selber kochen - TK?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von sonya-lila, 3. Mai 2005.

  1. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hallo an alle:),

    habe vorgestern angefangen selbst zu kochen und juhuu es schmeckt unserem kleinen vielfraß (is nicht wirklich schwer ihr was schmackhaft zu machen:))

    hab gleich ein paar fragen auf einmal...

    - muss ich das gemüse täglich frisch kaufen gehen?

    - kann ich auch TK gemüse verwenden?

    - kann ich jetzt alles kochen was sie aus dem gläschen schon kennt oder sollte ich wieder eines nach dem anderen einführen?

    - mit 100g gemüse d. saison und 40-60g kartoffeln komme ich jedoch nicht weit, einfach wie bei den gläschen ne kartoffel dazu und pürieren?

    danke schonmal für eure antworten :)
     
  2. Hallo,

    als ich koche Kartoffeln und Gemüse (Fenchel, Kohlrabi, Möhren) in einem
    großen Topf schön weich, dannach püriere ich das ganze und fülle es in kleine
    Dosen und ab in das Tiefkühlfach. Vor Gebrauch auftauen und etwas Butter
    dazu, schmeckt unserer Kleinen (8 Monate) lecker.
    Bin bis jetzt gut damit zurecht gekommen und hab ehrlich gesagt noch nie ein
    Gläschen, außer die erste Zeit, gekauft. Und man kann nur sparen!!!

    Liebe Grüße
    Annett
     
  3. Hallo!
    Ich koche seit meine Maus Beikost bekommt selber:

    Ich kaufe das Gemüse frisch, koche alles, püriere es und friere es in Gläschen ein (hab mir Obstgläschen gekauft und selber gegessen ;-) ).

    Natürlich ist es am Besten, das Gemüse möglichst am Tag des Einkaufens zu kochen, daher ist die Variante des Einfrierens, finde ich, am sinnvollsten. Achte beim Einfrieren darauf, dass du die Gläschen möglichst schnell runterkühlst, so bleiben am meisten Nährstoffe erhalten.
    Ich stelle sie in kaltes Wasser in der Spüle.

    Auf die Gläschen mache ich ein Stückchen Frischhaltefolie mit Gummiband, mach die Gläser nicht zu voll, (bis ca. 1cm der Oberkante), denn Gemüse dehnt sich beim Einfrieren aus. Schraubst du die Deckel drauf, platzen sie bei "Überfüllung", mit Frischhaltefolie wölbt sich diese etwas nach oben, was aber nicht schlimm ist.

    TK-Gemüse kannst du sehr gut verwenden, enthält sogar nicht selten mehr Nährstoffe als frisches. Das Gemüse wird erntefrisch Schockgefroren, kaufst du z.B. Gemüse frisch, das nicht der Saison entspricht, kann es also schon länger liegen und hätte dann weniger Nährstoffe als Tiefgekühltes.
    TK-Gemüse also genauso zubereiten wie du es gewohnt bist. (Dünsten ist am Schonensten)

    Ich will mich da nicht festlegen, aber ich denke schon, dass du alles füttern kannst, was sie kennt, denn Möhrchen sind doch Möhrchen, oder? (Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren ;-))


    - mit 100g gemüse d. saison und 40-60g kartoffeln komme ich jedoch nicht weit, einfach wie bei den gläschen ne kartoffel dazu und pürieren?


    Meinst du, dass wenn du diese Menge geschält und gekocht hast, dann hast du zu wenig übrig für eine ganze Mahlzeit?
    Ich schäle Kartoffeln leider auch immer etwas zu dick, so dass die Portion die am Ende rauskommt zu klein ist...
    Ich mache es daher so, dass ich nach dem Kochen die Portionen abwiege, dass heißt, es wären danach ca. 190g. Kannst ja gucken was die Kleine isst, dann hast du es nach der Zeit raus wieviel du pro Glas machen musst. Das Verhältnis von 2:1 Gemüse:Kartoffel würde ich beibehalten.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen und viel Spaß beim Kochen,
    Anna
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  5. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hi kim,

    hab mir alles durchgelesen, aber die letzten beiden fragen sind immer noch offen...
    mach mir vor allem gedanken wegen der mengenangaben, sind schon ganz schöne riesenportionen, die sie so verdrückt.
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Du kannst alles kochen - außer Spinat - was dein Kind kennt.
    Eingefrorenes Gemüse sollte nur frisch verwendet werden! Das eignet sich nicht zum vorkochen ....

    Wenn das
    die letzte Frage ist verstehe ich sie nicht.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. tk was ist das kochen

Die Seite wird geladen...