Sind alle Erstklässler so?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Claudia H., 3. September 2005.

  1. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Kira geht seit anderthalb Wochen in die Schule. Und seitdem ist sie zur knatschenden, quengelnden Kleinkind-Diva mutiert. :nix:

    Sie macht keinerlei Anstalten mehr mit ihrem Bruder zu spielen, geschweige ihn überhaupt zu beachten. Anderseits fängt sie sofort an zu heulen, wenn irgendetwas nicht nach ihrem Kopf geht, oder ihr irgendetwas nicht passt. André darf nicht mehr mit in ihr Zimmer. Sie haben sonst so schön miteinander gespielt, aber seit sie in die Schule geht, schlägt sie ihm immer die Tür vor der Nase zu. :verdutz: .
    Heute morgen fing sie an zu heulen, als ich nicht sofort aufgesprungen bin, als Madam ihren Kakao wollte. Dann hatte sie sich wieder beruhigt. André spielte auf der Couch "Bett" und wollte Kira auch ein Kissen geben. Sofort fing sie wieder an zu heulen. Sie brüllt ihn an und er weiss nicht warum. Er kommt immer nur zu mir uns sagt: Oh Kira weint schon wieder. Wenn ich frage warum, zuckt er nur die Schultern und meint leise: Kira doof:verdutz:

    Ich muss sie morgens füttern und anziehen, sonst klappt überhaupt nix. Leider muss sie mit dem Bus fahren. Wenn ich sie also trödeln lasse, muss ich sie fahren. Und das heißt für mich André anziehen und eine extra Fahrt. Also zu spät kommen lassen funzt nicht. :-?
    Aber sie geht gerne zur Schule. Sie freut sich jeden morgen drauf.

    Ist das alles nur eine Phase, oder warum verhält sie sich so?
    Ich kann nur hoffen, dass es bald wieder aufhört, denn so leidet die ganze Familie unter ihren Launen.

    LG
    Claudia
     
  2. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    wah, du hast den zwillingsbruder von florian bei dir! :bissig:

    niklas darf auch nicht mehr ins zimmer, flo spielt lieber alleine. ein sensibelchen ist er außerdem geworden.... ich denke mal, das ist die umstellung. so viel neues, so viel unbekanntes, so vieles lernen... gib ihr etwas zeit...
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ist doch schön, daß sie Dir so offen und geradlinig zeigt, daß sie die Umstellung zum Schulkind so richtig fordert :mrgreen:...

    Ich denke, nicht daß jedes Kind so reagiert. Aber ich denke, daß es durchaus total normal ist.

    Lulu :winke:
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :tröst:


    Es wird wieder!!

    Die Schule fordert Kinder heraus und auch "denken" kostet Kraft!
    Dies mal zum "knatschig-Sein"... Das habe ich hier nicht nur so erlebt, sondern auch von einigen anderen Müttern schon gehört! :jaja:

    Das mit dem "Tür-vor-der-Nase-zuknallen" kenne ich auch.... :-? Allerdings nicht von Sebi, sondern von ELLI!

    Oft ist es ja so, daß sie sich nun besonders "groß" fühlen, speziell wenn noch jüngere Geschwister im Haus wohnen! :wink:

    Und als SCHULkind mit KINDERGARTENkindern spielen???


    :nein: Das läßt unser Stolz doch nicht zu!!! :nein:


    :-D Macht aber auch nicht jedes Kind so, Elli war da mal wieder die Extremere von Beiden! :zwinker:

    Bei BEIDEN hatte ich allerdings so eine "Mr. und Mrs. Großkotz"-Phase mir gegenüber, als sie eingeschult wurden... Schließlich sind sie ja ab der ersten Klasse "erwachsen" :wink:


    :umfall:



    :-D
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    *seufz* dann dank ich euch für eure Antworten. Und lebe nach dem Motto: Augen zu und durch, es ist nur eine Phase.

    Aber ich freu mich ja auch, dass sie mit so viel Freude und Spass in die Schule geht.:prima:

    Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass das irgendwann aufhört:)

    LG
    Claudia
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hui, das ist heftig.Da bin ich ja echt froh, das Eric total "auf dem teppich" geblieben ist.Er liebt seine kleine Schwester trotzdem noch heiß und innig.

    Allerdings hat er jetzt 6 Wochen lang genervt, wann endlich wieder Schule ist und ist heute freiwillig um 19.30 ins Bett :verdutz:

    Gruss
    Michaela
     
  7. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    Wir hatten letztes Jahr auch solche Attacken, dieses Jahr nach den Ferien hilet es nur noch wenige Tage, es wird also besser!!!

    LG UTE
     
  8. Hallo!

    Da sie ja gerne in die Schule geht ist es bestimmt "nur" ein Umstellungsproblem.
    Es ist ja auch ziemlich aufregend:
    -pünktlich aufstehen
    -Schulbus
    -soooooo viele andere Kinder
    -neue Bezugspersonen, an die man sich ja erst gewöhnen muß
    -neue Sachen lernen
    -auf die eigenen Sachen achten

    Boah, das ist schon eine echte Herausforderung!

    :tröst:
    Alles wird gut!

    LG
    Maren
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...