sinlac-frage

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von tuna, 6. Oktober 2004.

  1. hallo zusammen

    da meine tochter (1 jahr) eine kuhmilchallergie hat, bekommt sie zum frühstück und zum abendbrot einen sinlacbrei, den ich mit obst und getreideflocken (dinkel, reisschleim, hirse etc) anrühre. dazu gibt es noch ein klein bischen brot ohne aufstrich.

    ich würde ja gern etwas mehr abwechslung reinbringen, nur brot mit vegetarischenaufstrichen z.b. ist zu wenig da sie durch den sinlacbrei ja die ganzen vits und calcium usw. bekommt.

    habt ihr eine idee für mich?? wessen kind hat ebenfalls eine kuhmilchallergie und wie macht ihr denn das??

    kann ich den sinlacbrei auch verdünnt zum trinken anbieten?? dann ist es aber vielleicht mit der calciummenge ein problem.

    mit sojamilch sollten wir lt. arzt noch warten. auch eier sind z.zt. tabu.

    danke für eure tipps

    lg
    tuna + merve (1 jahr)
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo, ich habe emeinen sohn kuhmilcheiweissfrei ernähren müssen. Schreibe dir später mehr dazu8, bin gerade im Stress. Ausführlicher Bericht folgt heute abend ok?
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    also ich habe Julian auch monatelang milchfrei ernähren müssen. Er bekam stattdesen auch den Sinlac Brei. Habe ihn, ebenso wie du, mit Obst manchmal gemacht um versch Geschmäcker zu haben.
    Er bekam von Milupa die SOM Milch. Das ist eine Sojamilch. Warum soll dein Kind sie nicht bekommen?
    Viel Abwechslung hatten wir in dem Zeitpunkt beim essen nicht. Mir wurde hier auch viel gesagt, das dies bei Kindern in dem Alter noch nicht so nötig ist. Er bekam dann auch mal 2-3 tage dasselbe zu essen.
    Morgens bekam er Brot mit veganem Aufschnitt. Aber du kannst ja auch Wurstwaren und Ziegenkäse aufs Brot geben. Manchmal bekam er auch Marmelade.
    Abends haben wir selber gekocht, da kannst du ja ohne Probleme kuhmilchfrei kochen. Einfach die Mahlzeiten mit Sojamilch oder Babynahrung anfertigen.

    Zu dem Thema Eier. Jul bekam bis er 19 Mon alt war keinerlei Ei weil er auf das Eiweiss reagierte. In den Mahlzeiten wo Ei nötig gewesen wäre habe ich einfach Eiersatz genommen. Kannst du in jedem gut sortierten Reformhaus bekommen. Nur Waffeln und solche Sachen gehen damit niht richtig zu machen.
    Ansonsten alles frisch kochen, kaum Fertigprodukte nehmen. Viel mir unheimlich schwer weil ich eine ganz miserable Köchin bin, aber man gewöhnt sich dran

    Viel Glück
    sandra
     
  5. hallo ute, hallo ignatia

    danke für eure tipps,

    bei sojamilch sollten wir noch warten, da lt. ärztin es auch zu einer sojaallergie kommen kann wenn man wohl zu früh ein allergiekind damit füttert...hm, nagut, dann warten wir eben noch ein wenig habe ich dann gedacht. ich werde demnächst nochmal bei der allergologin nachfragen.

    ist nicht ganz einfach mit den kids, hoffe die allergie verschwindet wieder, was mit 2-3 jahren durchaus der fall sein kann sagte die ärztin - dann hoffen wir mal


    bis dann
    tuna
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    mmh also das die Kinder eine Sojaallergie entwickeln können stimmt schon, aber zu früh damit füttern?
    Jul bekam sie schon mit knapp 10 Mon weil es nicht anders ging.
    Wusste nicht wie ich den sonst ernähren sollte

    lg sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...