Selbstgemachter Obst-Getreidebrei: Wieviel Stunden haltbar?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Apfelkuchen, 19. Juni 2004.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu!!

    Emma bekommt nachmittags immer selbstgerührten OGB aus wasser, Instanthaferflocken und ein halbes Obstgläschen und 5 g Butter.

    Nun wollen wir beide nä. Woche einen tagesausflug nach Norderney machen. kann ich den Brei morgens um sieben bereiten, in die Tupperbox tun und sie ißt ihn erst um 15.00 Uhr?? Oder ist das zu lange??

    Habe letztens ein Gläschen von Bioland gekaufe: Birne-Hafer. Der Getreideanteil betrug 5%. Das ist doch zuwenig, oder? Der Brei schmeckte auch viiiel fruchtiger als mein selbstgemachter.

    Danke für einen Rat!! :bravo:
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo,

    das mit dem OG-Brei vorher anrühren kannst du vergessen. Der wird dir unterwegs ganz dünn. Zumindest hab ich die Erfahrung gemacht. Besser frisch anrühren.

    Es gibt auch Obst-Getreide-Brei im Glas. Bioland kenne ich nicht, aber Hipp und Alete haben sowas auch, soweit ich weiß. Getreideanteil weiß ich nicht. Was Ute davon hält, würde mich aber auch interessieren. :)

    Für frisch anrühren kannste einfach Wasser in der Thermoskanne mitnehmen. Oder aber, wenn du eh eine Kaffeepause planst, dort im Cafe Wasser heiß machen lassen.

    Viel Spaß beim Ausflug
    Andrea
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Der Getreideanteil in den Gläschen ist zu gering (meint auch Ute, Schäfchen). Morgens um 7 würde ich den Brei für nachmittags auch noch nicht anrühren sondern die Flocken in eine Tupperdose geben, die groß genug für die ganze Breiportion ist. Unterwegs mit heißem Wasser anrühren und ein kleines Obstgläschen daruntermischen. Für den Fettanteil kannst Du entweder Öl in ein kleines Fläschen (wie beim Campen) abfüllen und mitnehmen oder Dir im Cafe ein Stück Butter geben lassen oder es mal ausfallen lassen :).
    Lulu
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Danke Lulu, das dachte ich mir. :jaja: Weiß schon, warum ich bei Ariane lieber frisch gerührt habe. Und Fabienne ist ja noch nicht so weit, das sie OGB kriegt.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  5. grüssi,


    jetzt bekomm ich ein ganz schleichtes gewissen!

    ich rühr den brei immer in der früh an (allerdings mit frischem obst) und sie bekommt ihn dann auf 2x - in der früh und dann noch mal am nachmittag. klar sieht der dann nicht mehr soooo appettitlich aus (banane u apfel wird ja bekanntlich braun :D ) aber sie mag ihn genauso gerne wie in der früh.

    ich geb ihn in ein tupper-geschirr und stell ihn in den kühlschrank. wenn ich unterwegs bin und es ist nicht allzu heiß dann nehm ich ihn einfach so mit!


    viele liebe grüsse,

    karo
     
  6. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Lulu, so werde ich es machen. Bin gar nicht draufgekommen, einfach nur die Flocken in die Tupperdose zu tun und später dann das wasser&Obst dazu *vordiestirnklatsch*

    Es gibt ja auch diese superpraktischen "Fruchtpausen" von Hipp/Bebevita in 100gr-Döschen. da ist dann Obst/Birne ohne Zucker drin. Reicht für eine MZ.

    Nee, stundenlang lasse ich den OGB auch nicht stehen :o
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    ich habe es bei meinen Jungs so gemacht:

    Wenn wir nachmittags unterwegs waren (z.B. zum Babytreff den ich damals regelmäßig organisierte) habe ich den OGB angerührt in eine Tupperschüssel - und diese dann mitgenommen. Bis zu drei Stunden kannst du wirklich problemlos den milchfreien Brei mitschleppen. Wassertasse nicht vergessen, das Getreide wird etwas zäh wenn es eine WEile steht und der Brei muss nochmal glattgerührt werden.

    Guten Hunger wünscht
    Ute :koch:
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Häh???? Wieso wurde bei mir das immer flüssig?

    grübelt
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. getreide obst brei aufbewahren

    ,
  2. woe lange darf man obst getreide brei aufbewaren

    ,
  3. obst getreide brei selber kochen wie lange haltbar

    ,
  4. milch getreide brei haltbarkeit,
  5. haltbarkeit obstpürre,
  6. milch getreide brei aufbewahren,
  7. milch getreide brei haltbar,
  8. getreide obst brei im kühlschrank aufbewahren,
  9. selbstgemachter getreide-obst-brei unterwegs,
  10. selbstgemachter gob auch für unterwegs
Die Seite wird geladen...