Sicherheit im Wasser

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von makay, 28. Juni 2005.

  1. Hallo,

    da wir ja am wasser wohnen, gehen wir natürlich auch öfter mal an den Strand.
    Nächste Woche fahren wir zu meinen Eltern, die wollen mit den Kindern ins Schwimmbad. Und letzte Woche habe ich das Planschbecken eingeweiht,

    Nun schwirren mir ständig die Worte einer Kollegin im Ohr, deren Kind fast in einer Pfütze ertrunken wäre, weil es so doof gefallen ist.

    Und meine Kinder sind wie verrückt auf das wasser und toben rum.

    Nun meine frage: Schwimmflügel, Schwimmring, Schloris oder was ? Oder gar nichts und Händchenhalten ?
    Wie handhabt Ihr das ?
    Ich habe ja nun auch immer noch zwei Kinder, auf die ich aufpassen muss.

    Würden Schwimmflügel überhaupt eine bauchlandung und Wasserschlucken dabei verhindern ?

    Liebe Grüße
    Patricia
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Makay

    "dumme" Zufälle gibt es leider immer - da kann man noch so aufpassen wie ein Luchs.

    Also , ich habe meine immer durch Schimmflügel gesichert. Jonathan war in Amandas Alter noch in einem spezielle Babyschwimmring. Im Planschbecken hatte er auch Schwimmflügel an.
    Ansonsten galt die strikte Devise: es wird bei Mama geblieben. Ein Vergehen und es ging ab nach Hause. Wer nicht gehorchen kann möchte auch nicht zum Baden gehen.

    LG Silly
     
  3. Und was war das für ein spezieller Babyschwimmring ???
    Wo kriege ich denn da Infos was gut ist und was nicht ?
    Diese 08/15 Schwimmflügel kriege ich hier an jeder Bude, aber ich weiss nicht, ob ich die nehmen soll.

    Und diese Schloris ???
    Schwimmring fände ich für Amanda auch besser....

    lg patricia
     
  4. Also ich habe auch denn Babyschwimmring seit dem 6ten Monat mit in der Badewanne (haben so eine dreieckige Wanne) aber jetzt steht er auf und kippt samt dem Ding um, ich denke ab einem Jahr bzw. sobald Kinder stehen würde ich nur noch Schwimmflügel nehmen. Ich kenne auch viele die ihre größeren Kleinkinder in Schwimmflügel und Schwimmring stekcen. Wir haben die Schwimmflügel bei Kinderausstattung gekauft das es ja total viele Gewichtsklasssen. Es gab die auch bei den Wohnwagen/Freizeithändlern und in der Metro in allen Größen. Den Ring gibt es bei my toys oder babywalz aber auch in den meisten Kinderausstattern wie toysrus probaby oder babyone etc.

    Gruß Diana
     
  5. Ach was ich vergessen hatte,

    der Babyschwimmring ist natürlich dann noch toll wenn man das Kind soweit ins Wasser raus zieht wo es nicht mehr mit den Füssen auf den Boden kommt-Gefahr dass es aufsteht ist da gleich null. Und mit Schwimmflügel muß man das kind immer so, doof festhalten in dem Kleinstkindalter.

    Gruß Diana
     
  6. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Ich persönlöich würde die SChwimmscheiben vorziehen. Die Schwimfflügel sind ja an der VOrderseite wegen der Bewegungsfreiheit eher "platt" (wißt ihr, was ich meine :???: ?) ! Die Schwimmscheiben ragen nach vorne mehr heraus. Heisst, wenn die Kids nach vorne fallen, ist es m.M. nach besser, wenn sie die Schwimmscheiben tragen ! Für Amanda würde ich allerdings einen SChwimmreifen nehmen !
     
  7. also nur einen normalen schwimmring finde ich sehr unsicher, wiel die kids da rausrutschen können.

    schwimmflügel sind ok, zum schwimmen lernen nicht. und wenn das kind fällt und mit dem geicht im wasser liegt sind sie auch nutzlos *leider*

    diese babyringe mag ich persönlich gar nicht. nicht wiel sie unsicher wären oder so. ich finde nur, das kind bekommt doch sehr wenig wasserkontakt, nämlich maximal bis zum bauchnabel *schadefind*

    ich finde es am besten nur mit mama und ohne schwimmhilfe, zumindest bis zu nem gewissen alter.
    aber mit zwei kids ist DAS natürlich kaum möglich.

    da würde ich dann sicher auch auf schwimmflügel zurückgreifen. es gibt solche, die sehen aus wie schwimmringe, also rund und kommen an den arm. sind bequemer als die herkömmlichen.
    aufpassen wie ein luchs muss man natürlich trotzdem *is ja auch klar*

    schloris kenne ich leider bisher nur von bildern, kann ich also nix zu sagen.

    LG
    Nicoletta
     
  8. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Die Schloris sind eher zum gezielten Schwimmenlernen gedacht und nicht zum Spaßschwimmen, um das es hier geht. Mit Druck auf die Schloris wird Luft rausgelassen. Das passiert am Strand auch schon mal aus Versehen (Rempler, Fingerpiekser von anderen, etc.).

    Wir benutzen Schwimmscheiben im Hallenbad, wir können sie damit auch loslassen, ging mit den Schwimmflügeln nicht. Natürlich sind wir dennoch in unmittelbarer Nähe. Die Scheiben eignen sich allerdings erst für ca. Einjährige, daher hatten wir vorher Babyflügel.

    Schwimmreifen ... naja kommt aufs Kind an. Eigentlich kann man darin nur dumm rumhängen, das wäre für meine Tochter nichts gewesen. Die bewegt sich gerne selber von dannen. Und wenn die Arme nicht im Wasser sind ist auch nix mit Paddeln, Planschen etc. was auch für die Wassergewöhnung und Schwimmenlernen nicht unbedeutend ist.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...