, nicht mit in Euer Schlafzimmer stellen?

    Und ich geniesse beide Kuschelmäuse - wer weiss wie lange sie uns noch soooo nah brauchen.

    Liebe Grüße
    Claudia
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Blöd, dass es für Euch so störend ist, hmm. Ich merke gar nicht wann Larissa in der Nacht kommt, sie ist meist morgens einfach da..:hahaha:

    Yannick hat bei uns geschlafen bis vor ca. 0,5 - 1 Jahr, ihr müsst also nur noch so 3 Jahre durchhalten :weghier:

    Aber ich muss zugeben zu viert im Bett schlaffe ich auch nicht so gut, es hat sich aber witzigerweise bei un so ergeben, dass Larissa in den ersten 1,5 Jahre alleine schlafen wollte.

    Lg
    Su
     
  4. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.329
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Yannick schläft seit fast einem Jahr (mit kleinen Ausnahmen) bei mir und mein Mann in Yannicks Zimmer. Zu dritt geht gar nicht! Und wenn Yannick in seinem Bett schläft kommt er Nachts immer zu uns und macht uns wach. Somit ist es so für uns die beste Lösung!
    Yannick geht übrigens jetzt zur Schule, das ändert aber an seinem Schlafverhalten gar nichts!
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Meine Tochter schläft von der ersten Nacht ihres Lebens bei mir :-D Der einzige Fortschritt ist, das sie mitlerweile abends alleine in ihrem Zimmer einschläft und nachts kommt sie dann rüber. Ich meckere zwar auch manchmal wenn wir eine unruhige Nacht hatten, aber generell genieße ich es und finde es schön dieses kleine warme und weiche Wesen bei mir zu haben. Sie streichelt nachts oder auch beim Mittagsschlaf meinen Arm und ich genieße es... die Zeit ist so schnell vorbei und dann sehnt man sich danach...

    Könnt ihr Euch denn nicht mit der Situation arrangieren ? Zum Beispiel durch einen Babybalkon oder einem größeren Bett (wir haben grade eins eine Nummer größer gekauft :hahaha: ) ?

    Liebe Grüße
    Tami
     
  6. silmaril

    silmaril Heisse Affäre

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Leider reicht der Platz für sein Bett IN unserem Zimmer nicht aus. Und ein noch größeres Bett (unseres ist schon recht groß) geht finanziell rein garnicht, da wir erst während der SS alles bandscheibengerecht neu gekauft haben :(
    Es würde auch wahrscheinlich der allgemeinen Unruhe nicht abhelfen, die ein wuseliger Kerl mitunter verbreitet, wenn er alle Stunden sein Kuscheltier durchwalkt oder mit den Füßen nestelt.
     
  7. silmaril

    silmaril Heisse Affäre

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Bist Du berufstätig, wenn ich fragen darf?
     
  8. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sohn kommt tägl. ins Elternbett - was tun?

    Also meine kommen beide fast jede Nacht.

    Nico immer und Jul sehr häufi.
    So liegen wir dann mit 4 Personen und manchmal noch den haustieren ;) in einem Bett.

    Und ja, wir seind beide berufstätig :D

    Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...