seit Weihnachten komischer Stuhl und Perenterol

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Anja KS, 19. Januar 2003.

  1. Hallo an alle,
    also am 1. Weihnachtsfeiertag hat alles angefangen. Jannis bekam ganz plötzlich eine Magen-Darmgrippe mit richtig schlimmen Durchfall. Manchmal bis zum Hals und das 5-6x am Tag. Erbrochen hat er eigentlich nur am 1. Tag.
    Wir waren dann beim Notarzt, was meiner Meinung nach total sinnlos war, weil die Ärztin Jannis noch nicht mal richtig untersucht hat. Sie hat nur zwei Fragen gestellt und das wars dann. 8-O
    Naja jedenfalls hat er dann ca. 10 Tage Heilnahrung, Apfelbrei; Karottenbrei und Banane bekommen. Der Stuhl wurde etwas fester, war aber immer noch zu dünn, grün und absolut übelriechend. Daran hat sich bis heut nichts geändert.
    Wir waren vor 1 1/2 Wochen nochmal bei der Hausärztin. Sie fand das nicht sehr besorgniserregend, verschrieb ein paar pflanzliche Kapseln (Perenterol) und gut wars.
    Die Kapseln geb ich jetzt schon 5 Tage und geändert hat sich noch nichts. Heute habe ich sogar im Stuhl unheimlich viel Schleim entdeckt.
    Ist das normal? Weist der Schleim auf irgendwas hin?
    Kennt sich jemand mit den Kapseln aus, ob die Wirkung erst nach ein paar Tagen einsetzt?
    Ich weiß mir keinen Rat mehr und überlege, ob ich nicht am Dientag noch mal zur KÄ gehe. Aber langsam komm ich mir schon blöd vor, wenn die KÄ immer nur alles verharmlost. Sie sagt immer 'Hach der Kleine sieht doch so blendend aus, der hat doch nichts' :?

    Vielleicht kann mir jemand von Euch was dazu sagen.
    Danke schon mal
    Liebe Grüße Anja
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Anja,

    ich kann Dir zwar nichts zu Deinem Problem schreiben, aber mir geht hier mir mal wieder die Hutschnur hoch. Ich finde es einfach unglablich, wie Kinderärzte uns Mütter behandeln. Vielleicht bin ich auch etwas verwöhnt, denn unser KiA ist totale Spitzenklasse. Selbst die blödesten Fragen kann man ihm stellen und man muss sich noch nicht einmal schämen. Was denken die Ärzte sich eigentlich dabei ? NICHTS, wahrscheinlich !!

    Ich glaube, ich würde an Deiner Stelle sofort den Arzt wechseln. Jannis hat offensichtlich irgendwas, doch die Ärztin tut es ab, als wäre gar nichts ! Wenn es Dir irgend möglich ist, suche Dir einen neuen Arzt !!

    Sorry, aber ich finde das Benehmen vieler KiÄ einfach unglaublich !!
     
  3. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Genau dasselbe Problem hatten wir auch. Ich habe den KiA gewechselt. Bekam Percutur-Kapseln(Perenterol für Kinder ?) und den Diarrhoesan-Saft. Ausserdem sollte er noch solange Diät halten bis drei Tage nach Normalisierung des Stuhls. Der Saft ist echt toll und auch nur Apothekenpflichtig, er hilft die Darmschleimhaut wieder aufzubauen und muss stündlich verabreicht werden.Der Schleim in der Windel ist normal bei langaanhaltenedem Durchfall, das ist die abgestossene kranke Schleimhaut aus dem Darm.

    Robin ist mittlerweile wieder ok und die Backenzähne sind auch druch :bravo: zumindest die zwei unteren. aus diesem Grund war wohl auch der Durchfall so hartnäckig.

    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  4. Hallo Helge, hallo Sandra,
    sorry, dass ich mich erst jetzt für Eure Antworten bedanke. Bin ewig lange nicht ins Intenet gekommen und leide schon total an Entzugserscheinungen.
    Jannis hat immer noch Durchfall und hinzu kommt noch ein gewaltiger Schnupfen mit hohem Fieber. Die Tage sind unheimlich anstrengend und die Nächte noch viel mehr. :heul: Das Schlimmste ist aber, Jannis ist kaum was und das schon seit letzten Samstag. Ich weiß nicht mehr was ich ihm anbieten soll. Er schüttelt sich schon, wenn er den Löffel sieht. :(
    Werde mal im Forum Ernährung um Hilfe fragen.

    Also vielen Dank nochmal.
    Liebe Grüße
    Anja
     
  5. hallo anja,

    hast du schon mal richtung unverträglichkeit gedacht? laurin hat monatelang schleimiger stuhl gehabt, grau-grün und mitunter wässrig. unser doc meinte es ist ein infekt, eine blutuntersuchung ergab nichts. er hat noch gut zugenommen, so dass ich versucht habe hinweg zu sehen. jetzt bekommt er sojamilch, die verträgt er ganz gut und der schleimige stuhl ist weg! aber die letzen 2,5 monate hat er nichts mehr zugenommen, bis ich endlich durchgegriffen habe :o frag ute danach und schau auch hier: www.babyernaehrung.de/unvertraeglichkeit.htm

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  6. Danke Gabriele,
    aber kommt denn eine Unverträglichkeit so plötzlich?
     
  7. ich weiss auch nicht so genau anja, auf jeden fall kommt sie schleichend, man merkt es nicht sofort. eine allergie ist etwas anderes, die merkt man schneller, glaube ich. auch sind die symptomen für unverträglichkeit ganz verschieden, bei jedem kind anders.

    laurin hat zwar seit dem abstillen reagiert, es wurde aber mit der beikost besser - er bekam weniger milch. dann gings schlimmer los, als ich vermehrt butter und sahne eingeführt habe, deswegen habe ich auch auf milchfrei umgestellt, um zu sehen ob es wirklich daran lag. 2 tage später war der durchfall so gut wie weg.

    so wie du die symptomen beschreibst, würde ich eine milch- oder andere unverträglichkeit auf jeden fall in erwägung ziehen! frag ute danach und evtl. dein doc, aber die kommen selten auf sowas, wenn nicht im blut nachweisbar. wurde der durchfall dur diätnahrung besser? bei laurin schon, nicht ganz weg, aber besser. lag daran, dass die diätnahrung laktose und milchzucker reduziert ist.

    ich wünsche dir eine rasche klärung der sache :rose:
    gabriela
     
  8. Also zur Zeit gehts es schon wieder besser. Keine Ahnung warum.
    Das Einzige was ich weggelassen habe, sind die kleinen Butterbrotschnippelchen, die er mir beim Abendbrot gelegentlich vom Teller gegiert hat. Vielleicht lag es an der Butter? Vielleicht auch nicht. Oder doch an den Zähnen? Wobei ich schon viel gelesen habe, dass das absoluter Quatsch sei. Doch Jannis hat gerade oben seinen Schneidezahn bekommen. :???:
    Zumindest bin ich erstmal froh.
    Durch Heilnahrung hatte sich nichts verändert und auch nicht durch die vermehrte Gabe von Möhren. Zwischenzeitlich war er sogar jetzt richtig krank. Mit hohem Fieber und dolle Schnupfen. Nächtelang hat er geschrien. Gegessen hatte er fast 6 Tage nicht richtig. Aber jetzt ist er wieder im Aufwind :D
    Nochmal vielen Dank
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...