sind total am ende

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Monika191178, 11. November 2007.

  1. Hallo zusammen,

    wir haben ein Problem mit unserer kleinen Tochter Silja (5 Monate). Vor genau zwei Wochen am 29.10.07 bekam sie die 3. 6fach Impfung. Und seit dem schläft sie uns abends nicht mehr ein. Tagsüber schläft sie super, ist friedlich und lieb da klappt alles super. Dann bekommt sie meistens zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr ihr letztes Fläschchen. Entweder legen wir sie gleich ins Bett, weil sie müde ist oder wir lassen sie noch etwas spielen bis sie gar müde ist. Aber dann gehts los. Sobald sie im Bett ist fängt sie an zu schreien. Wir nehmen sie dann wieder raus, da unsere große auch in dem Zimmer schläft. Und dann schreit sie ca. zwei Stunden lang:(, bis sie dann irgendwann vor Erschöpfung auf dem Arm einschläft. Dann schläft sie aber auch bis morgens 5 oder 6 Uhr, was ja nicht schlecht ist. Gegen Blähungen geben wir ihr Sab Simplex. Also kann es daran schon mal nicht liegen. Fürs Zahnen haben wir auch was. Wenn wir sie im Wohnzimmer aber auf ihre Decke legen, schreit sie nicht mehr! Müde ist sie, sie gähnt ständig und reibt sich die Augen. Aber sobald es ins Bett geht ist es aus, außer sie ist auf dem Arm eingeschlafen. Wir haben sogar zwei Nachtlichter drin, das es nicht ganz so dunkel ist. Ich weiß nicht, ob es an der Impfung liegt oder nicht?! Waren ja auch letzte Woche mal beim Arzt deswegen. Aber er konnte nichts feststellen, außer das sie nen geröteten Hals hatte. Was ja auch kein Wunder ist nach zwei Stunden schreien! Wir wissen nicht mehr weiter:umfall:. Sind total am ende, da ich und mein Mann keinen abend mehr für uns haben. Denn wenn Silja endlich mal schläft, gehn wir vor Erschöpfung auch ins Bett. Haben schon verschiedenes versucht, wie vorher Baden oder das Bett weicher machen, vorher länger wach lassen, das sie beim Fläschchen trinken enschläft. Das Zimmer ist kühl, und sie schläft immer nur mit einem Body, weil sie Nachts immer sehr schwitzt. Nichts hilft! Weiß von euch jemand noch einen Rat?
    Werde morgen auf jedenfall nen Termin in der Schreiklinik in Konstanz ausmachen.

    Grüßle Moni
     
  2. AW: sind total am ende

    Hallo Moni,

    Ihr Armen, das klingt ja heftig! Die Idee mit der Schreiambulanz finde ich gut, hoffentlich bekommt Ihr schnell einen Termin.
    Habt Ihr mal versucht, Silja zumindest übergangsweise mit bei Euch im Zimmer schlafen zu lassen? Du schreibst ja, dass sie ruhig ist, wenn sie im Wohnzimmer bei Euch schläft. Oder Ihr lasst sie da auch nachts schlafen und einer von Euch legt sich erstmal auf der Luftmatratze dazu, damit sie nicht erschrickt, wenn sie aufwacht. Klingt vielleicht komisch, aber wenns hilft... Eine andere Idee habe ich leider auch nicht. :???:

    Berichte mal, was die Schreiambulanz gesagt hat. Bis dahin: :tröst:

    Viele Grüße, Claudia
     
  3. AW: sind total am ende

    Hallo Moni,
    ich kann mir nicht vorstellen, dass es an der Impfung liegt...ich glaube vielmehr, dass sie nicht alleine sein will.
    Wir hatten auch schon diese Schreiorgien vor dem Einschlafen und wenn sie dann eingeschlafen waren und dann aufwachten und keiner ist mehr da, dann wird geschrieen...
    Zwei Nächte musste ich Felix mit ins Bett nehmen, weil er immer wieder wach geworden ist, hat sich dann beruhigen lassen und ist KURZ wieder eingeschlafen bevor dann wieder geschrieen wurde.
    Ich hoffe, es ist auch bei euch nur eine Phase.
     
  4. AW: sind total am ende

    Das hatte ich auch mit Noah, aber bei im war das nur eine Phase! Vlt mag sie einfach nicht alleine sein oder ihr ist das einfaach nur zu ruhig. Es gibt doch diese Lautsprecher die das rauschen des Windes oder nen Herzschlag nachmachen, das hatten die damals im Schlaflabor.
     
  5. AW: sind total am ende

    Hallo zusammen,

    danke für eure Tips. Waren heut beim Arzt, weil unsere große Tochter Krank ist. Haben unsre kleine auch gleich mal Untersuchen lassen. Leider hatsich herausgestellt, das sie Leukos im Urin hat. Welchen Infekt sie jetzt genau hat, konnte mir mein Arzt noch nicht sagen, da sie erst eine Urinkultur anlegen mußten. Bekomme morgen das Ergebnis. Habe sie heut von 15.00 Uhr bis kurz vor 19.00 Uhr wach gelassen. Sie wurde dann zwar sehr Quengelig, aber nachdem sie um 18.45 Uhr ihr Fläschen bekam, und danach gleich eingeschlafen ist, seit dem schläft sie selig ruhig. Mein Arzt meinte, das wenn ich sie am späten Nachmittag nochmal zum Schlafen lege, das sie dann abends ausgeruht ist und nicht schlafen will. Jetzt versuchen wir das mal ein paar abende, vielleicht liegt es wirklich nur daran.

    Grüßle Moni
     
  6. M&M

    M&M Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am schönstens platz der welt;-)
    AW: sind total am ende

    kann es sein das sie eine Mittelohr enzündung hat das hatte maik auch öfter und dann hat er auch immer geschriehen wenn wir ihn flach hingelegt haben. Ich drücke uchj die daumen das ihr bald wisst was sie hat und ihr helfen könnt lG:winke:
     
  7. AW: sind total am ende

    Hallo zusammen,

    danke für eure Tips. Also erstmal, eine Mittelohrentzündung ist ausgeschlossen. Haben wir nachschauen lassen. Wir lassen sie jetzt immer am späten Nachmittag wach, bis zum nächsten Fläschchen und dann schläft sie selig ein. :) Somit haben ich und mein Mann endlich mal wieder Zeit für uns. :)

    Grüßle Moni
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...