Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von NicSam, 12. Juni 2008.

  1. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Selber sind wir ja noch nicht betroffen, aber eine Bekannte hat mir heute von dem Sexualkundeunterricht ihrer Tochter, 4.Klasse, erzählt, und es hat mich etwas geschockt. Im Rahmen der Besprechung von Mißbrauch hat die Lehrerin über verschiedene sexuelle Aktivitäten (incl. Erklärungen von Anal-/Oralverkehr) erklärt, einen Flyer ausgegeben, in dem verschiedene GV-Positiionen dargestellt sind, und auch über die Pille danach informiert... m.M. nach etwas viel zu viel für die Grundschule. Eben habe ich mal versucht nach Richtlinien zu suchen, und war schon überrascht, dass 4. Klässler schon genau über Verhütung Bescheid wissen sollten...(http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/lehrplaene/upload/LP-Sachunterricht_28.1.08.pdf) vielleicht bin auch nur der Zeit etwas hinterher??? Aufklärung finde ich wichtig, aber so?
    Wie läuft das bei euch in den Schulen, und was denkt ihr darüber?

    Nachdenkliche Grüße
    Nicole
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    Hi Nicole,

    bei uns wurde das Buch "Ben liebt Anna" gemeinsam gelesen, dazu entsprechend gearbeitet.

    Anal/Oralverkehr war sicherlich kein Thema, sondern nur die Grundzüge, also Geschlechtsorgane benennen, ein Baby wächst in der Gebärmutter und entsteht nicht beim Küssen usw.

    Von daher finde ich das schon nah am Lehrplan:


    Über Pille/Kondom wußten meine beiden recht früh Bescheid (Pille: nimmt die Frau, wenn sie kein Baby haben möchte, Kondome nimmt man, wenn die Frau die Pille z. B. vergessen hat, K. schützen aber auch vor anderen Krankheiten). Die genaue Wirkungsweise der Pille bzw. die Handhabung von Kondomen kennt die Lütte noch nicht, meine Große hat im Sexualkundeunterricht 6. Klasse das korrekte Abrollen des Kondoms an Bananen geübt.

    Normalerweise findet aber auch vor dem Beginn des Sexualkundeunterrichts ein Informationsabend für die Eltern statt. Da würde ich dann meine Bedenken einbringen.

    LG,
    Mullemaus
     
  3. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    Die Tochter meiner Freundin ist in der 3. Klasse in Bremen, sie haben gerade eine Arbeit über Sexualkunde geschrieben, mit sämtlichen drum und dran.

    Ich fand es auch befremdlich.

    Angela
     
  4. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.877
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    Ich find es nicht befremdlich und meiner meinung nach sollten die Kinder so früh wie möglich ..(Grundschule) über solche Dinge aufgeklärt sein.. Heutzutage bekommen 12-jährige Kinder..:umfall: Und wenn du mal 14-15-jährige fragst wissen die so gut wie garnichts... Prävention kann meiner meinung nach nicht früh genug anfangen..
     
  5. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    Hallo Anja (schön von dir zu lesen, verzeih mir, dass ich mich lange nicht gemeldet habe, ja? Biiiitte *liebguck*)
    Dass das Thema an sich im Rahmen der Richtlinien liegt ist mir klar, und finde ich auch wichtig, wie z.B. "mein Körper gehört mir", und auch allgemeine sexuelle Aufklärung und Unterschiede bzw. Entwicklung, Entstehung und Entwicklung eines Babys... Aber so detailreich :umfall: finde ich einfach zu viel des Guten. Ich frage mich, ob das nicht der eher Ermutigung zu sexuellen Aktionen (ein bisschen zu früh in dem Alter) statt der Prävention dient?
    Ich für meinen Teil war auch überrascht, dass Verhütung in der 4. Klasse schon so ein großes Thema ist - bei uns war so etwas erst in der 6. Klasse, finde ich persönlich auch passender.
    Samuel kommt auf die gleiche Schule, allerdings wird die Lehrerin bis dahin wohl in Rente sein...
     
  6. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    boah, ihr seid ja schnell mit Antworten...
    Vielleicht denke ich auch anders, wenn Samuel in der vierten Klasse ist, keine Ahnung...aber im Moment bin ich da vielleicht noch ... altmodisch?:rolleyes: Aber es ist gut eure Meinungen und Erfahrungen zu lesen, danke dafür!
     
  7. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    Kein Thema, paßt schon - ich weiß doch, daß Du viel um die Ohren hast.


    So detailreich, wie Du es Dir vorstellst, ist es meines Wissens nach gar nicht - aber für genauere Auskünfte frag ich morgen mal meine Große, die war ja nun im Unterricht dabei :hahaha:.

    LG,
    Mullemaus
     
  8. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Sexualkundeunterricht i.d. Grundschule

    Da kann ich mich nur anschließen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...