SIDS, er schläft immer auf dem Bauch.... :-(

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Paulchen, 9. März 2004.

  1. Hallo,

    ich bin etwas beunruhig, denn mein Sohn schläft seit einigen Tagen auf dem Bauch. Er ist 8 Monate und ich drehe ihn alle Naselang herum, aber wenn ich nach 30 Minuten ins Zimmer gehe, liegt er schon wieder so da.

    Gibts einen Trick wie ich ihn zur Rückenlage bewegen kann? Oder soll ich mich einfach abfinden..... bin ein Schisser, was das angeht.

    Liebe Grüsse, Katja
     
  2. Hallo Katja,

    ab diesem Alter hat sich mein Sohn auch immer mehr auf dem Bauch gelegt.

    Anfangs hatte ich da wirklich auch sehr viel Angst...

    Um ihn zu stützen oder damit er nur seitlich liegt: roll ein großes Handtuch zusammen und leg es ihm vor die Brustseite! Dann kann er sich nicht mehr komplett umdrehen.
    Bei uns hat es so ganz gut geklappt!

    Jetzt mit 14 Monaten lass ich Justy schlafen, wie er will.

    Aber anscheinend hat er sich an das "seitliche" gewohnt. So finde ich ihn dann meistens vor :jaja:

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  3. Liebe Katja,

    ich kenne diese Sorge und viele andere Mütter auch.

    Gib mal bei der Suchfunktion: "Kindstod Bauch" ein, (Nach allen Wörtern suchen), da bekommst du viele Antworten.

    Aber im Grunde sagen die meisten das gleiche aus: Wenn der Kleine am Bauch schläft, schläft er am Bauch und du wirst dich bald daran gewöhnt haben.
    Außerdem ist er mit 8 Monaten nicht mehr sooooo klein.
    Und wichtig ist, dass du die anderen Risikofaktoren ausgeschaltet hast (rauchfreie Wohnung, Kuscheltiere und Polster im Bett,.....)

    Ich wünsch euch ruhige Nächte!!
     
  4. Hallo,

    wir hatten das auch vor kurzem, Noah schlief 10 Tage nur auf dem Bauch.
    Ich konnte machen was ich wollte, er drehte sich aufn bauch und schlief so super. Angst hatte ich natürlich.
    Mittlerweile schläft er nachts wieder auf der Seite, Tags mag er manchmal lieber auf den bauch schlafen aber auch eher seltener.

    Vielleicht nure ine Phase?? Ansonsten wirst Du Dich damit abfinden müssen.
    Zieh ihn nicht zu warm an,
    heize nicht zu sehr,
    nicht Rauchen im Kinderzimmer (generell sollte nicht geraucht werden mit einem kind, meine meinung),
    Liebe grüße


    yvonne
     
  5. Danke ;-)

    Hallo und danke für eure Antworten! Ich rauche nicht, Schlafzimmer hat 16 Grad und Paul schäft im Schlafsack. Also eigentlich alles optimal.

    Naja, damit muss ich leben lernen, später geht er ja auch allein in die Schule (und könnte vom Auto erfasst werden). Oder wie sieht das aus, wenn Mama Paul mit 18 Jahren noch an der Hand zur Abifeier bringt.

    *ggggg*

    Liebe Grüsse, Schisser-Katja
     
  6. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Siehst Du Katja,

    Du hast alles in Deinen Möglichkeiten stehende getan, damit nix passiert, das andere liegt nicht mehr in Deiner Hand.
    Franzi ist auch seit sie sich drehen konnte eine Bauchschläferin. Ich hab das bei meiner KiÄ auch angesprochen, und die meinte, da sie kein Risikokind ist, ich meine Möglichkeiten ausgeschöpft habe, soll sie ruhig so liegen wie sie möchte, da ist dann wenig Gefahr.
    Außerdem habt Ihr die kritische Zeit ja schon fast überstanden :jaja: .

    Liebe Grüße
     
  7. Anna-Lynn hat ebenfalls mit 7 Monaten auf dem Bauch schlafen wollen. Eine Bekannte, die seit 25 Jahren beruflich mit Säuglingen arbeitet, und die ich für sehr kompetent halte, ist der Meinung, dass der zahlenmäßige Rückgang der Kinder, die den plötzlichen Kindstod sterben, überhaupt nichts mit der Schlaflage zu tun hat, dass dies lediglich so propagiert würde. Die Ursachen seien vielmehr in unterschiedlichsten Schwächen und Krankheiten der Kinder zu sehen. Sie habe in den letzten Jahren kaum noch kleine Patienten mit Down-Syndrom.... Die Schlaflage sei genetisch vorprogrammiert - es gebe halt Bauchschläfer und Rückenschläfer. Ich lasse unsere Kleine jetzt auf dem Bauch schlafen, weil ich denke, dass ein guter ruhiger Schlaf wichtig ist, wer weiß, wofür später mal.

    Ruhige und gesunde Nächte euch allen!
    Susanne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...