So langsam....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Bobbelche73, 19. Januar 2008.

  1. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    ...hab ich schiss!:ochne::(

    Ich konnte es in den letzten Monaten immer gut von mir wegschieben!...Angst vor der Geburt:(;....geht alles gut....tuts sehr weh....kann ich normal entbinden...ist alls drum und dran am Kind!.....vor dem was hinterher ist...schaffe ich das alles???Mutter und vor allen Dingen "Hausfrau total":umfall::umfall:???

    Hab teilweise da schon ziemliche Beklemmungen zur Zeit.:(

    Wie ist es Euch ergangen gedankenmäßig vor der Geburt und habt ihr vielleicht Tips wie ich mich beruhigen kann...???

    Leicht verzweifelte Grüße, Uta
     
  2. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: So langsam....

    Also ich denke mal, Gedanken in diese Richtung macht sich jede.

    "Helfen" kann da nur, nicht zuviel darüber nachzudenken.:)

    Ich hab mir immer gedacht, es haben schon sooooo viele Frauen vor dir geschafft, dann werd ich das auch schaffen. Und ich habs geschafft!:hahaha:

    Kannst du dich irgendwie ablenken? Mach einfach nochmal die Sachen, die du in naher Zukunft wahrscheinlich nicht mehr so einfach machen kannst.

    Geht nochmal schön gemütlich zu zweit zum Essen. Mach nochmal einen schönen entspannten Einkaufsbummel, das wird die erste Zeit mit Baby nämlich nicht mehr so entspannt sein. Ich hab ständig auf die Uhr geguckt, wann sie wieder Hunger haben könnte. Ausserdem nervt es mich jetzt noch, mit dem Kinderwagen durch die engen Abteilungen zu kurven. Und ganz wichtig! Such jetzt schonmal in sämtlichen Läden die Aufzüge! Da hab ich mich auch teilweise dumm und deppert gesucht. Viele haben auch gar keinen. :umfall:

    Und das allerwichtigste: Schlafen! Geniesse es in vollen Zügen, die ganze Nacht durchschlafen zu können bis wer-weiss-wie spät. Und auch tagsüber.

    Das mit dem Haushalt, ganz am Anfang hast du eigentlich noch massig Zeit dafür. Da schläft dein Baby ja eh noch viel. Später hast du dann schon einen Schlachtplan dafür!

    :tröst: Kopf hoch! Du schaffst das!

    Alles Gute für den Endspurt!
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: So langsam....

    Du brauchst nicht verzweifelt sein!:bussi:

    Wärend der Geburt hast Du Schmerzen, aber das sind keine, wo Du nicht was gegen tun kannst, damit es entspannter wird. Du bist beschäftigt!!!
    Glaub mir, als Frau weißt Du intuitiv, was Du machen musst!

    Und es ist ein Himmelweiter unterschied, zahnschmerzen ohne Sinn zu haben und Wehen mit Aussicht auf ein tolles Ergebnis!
    Diese Aussicht hilft umgemein, wärend der Geburt. Das hat mich entspannt. Und wenn Du entspannter bst, gehts schneller:)

    Ich finde meine Geburten sogar zu kurz:(
    Du schaffst das auch und wer weiß, ob da nicht noch mehr Kinder kommen, weil es gar nicht so schlimm war. Da wärst du nicht die Erste;-)

    Alles Liebe!
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: So langsam....

    Die Gedanken kennt wohl fast jede Frau, gerade auch vor dem ersten Kind.
    Ich hab hier damals den Tip bekommen, eine wehleidige Person aus meinem Umfeld vorzustellen die das auch geschafft hat und mir zu sagen wenn die das geschafft hat, dann schaffe ich das erst Recht :wink:

    Gehst Du in einen Geburtstvorbereitungskurs ? Mir hat der Austausch mit anderen Müttern geholfen und die Gespräche mit meiner Hebamme. Im Kurs lernt man auch Entspannungstechniken, die einem unter der Geburt helfen können.

    Und ich kann Dir sagen: Ja, es tut weh, aaaber sobald das Kind da ist sind die Schmerzen vergessen, Du schwebst auf Wolke 7 und wirst von einem unglaublichen Glücksgefühl durchströmt. Und Du hast am Ende das wundervollste Geschenk im Arm das es gibt :uta: Ich hätte kurz nach der Entbindung von Leon Bäume ausreißen können, mir gings gut und ich war soooo happy :herz:

    Unter den Wehen hab ich zu meinem Mann gesagt, das er es knicken kann, das ich das nochmal durchmache... Leon bleibt Einzelkind und beim rausfahren aus dem Kreißsaal hab ich zu den Hebammen gesagt "Tschüß, bis zum nächsten Mal !" :-D Das zur Verdeutlichung wie schnell der Schmerz vergessen ist.

    Nun hab ich 2 Kinder und ich würde mich freuen noch ein 3. zu bekommen :)

    Alles Liebe für Dich
    Tami
     
  5. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: So langsam....

    Hallo Uta,

    ich glaube, eine Geburt in ein Phänomen, ich habe mir währenddessen und hinterher geschworen, nie wieder...naja, wie Du an meiner Signatur siehst, zumindest einmal werde ich noch, egal auf welchen Weg!
    Und sollte es bei Dir ein Kaiserschnitt werden...es ist nicht das Ende der Welt, da spreche ich auch aus Erfahrung.

    Und wenn das Baby da ist: Du wirst in die Sache hineinwachsen, bei den einen dauert es etwas länger, andere kommen mit der neuen Situation schneller zurecht.
    Auch das wird kein Grund sein zu verzweifeln. Du wirst es schaffen!
    Den einzigen Tipp den ich Dir geben kann: Mach Dir keine allzugroßen Vorstellungen und gehe möglichst neutral an die Sache ran.
    Die Geburt der anderen ist nicht Deine Geburt und die Zeit danach empfindet auch jeder anders.
    Eins kann ich Dir jedoch versprechen: Es ist der Mühe wert, wirklich:zwinker:
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: So langsam....

    Uta, die Gedanken sind normal. Guck mal, Dana ist schon 11 Jahre - das ist ewig lange her, viel hat sich inzwischen weiterentwickelt auch im Rahmen der Geburt.

    Weisst du, hilfreich ist in den Momenten, wenn man weiß, dass man ähm frau

    - sich im ausgewählten KH wohlfühlt.
    - eine betreuene Hebamme hat, bei der man sich auch fallen lassen kann.
    - genug im Tiefkühler hat, um die ersten Tage nicht am Herd stehen zu müssen.
    - in erster Linie nach der Geburt Mama ist und Wochenbett bedeutet Ruhe nicht Haushalt blitzblank haben!

    In alles andere rutscht man rein, wächst man rein und wenn man sich die Zeit und Geduld gönnt, die es braucht, sich mit Baby neu zu organisieren, dann artet das auch nicht in Stress aus. Keiner erwartet, dass du perfekt bist.

    Geht nochmal essen, gönnt euch einen Abend bei Kerzenschein. Wir haben damals vor Ariane noch einen Wellnessabend gemacht mit Bad in einer Muschel bei Kerzenschein und mit unechten Sternen und für uns gabs dann Kindersekt statt echten. :) das war schön.
     
  7. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: So langsam....

    Du, ich glaube Dana ist ihre Stieftocher, oder?:???:
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: So langsam....

    Ups, ok ... na der Rest gilt ja trotzdem :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...