So wolle einfach nicht, die Zähne

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von Mustie, 21. April 2009.

  1. Hallo!

    Wir haben folgendes "Problem":

    Unser zweiter Sohn Rico ist nun 17 Monate und hat vor ca. 2 Monten seinen ersten Zahne bekommen, Dieser ist nun auch schon etwas weiter rasugekommen, sieht aber sehr komisch aus. Ein Haifischzahn beschreibt das aussehen optimal!

    Soweit eigentlich noch kein Grund zur Beunruhigung, nur seit diesem einen Zahn tut sich gar nichts mehr. Er hat zwar auch Schmerzen, ist unruhig, sabbert ohne Ende, kurz typisches Zahnungsverhalten eben, aber es kommt nichts.

    Bei unserem Grossen war das anders, der hatte mit neun Monaten seinen ersten zahne, dann kamen die restlichen eigentlich fast im zwei Wochentakt...

    Wir sind beunruhigt, denn beides zusammen, die ungewöhnliche Zahnform und diese massive Verzögerung ist sehr ungewöhnlich. Der Kinderarzt meint zwarm es sei alles im Rahmen, verunsichert sind wir aber schon.

    Hat jemand schonmal was von fehlenden Zähnen oder massiven Mißbildungen der Milchzähne gehört?
     
  2. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: So wolle einfach nicht, die Zähne

    Wenn Du Deinem Zahnarzt nicht vertraust würd ich mir an Deiner Stelle eine zweite Meinung einholen.

    Das späte Zahnen allein ist mMn kein Grund zur Besorgnis. Zur Zahnform kann ich nichts sagen.
    Und das Zahnen vom zweiten Kind mit dem ersten zu vergleichen bringt auch nichts. Jedes Kind ist anders. Meine Tochter (fast zwei) zahnt auch ganz anders und vor allem sehr viel später als mein großer Sohn damals.

    :winke:
     
  3. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: So wolle einfach nicht, die Zähne

    Da ist jedes Kind unterschiedlich. Mico bekam seine ersten Zähne mit 4 Monaten, Noric seine ersten Zähne mit 9! Monaten. Seitdem tut sich da auch nichts mehr. Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

    Über die Zahnform kann ich Dir leider nicht weiterhelfen!

    Meine Nichte bekam ihren ersten Zahn mit 13 Monaten, die Schwester mit 6 Monaten und der Bruder mit 9 Monaten. Also total unterschiedlich!
     
  4. AW: So wolle einfach nicht, die Zähne

    Zunächstmal Danke für deine Antwort.

    Das ein Vergleich nichts bringt, weiss ich auch...:)

    Ich wollte damit nur darstellen, dass wir durchaus schon Erfahrung mit spätem Zahnen haben.

    Ich habe im Inet leider noch nichts über evt. Entwicklungsstörungen des Milchgebisses gefunden.
     
  5. AW: So wolle einfach nicht, die Zähne

    hm, da kann ich leider auch nich wirklich weiterhelfen.. aber eine 2. Meinung kann bestimmt ncht schaden, wünsche alles gute
     
  6. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: So wolle einfach nicht, die Zähne

    Also meine Jüngste ist jetzt 21 Monate alt und hat auch sehr spät ihren ersten Zahn bekommen, oder besser, die 2 oberen Schneidezähne(mit 17 Monaten). Danach die zwei unteren, dann war erstmal lange nichts und vor kurzem bekam sie 3 Backenzähne und einen weiteren Schneidezahn oben rechts. Also von der Reihenfolge total eigenartig. Fehlbildungen sind allerdings keine dabei. Dazu würde ich mir auch eine zweite Meinung einholen.

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  7. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: So wolle einfach nicht, die Zähne

    :winke:

    Zunächst: Das Zahnschema ist ein Richtwert. Soll heissen: Einige Kinder bekommen wie nach Lehrbuch mit 4-6 Monaten die ersten Zähne, die anderen erst mit knapp 12 Monaten. Demnach gibt es keinerlei Regel. Bezüglich der Zahnform würde ich tatsächlich einmal einen Zahnarzt aufsuchen. Ist die Verkalkung optimal? Befindet sich auf der gesamten Oberfläche Zahnschmelz? Solche Fehlkonstruktionen können ( aber wirklich können!!!) einen Schmelzdefekt (Amyologensis Imperfecta) haben und daher sehr schnell zu Karies führen. Also unbedingt abklären um Folgebehandlungen zu vermeiden. Du kannst Dein Kind auch Deinem Zahnarzt im Rahmen von einer Kontrolle bei Dir vorstellen.

    Einige Antibiotika (Amoxicillin) stehen im Verdacht, die Zahnkeime von Kindern im Mutterleib während der Schwangerschaft zu verändern. Hast Du während der Schwangerschaft etwas verschrieben bekommen? Dies ist allerdings lediglich eine Erklärung; meistens entstehen durch die Formveränderungen der Zähne allerdings keine bleibenden Schäden (Studien liegen noch nicht vollständig vor.)

    Liebe Grüsse
    Zaza
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...