Sentimentalität, Bügeln, Eingewöhnung, einfach nur so

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Dilla, 8. Juli 2008.

  1. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Langsam gewöhne ich mich an den Gedanken, dass meine Kleine nun „groß“ ist.
    <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>
    Heute war eine Kontrolle in der Risikosprechstunde – 77cm, 10,9kg, alles in Ordnung, altersgerecht, sehr gute Motorik.
    <o:p></o:p>
    Die Eingewöhnung in der Krippe ist nun schon die dritte (und letzte) Woche.
    <o:p></o:p>
    In den Badeeimer passt sie noch und es macht ihr Spaß, aber das Duschen ist doch bequemer.
    <o:p></o:p>
    Aus lauter Sentimentalität habe ich heute die Bettwäsche, die ich für die Krippe mitgeben soll, gebügelt. Sowas mache ich sonst nie! Aber es war richtig – in einem Bezug war ein lange vermisstes Söckchen.
    <o:p></o:p>
    Morgen früh gibt es für Sophiechen das erste Mal Frühstück in der Kita.
    <o:p></o:p>
    Und ich bin schon (fast) bereit, wieder arbeiten zu gehen!!! :hahaha:

    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  2. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: Sentimentalität, Bügeln, Eingewöhnung, einfach nur so

    :hahaha: ui, so viele sachen auf einmal !!!

    ja gell, der krippeneintritt ist schon ein großer schritt ... das empfinde ich auch so.
    (irgendwie hatte ich vorhin noch gedacht, dass ihr jetzt in der zweiten eingewöhnungswoche seid, stimmt aber nicht ... ist denn alles gut gelaufen ? gehört sie denn dort auch schon zu den "großen" ? bei uns scheint der morgendliche trennungsschmerz jetzt mal allmählich weniger zu werden ... gottseidank)

    und - du glaubst es nicht - letzte woche hab ich auch angefangen, kokos hosen und t-shirts zu bügeln - das hab ich auch noch nie vorher gemacht - als wenn er dadurch besser gerüstet wäre für sein "anderes" (mamaloses) leben :piebts:

    auch bei mir streckt das arbeitsleben schon wieder seine fühler nach mir aus, eine abendliche fortbildung hier, ein gespräch mit meiner chefin und unserem personalleiter dort ... ich bin sehr gespannt, wie es werden wird ! wann fängt es denn bei dir wieder an ?

    schön, dass alles gut läuft bei euch - achso: 14 (?) monate sind für mich doch noch ziemlich "baby", meine schwelle liegt jetzt bei 2 jahre ;)

    :winke:
     
  3. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Sentimentalität, Bügeln, Eingewöhnung, einfach nur so

    Ja, mein Baby ist kein kleines Baby mehr:hahaha:

    In der ersten Woche war sie nur eine halbe Stunde da, mehr oder weniger ruhig.
    In der zweiten Woche hat sie sich bei der Übergabe schon steif gemacht, aber nicht geweint.
    Nun in der dritten Woche hat sie das erste Mal beim Abschied geweint.
    Sie lässt sich aber recht gut von den Betreuerinnen beruhigen, das ist auch gut für Mama zu hören.

    In ihrer Gruppe sind einige Große, gut 2jährige, davon gehen welche nach den Sommerferien in den Kindergarten und etwa 1jährige rücken nach.

    Zur Zeit sind zwei Babies da, die mit acht Wochen rein kamen, weil die Mamas zur Schule gehen.

    Aber ich bin wirklich zufrieden mit der Einrichtung, es ist immer sehr ruhig dort und so angenehm.

    Noch drei Tage Eingewöhnung, ab 14.7. geht es dann richtig los. Also den ganzen Tag dort sein, während Mama arbeitet.

    Hoffentlich kann Koko sich gut reinfinden.
    Ein zufriedenes Kind da zulassen ist doch angenehmer als wenn es grad weint.

    :winke:
     
  4. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: Sentimentalität, Bügeln, Eingewöhnung, einfach nur so

    ja, wenn sie sich gut trösten lässt, dann hat sie schon mal ne bindung zu den erzieherinnen aufgebaut, das ist gut - und nach den sommerferien gehört sie dann wirklich schon zu den großen !!

    unsere kindergärten nehmen zwar auch unter-drei-jährige, aber ich würde mein kind doch lieber so lange wie es geht in der krippe lassen, weil da der betreuungsschlüssel viel besser ist und der tagesablauf viel flexiber ...

    na, dann alles gute für deinen beruflichen restart am montag !!

    :)
     
  5. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Sentimentalität, Bügeln, Eingewöhnung, einfach nur so

    Danke,

    langsam freue ich mich wirklich schon auf die Arbeit.

    Und du hast recht, die Betreuung in der Krippe ist für die Kleinen viel passender.

    Liebe Grüße
    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...