Selbstbewusstsein

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von lulu, 2. Februar 2007.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mein 8-jähriger Sohn verkündete mir heute, dass es morgen Zeugnisse gäbe. Aha, prima. Ja, er freue sich schon richtig auf sein Zeugnis. :verdutz: Warum? Ja, es sei doch einfach schön zu sehen, daß man positiv bewertet werden würde, er würde immer! gute Arbeit abliefern. Aha. :verdutz:
    Also an Selbstbewusstsein mangelt es ihm zumindest nicht :prima: :umfall:.
    Ich kann mich erinnern, dass ich, als es in der vierten Klasse zum ersten mal Noten gab, fast mit den Knien geschlottert habe. Wir haben ähnlich wie die Kids hier keine großen Arbeiten geschrieben, unter die dann eine Note gesetzt wurde.
    Ich hoffe, er hat sich nicht zu früh gefreut :zahn:. Oder Hochmut kommt vor dem Fall :zwinker:.

    Lulu, die dann wohl morgen pünktlich von der Arbeit nach Hause kommen muß, um das Zeugnis vor dem Fußballtraining auch gebührend zu würdigen.
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Selbstbewusstsein

    :winke:

    oh weh Katja - meinst Du denn, dass sein Zeugnis, nicht wie von ihm erhofft ausfällt? Hoffentlich fällt er dann nicht tief :umfall: derartige Landungen können leider hart sein :-?

    auch in freudiger Erwartung :umfall: auf die Zeugnisse heute
    Silly
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Selbstbewusstsein

    Gibst du uns Bescheid, wie das Zeugnis dann letztendlich ausgefallen ist?

    Ralph hat auch so eine "Gabe" :umfall:

    Einmal hatte er mir nix von einer Schulaufgabe erzählt, weil er mich überraschen wollte (er rechnete sich doch tatsächlich eine 1 aus).

    Die Überraschung ist ihm dann gelungen, ich glaube, es war eine 5 oder 6 :umfall:

    Überhaupt ist Ralph auch seeeeeeeeehr selbstbewusst - scheint an den Vatergenen zu liegen :zwinker:

    :winke:
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Selbstbewusstsein

    uiuiui aber super!!


    bei uns gab es letzte Woche Freitag schon Zeugnisse :winke:
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Selbstbewusstsein

    Du, ich weiss es nicht.
    Da er ja, wie gesagt, im normalen Alltag zwar bewertet aber nicht benotet wird, habe ich mir, da im letzten halben Jahr weder von ihm noch Lehrerseite irgendwelche Dinge angesprochen wurden, eigentlich keine weiteren Gedanken gemacht. Die Arbeitsblaetter, die er mit nach Hause bringt, sehen gut aus. Das Kind ist zufrieden. Ich gehe also schon davon aus, dass das auch im Zeugnis keine kleineren oder groesseren Katastrophen auftauchen. Ich weiss aber nicht, ob er sich quasi nur Einser erhofft oder halt keine Drei oder Vier. Da ist ja schon noch ein Unterschied... Vielleicht haette ich mal fragen sollen :???: ?
    Das Gute ist: Handschrift wird nicht benotet :zahn:. Denn das waere definitiv ein "Problem".

    Schaun wir mal. Fest steht jedenfalls, dass es weder Schimpfe noch Belohnungen gibt, egal was auf dem Papier aufgedroeselt ist. Nur das Mass des Lobs, das steht noch zur Frage *kicher*.

    Lulu
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Selbstbewusstsein

    Und wieder mal getaeuscht. Handschrift wird benotet und zwar auf Leserlichkeit und korrekte Buchstabenformung (oder so aehnlich). Die Leserlichkeit ist angeblich immer gut... Aha.
    Kind ist zufrieden und happy, Eltern auch.
    Es lag ein netter Brief bei, der den Kindern die Noten erklaert. Und gerade bei schlechteren Noten stand darin, dass es heisst das ein Kind etwas noch nicht gelernt hat oder anwenden kann und dass die Lehrerin sich sicher ist, dass sich das Kind bis zum Ende des Schuljahres weiterentwickeln wird und die Noten sich bestimmt verbessern werden. Ausserdem sollen die Kids das Zeugnis studieren und eigene Lernziele fuer das naechste halbe Jahr zusammen mit den Eltern erarbeiten und aufschreiben. Das wird dann mit der Klassenlehrerin besprochen und quasi vertraglich besiegelt. Ich meine durchaus rauslesen zu koennen, dass mein Sohn in Musik besonders oefters mal den Clown macht. Da haetten wir ja gleich ein Lernziel. Mal sehen, ob er auch selber drauf kommt :nix:...

    Lulu
     
  7. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Selbstbewusstsein

    Lulu, irgendwie liest sich das mit eurer Schule ziemlich traumhaft.

    L.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Selbstbewusstsein

    Naja, such mal meine Postings vom letzten Jahr *seufz*.
    Und die Innenarchitektur ist definitiv vom Standart nicht so aesthetisch ansprechend, wie man das aus deutschen Schulen kennt.

    Wir haben das Glueck in einer Gemeinde mit hohem Bildungsstandart zu leben, zwei rennomierte Colleges, eine Universitaet. Das heisst fuer die Schueler nateurlich auch, dass viele aus Elternhaeusern kommen, in denen zumindest ein Elternteil seine Broetchen selber im Bildungssektor verdient. Und das hat natuerlich jede Menge positive Effekte auf die Kinder (in puncto Lernverhalten und auch einfach Vorraussetzungen).

    Es gaebe allerdings - wenn ich das so fachfremd mal einfach behaupten darf - doch noch eine Menge Entwicklungspotenzial in der Schule, vor allem was ein staerker integrierten Lehrplan angeht und die "creation of meaning", Fremdsparchen etc.

    Lulu :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...