Silomat mit neuem Wikstoff Pentoxyverin

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Mischa, 24. August 2009.

  1. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.418
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    Da wir seinerzeit von der Rückrufaktion berichtet haben, ist es nur fair wenn ich nun auch die Pressemitteilung über die Änderung von Silomat hier poste.

    Update:
    Seit November 2008 gibt es Silomat übrigens auch wieder als Tropfen und als Saft und gleich in komplett neuer Verpackung. In den Silomat Lutschpastillen ist Dextromethorphan als Wirkstoff enthalten, im Silomat Hustensaft als neuer Wirkstoff Pentoxyverin.

    Der Hersteller hat Pentoxyverin als Folgesubstanz für Clobutinol verwendet, welche früher in Silomat Saft und Tropfen eingesetzt wurde.

    Also kann Silomat nach der Rückrufaktion vom August 2007 wieder unbedenklich eingenommen werden.

    Laut Hersteller ermöglicht die gute Verträglichkeit des im Silomat Hustenstillers eine Therapiedauer von bis zu zwei Wochen. Pentoxyverin zeigt zudem kein Missbrauchs- und kein Suchtpotenzial.

    Silomat ist echt ein Klassiker und hat sich bei der Behandlung von über 200 Millionen Menschen weltweit erwiesenermaßen als wirksames und gut verträgliches Hustenmedikament herausgestellt.

    Quelle: Boehringer Ingelheim Pharma
     
    #1 Mischa, 24. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. silomat verboten

    ,
  2. silomat rückruf

Die Seite wird geladen...