Sind Sterngucker-Geburten anders?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Annette, 14. Oktober 2010.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:
    Diese Frage richtet sich hauptsächlich an die Mehrfach-Mütter die schon mal ein Sterngucker-Baby bekommen haben.
    Unser Baby liegt momentan ziemlich bequem mit dem Rücken in meinem Rücken und nutzt von dort aus den vorhandenen Platz ziemlich gut (die Tritte sind oft sehr schmerzhaft). Meine Hebamme meinte heute bei der VU, dass Sterngucker-Geburten oft anders oder schwieriger sind, daher wollte ich mal eure Erfahrungen hören/lesen.

    Ich weiß, es kann sich noch drehen und auch während der Wehen kann sich die Lage noch mal ändern, aber einfach mal rein informativ . . .

    Ansonsten ist alles bestens, Baby ist gewachsen aber es wird kein Riese werden. Schaun mer mal! :)

    Grüße
    Annette
     
  2. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?

    .. ich habe ja auch ein SternguckerBaby-Kind.. leider aber keinen Vergleich zu einer anderen Geburt. Den Junior hab ich ja schon fertig bekommen ;-)

    schwer? hm.. ich fands nicht leicht :rolleyes: und die Hebammen waren eh erstaunt das ich so ohne welche Schmerzmittel alles gemeistert habe und dann noch bei einem Sterngucker.. mehr kann ich leider nicht dazu schreiben

    .
     
  3. AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?

    Unsere Maus ist auch ein Sterngucker. Einen Vergleich hab ich allerdings auch nicht. Wir brauchten allerdings eine Saugglocke, da er sich festgesetzt hatte im Geburtskanal, weil er eben falsch rum lag. Aber ob das immer der Fall ist, kann ich nicht sagen.

    Beim Ultraschall am Tag vorher lag er noch richtig rum.... Hat es sich dann aber noch mal anders überlegt ;)
     
  4. hokasa

    hokasa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    OWL
    AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?

    Ich habe den Vergleich. Kevin kahm "normal" zur Welt und Steven war ein Sternengucker. Ich empfand den Druck nach unten wesentlich früher, länger und intensiver als bei Kevin. Zum schluss habe ich auf einen Kaiserschnitt bestanden, da ich einfach nicht mehr konnte. Aber, gott sei Dank, hat die Hebamme nicht auf mich gehört und keine 5 min später war er da :zwinker:

    Lg Nadine
     
  5. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?

    Naja, ich denke du willst eventuell eher etwas anderes hören, aber bei uns war es auch schwierig.... Der Vergleich zu Yaras Geburt ist ja etwas schwierig, weil die ja auch eher besonders war... aber Inja wurde dann auch mit der Saugglocke geholt...

    Ich denke aber, dass es auch anders sein kann und dass es vielleicht schwieriger ist, aber keine IKatastrophe.....

    Alles Liebe
    sonja
     
  6. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?

    Danke euch! Ne Saugglockengeburt hab ich auch ohne Sterngucker hinter mir. :rolleyes: Und das muss ich wirklich nicht mehr haben.

    Der Druck nach unten ist schon jetzt immer relativ schmerzhaft. Aber wie meinte meine Hebamme heute: "Das ist dann alles so gedehnt dass es bei der Geburt dann schnell geht!" Na dann, die Hoffnung kann ich ja mal haben.
    Nadine, das mit dem Kaiserschnitt wird sich bei uns erledigen wenn es nicht wirklich notwendig ist. Da ich meine eigene Hebamme mit ins KH nehme (eine Hausgeburt haben wir seither nie ausgeschlossen, aber mit nem Sterngucker müssen wir ja nichts riskieren) wird sie alles dran setzen dass es nicht zu nem KS kommt.

    Andrea, leicht ist keine Geburt, oder? Und das was manche als furchtbar beschreiben wäre bei anderen vielleicht ganz in Ordnung . . .

    Mal sehn ob sich noch mehr hier melden, bin gespannt.

    Grüße
    Annette
     
  7. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?

    L.uana war auch ein Sterngucker....:umfall:

    Wir wussten aber leider nichts davor. Hatte nen BS und nach 20 h St. gab es nen Not-KS.
    Luana wollte einfach nicht ins Becken rutschen...

    Kann aber nur von dieser Geburt berichten.

    Aber so wie ich mich im nach hinein informiert habe ist es wohl nicht ausgeschl. die kl. normal zu Welt zu bringen - aber meißt schwerer. Viele enden wohl so wie bei mir :-(...

    Wünsch dir aber ganz viel Glück das alles so klappt wie du dir das wünscht....
     
  8. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Sind Sterngucker-Geburten anders?


    eben, ist alles immer relativ ... auch wenns nicht leicht war, ich würde - wenn alles passen würde - es immer wieder gerne machen. Wo ich doch auch mittelschwer stolz auf mich bin das ich die Geburt ohne Spritzen, Schmerzmittel oder sonstiges geschafft habe *selberaufdieSchulterklopf*

    lg

    .
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...