sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Lucie, 16. November 2014.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    :winke:

    der Große braucht - und das steht nicht zur Debatte - ne Zahnkorrektur...

    er hat einen Zahnabstand von 7 mm von Ober- zu Unterkiefer. Ich nenns Hasenzähne ;) ....

    nun war er bei der Kieferorthopädin und wir haben den Kostenvoranschlag...

    für vier Jahre - zuerst soll er eine lose Spange bekommen und später dann ne Feste. Das wird wahrscheinlich nötig und deshalb haben sie beide Versorgungen zusammen geschrieben, das würde 16 Quartale dauern und ...


    tatatataaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa......



    7800 Euro kosten :umfall:


    ist das in irgendeiner Form eine normale Kostenschätzung oder zeichnet sich diese Praxis durch aussergewöhnliche Preisgestaltung aus?

    wieviel hat das bei euch gekostet, hat da jemand nen Überblick?

    wir werden jetzt noch ein weiteres Angebot einholen aber bei diesen Preisen bin ich schier vom Stuhl gefallen...
    ob die PKV da mitmacht haben wir noch gar nicht angefragt....
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.066
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    Hm, unserer Kinderlein Spängchen, erwiesenermassen ganzheitlich mit Trallafiti und Heiteitei (nee, ehrlich, die sind wirklich gut da...) sollten pro Kindelein "nur" so umme 3.000 € kosten. Jedenfalls die Bionatoren, die da irgendwie als erstes und dann später hassenichtgesehen... aber die Große ist demnächst nur durch den Bionator geheilt (das waren 11 mm, die Frontzähne standen bald horizontal nach vorne) und kann aufhören.

    Salat
     
  3. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    Du, Lucie, ich glaube, das kann man nicht einfach so von Kind zu Kind vergleichen - wer weiß, was bei Deinen gemacht werden muß und bei Salats vielleicht nicht und umgekehrt. Ich würde sagen, bei 16 Quartalen kann das durchaus angehen. Ihr müßt doch aber nicht alles selbst zahlen, oder?
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    Wieso bekommt er denn erst eine Feste und danach eine Lose? Ich dachte, das wär' immer umgekehrt? :verdutz:

    LG, Katja.
     
  5. Sunny

    Sunny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Irgendwo im nirgendwo
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    Er bekommt ja auch erst ne lose. Hast dich bestimmt verlesen :mrgreen:;)
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    Ach, so. Nee, umgekehrt: ich hab' mich verschrieben. :hahaha:

    Normal ist doch erst fest, dann lose, oder?

    Marlene hatte gut 6mm Überbiss und hat gleich eine Feste samt Headgear: so ein Ding für nachts, das um den Nacken geht, und für zusätzliche Spannung sorgt.

    Nach ich glaub' ca. zwei Jahren würde sie dann eine Lose bekommen, damit alles, was gerichtet ist, während des Wachstums auch schön am Platz bleibt.

    Marlene findet ihre Feste aber nicht schlimm und will sie anstelle einer Losen lieber noch länger tragen. Ist mir sehr recht; dann vergisst sie wenigstens nicht, das Ding regelmäßig zu tragen. :mrgreen:

    LG, Katja.
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.066
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    ...und kann es nicht verlieren. Größter Pluspunkt für feste Spangen,

    grummelt
    Salat
     
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: sind das noch normale Preise für kieferorthopädische Versorgung???

    also die erste ist so ein Teil für Ober- und Unterkiefer, oben sitzt sie relativ fest und unten hebt sie sich immer etwas ab beim sprechen. Damit soll angeblich der untere Kiefer gleich mit nach vorn gezogen werden, er soll sie hier daheim und nachts tragen...

    und dann je nach zustand dann das feste Teil...

    ich find die Preise je echt unglaublich... da bekommt man ja ein Auto für :umfall:

    aber wenn das Spänglein von Salats Blättchen schon 3000 kostet und auch nur so´n dingens war beginne ich zu glauben dass die Preise nicht unnatürlich sind :umfall:

    das bringt mich dazu drüber nachzudenken, ob ich nicht eines der Kinder dazu bringen könnte Kieferorthopädie zu studieren. Dann hab ich mein Lebtag lang mein Auskommen :bissig:

    wir müssen jetzt alles bei der PKV einreichen aber ich trau mich bald nicht... :oops:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...