Selbstständig = privat krankenversichern?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Annette, 3. September 2010.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:
    Weiß jemand von euch, ob man sich zwingend privat kranken versichern muss wenn man sich selbstständig macht? Oder gibts da auch die Möglichkeit, in den gesetzl. Versicherungen zu bleiben?

    Danke und Grüße
    Annette
     
  2. Annemie

    Annemie Living for LilliFee

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Selbstständig = privat krankenversichern?

    Hallo Annette,

    mein Mann war in seiner Selbständigkeit "freiwillig Pflichtversichert" bei der AOK, er hat dann so einen bestimmt Tarif jeden Monat bezahlt.

    Wieviel das allerdings war weiß ich nicht.

    LG
    Eva
     
    #2 Annemie, 3. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2010
  3. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Selbstständig = privat krankenversichern?

    man kann als freiwilliges Mitglied in der Gesetzlichen bleiben.

    lg
    Bärbel
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Selbstständig = privat krankenversichern?

    Ah ja, OK, Danke! Dann werd ich mich da zu gegebener Zeit mal kundig machen.
    Vor kurzem kam ein Bericht im Fernsehen, dass Privatversicherte zwar ab und zu schneller nen Arzttermin bekommen, aber dass sie bei weitem nicht besser behandelt werden und vor allem wenn Hilfsmittel benötigt werden die privaten Kassen meistens den Zuschuss verweigern. Fazit war, dass es besser ist, in den gesetzl. zu bleiben, weil man vor allem im Alter plötzlich horrende Kosten zu bezahlen hat und das oft mit kleiner Rente.

    Grüße
    Annette
     
  5. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Selbstständig = privat krankenversichern?

    Wenn du vorher gesetzlich versichert warst und dann mit der selbständigkeit mehr als 350,- im Monat verdienst (bereinigt), dann kannst du dich bei der gesetzlichen auch freiwillig weiterversichern.
    Das macht im Hinblick auf das Alter jedenfalls Sinn.
    Ich habe da so eine grenze , die ca. bei 1800,- liegt (genauen Betrag weiß ich jetzt nicht) bis zu dieser Einkommensgrenze pro Monat zahlst du einen reduzierten Beitrag. ich zahle da ca. 310,- /Monat.

    Ich weiß von einer Freundin, daß zu Beginn einer selbständigkeit auch die Möglichkeit besteht, sich für einen bestimmten Zeitraum (6--12 Monate etwa) vom arbeitsamt versichern zu lassen, wegen der anfänglichen finanziellen schwierigkeiten bei selbständigen. Welche Vorraussetzungen man da erfüllen muss, weiß ich allerdings nicht.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...