Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 10. Oktober 2007.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was bietet man einem sturköpfigen 1jährigen kleinen Spatzenesser nachmittags zu essen an? :umfall:

    Luca will nicht mehr "belöffelt" werden ... er weint schon los, wenn ich mit dem Löffel nur in seine Nähe komme! Sein Motto: Entweder alleine, oder gar nicht! :umfall: Aber allein kriegt er es leider noch nicht hin. Mit einer Gabel ginge es, aber mit dem Löffel dauert es ihm dann auch noch zu lange und verliert schnell die Lust.

    Mittags und abends ist nicht das Problem ... da hat er genug Hunger bzw. da scheint es ihm auch richtig gut zu schmecken und lässt mich füttern, wenn er nebenbei auch selber versuchen kann zu löffeln.

    Aber nachmittags ist der Horror! :bruddel:

    Er ist nachmittags eh nicht so dolle hungrig ... schafft maximal 100g zur Zeit! Hätte ja kein Problem, wenn er Obst z.B. selbstständig essen würde ...
    ABER: Luca ist mit fester Nahrung noch nicht so weit ... Äpfel etc. kann er zwar abbeißen, aber nicht "zerkauen" ... er fängt also an zu würgen, wenn das Stück zu groß und zu hart ist.
    Bananen findet er ekelig! :ochne:

    Helft mir mal ... was gebe ich ihm denn nachmittags in die Hand, damit er einigermaßen satt bis zum Abendbrot aushält.

    LG
    Katja, die heute Nachmittag aus Verzweiflung zur Scheibe Brot griff
     
  2. Wuschel

    Wuschel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    Wie sieht es mit Joghurt oder Obst aus Gläser aus ?

    Ich habe meinem Sohnemann immer einen Löffel in die Hand gedrückt und einen hab ich selber gehabt und so hab ich Ihn immer zwischen drin gefüttert wenn er es nicht geschafft hat oder zu lange gebraucht hat zum selber Löffeln das ging ganz gut.
     
  3. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    was is mit Fingerfood oder Gabelfood?
    Klein geschnittene Banane oder Apfelschnitz zum Knabbern oder ne Dinkelstange?
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    So mache ich das beim Mittag und Abendessen auch ... aber Nachmittags will er es einfach nicht! :heul:
    Keine Ahnung warum ...

    Banane mag er nicht, am Apfel (Birne etc.) verschluckt er sich noch ... hatte ich ja bereits geschrieben ...
     
  5. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    :winke:

    Wir hatten Maisbrot aus dem Reformhaus,
    Scheiben, so gross wie Knäckebrot, aber sehr dünn
    und sie lassen sich auch gut "auflutschen" :hahaha:,
    weil sie sofort aufweichen, wenn sie im Mund sind.

    Kann man später auch gut mit Belag essen und wir
    hatten somit einen guten Übergang zum "echten" Brot.

    LG
    Heike
     
  6. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    :winke:
    Hallo Katja,

    das mit dem Sturkopf kommt mir irgenwie so bekannt vor ?!?

    Fabian hat in dem Alter wie ein Vögelchen gegessen. Er hatte auch immer keine Zeit zum Essen. Am liebsten war es ihm (und wär´s ihm heute immer noch) es stünde immer irgendwo ein Teller mit kleingeschnittenen Sachen wo man sich im Vorbeigehen bedienen kann.

    In dem Alter hatten wir als Nachmittagssnack auch nur folgendes:

    - Obstgläschen oder Gläschen mit Quark und Obst
    - milden Kinderjoghurt (auch Fruchtzwerke wegen der schönen kleinen Portionen)
    - Vollkornkekse f. Kinder oder Alete-Kekse
    - Löffelbiskuit
    - Reiswaffeln ((auch die kleinen, Rispino Schoko, machen keine Schokofinger))
    - kleingeschnittener Käse
    - kleingeschnittenes Obst (meistens Äpfel)

    Was er in dem Alter auch liebte: Kelloggs Smacks ohne Milch. Auch mal nachmittags. Heute isst er übrigens weder Müsli noch irgendwelche Cornflakes!?!

    Der Renner waren bei Fabian aber, wie ich gestehen muss, eindeutig die Kekse. Aber es hat ihm nicht geschadet. Er ist jetzt nicht auf "süss programmiert" und er hat Normalgewicht. Er isst jetzt auch viele Gemüse- und Obstsorten. :bravo: Aber in dem Alter wo Dein Kleiner jetzt ist, war er auch äusserst wählerich.

    Hoffe, dir vielleicht ein bisschen geholfen zu haben.
     
    #6 Bianca, 10. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2007
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    Ganz reife, weiche Birnen in kleinen Stuecken muessten eigentlich gehen :jaja:. Ansonsten waeren auch Himbeeren oder Heidelbeeren gut zu essen, aber die Saison ist ja leider vorbei. Mit einer Hand voll Beeren/Birne-/Pfirsichschnitzchen und einem halben Dinkelbrot mit Mandelmus beschmiert haette er eigentlich einen vollwertigen Snack.

    Lulu
     
  8. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Snack am Nachmittag ... Hilfäääää!

    :lichtan:

    Gute Idee ... danke!

    :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...