Sohn haut Eltern

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von xabbu, 10. September 2009.

  1. Hallo,

    ich bin hier relativ neu (bisher nur passiv mitgelesen):winke: und habe momentan folgendes (kleines ?) Problem....


    Unser Sohn Jonathan wird im November 3 Jahre alt und ist natürlich ein goldiges Kerlchen, aber zur Zeit kann er uns schon ganz schön auf die Palme bringen mit seinen Trotzphasen. Alles will er alleine machen!

    Seit einer Woche aber ca. hat er die Angewohnheit, dass, wenn ihn jemand anspricht oder anschaut, er uns haut (also Papa oder Mama, wer gerade in der Nähe ist).

    Sehr peinlich, als der Papa ihn in die Krabbelgruppe brachte und von ihm vor vollzähliger Erzieher-Mannschaft eine Ohrfeige bekommen hat.

    Wir sagen ihm natürlich immer, dass das nicht in Ordnung ist und schicken ihn erstmal aus dem Zimmer, bis er sich wieder beruhigt!

    Meine Frage nun, ob das in dem Alter normal sein kann.


    Danke euch schonmal für eure Antworten

    Liebe Grüße
    xabbu
     
  2. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sohn haut Eltern

    Klar - er probiert aus, wie weit er gehen kann.

    Ich würde ihm den Arm "abfangen", festhalten und ihm auf Augenhöhe klipp und klar erklären, daß du das nicht willst und auch warum du das nicht willst.

    Alles Liebe und herzlich willkommen :winke:
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.067
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Sohn haut Eltern

    Gut hilft auch, wenn man klar erklärt, daß das wehtut und man jetzt traurig ist. Dann kannst du ihn absetzen und erstmal "weinen". Möglicherweise hilft das schon, daß er sein Verhalten ändert.

    Salat
     
  4. AW: Sohn haut Eltern

    Hallo,

    danke für eure Tipps....wir sind drauf gekommen, mit was die Wesenveränderung "mal wieder" zusammenhing.
    Er bekam vom Doktor ein Medikament gegen einen Pilzbefall, seitdem trat die Veränderung auf (keine Ahnung, obs am vielen Zucker bzw. E-Nummern im Medikament lag), aber die gleiche reaktion zeigte er schonmal bei Antibioticum.
    Das mussten wir damals sogar absetzen.

    Jetzt ist er jedenfalls wieder der Alte...kennt ihr auch solche Reaktionen auf Medikamente?

    Liebe Grüße
    xabbu
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.067
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Sohn haut Eltern

    Äh, ne, aber die Reaktion auf abendlichen Kakao. *schauder*

    Salat
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.731
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sohn haut Eltern

    Nein, allerdings hat sich mein Kind krank anders verhalten als gesund. Ich wäre mit ihm mit einer Pilzinfektion, die eine Woche lang behandelt werden musste, nicht zur Krabbelgruppe gegangen.
     
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Sohn haut Eltern

    ich drösel das von der anderen seite auf:

    mir ist aufgefallen, dass kinder kurz vor entwicklungs(und wachstums)schüben sowohl unleidlicher als auch kränklicher sind als "normal", dann bricht alles zugleich aus, der schub kommt, alles wieder prima

    :winke:
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...