Seit neuestem Geschrei beim Einschlafen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Engelchen4, 18. Dezember 2002.

  1. Hallo,

    bis vor einigen Wochen klappte es eigentlich ganz gut mit dem Einschlafen. Abends hatten wir bisher eigentlich keine Probleme, tagsüber gings mal schlecht mal recht, je nach Tagesstimmung. Aber seit geraumer Zeit schreit Dominik (6 1/2 Monate) wie am Spieß, wenn ich ihn ins Bett bringen will. Er konnte bis zuletzt eigenlich so gut wie alleine einschlafen (lediglich ein paar Minuten Gezeter und dann war Ruhe), aber was jetzt abläuft, ist unglaublich. Sobald ich ihn in sein Bettchen legen möchte bockt er total ab, schreit, schmeißt sich auf die Seite und hebt sein Becken an. Der Schnulli ist heute sogar schon im hohen Bogen aus dem Bett geflogen.

    Auch scheint er im Moment zu ganz unterschiedlichen Zeiten müde zu werden. Meist um 9:00 Uhr, heute -nach einer Stunde Gebrüll- um 11:00 Uhr (45-90 Minuten), dann zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr (45-90 Minuten) und um 17:00 Uhr nochmal für eine halbe Stunde. Versuche, ihn zu festen Zeiten ins Bett zu bringen, scheiterten, weil er entweder überhaupt nicht müde oder bereits übermüdet war. Weiterhin hatte er bis zuletzt von 20:00 Uhr - 6:00 Uhr morgens durchgeschlafen, wacht im Moment aber dauernd auf, bis wir ihn dann (mal um 3:00, mal um 5:00 Uhr zu uns ins Bett holen.

    Bei der heutigen Brüllattacke bin ich nach einigen Minuten immer wieder zu ihm rein, hab aber irgendwie das Gefühl, als würde es dann noch schlimmer. Trotzdem versuch ich ihn durch Streicheln zu beruhigen. Eingeschlafen ist er dann erst, als ich ihm fast 20 Mal das gleiche Lied vorgesungen hab.

    Dominik hat vor einer Woche seinen ersten Zahn bekommen und hat seine erste Erkältung hinter sich gebracht. Hab ich ihn vielleicht zu sehr verwöhnt, als ich einige Male mit ihm zusammen in meinem Arm eingeschlafen bin? Dann schläft er nämlich nach einigen Minuten sofort ein. Wie krieg ich ihm das denn jetzt wieder abgewöhnt?

    Für Tips wäre ich super dankbar.

    Ganz liebe Grüße von einer ratlosen

    Bettina
     
  2. Hallo Bettina,

    na, so ganz ratlos bist du ja doch nicht, denn Du bist schon auf dem richtigen WEg. Klar hat dem kleinen Kerl es auf dem Arm besser gefallen und er versucht jetzt seinen Willen zu bekommen. Wichtig ist jetzt wirklich, dass du so weitermachst wie bisher und ihn nicht wieder rausnimmst - denn sonst wird es schiwerig!
    Dazu kommt in diesem Alter natürlich noch u.U. vermehrter Hunger und die Zähnchen, dazu noch neu erlernte Fähigkeiten und alles zusammen macht schon gerne unruhiger. Was Zufüttern und evtl. Hunger angeht, da bist du bei Ute und bei www.babyernaehrung.de an der richtigen Adresse. Gegen plagende Zähnchen gibt es auch viele Hilfsmittel - einige davon findest du in meinem Praxis-Shop. Auch schlafen die Kleinen jeztt oft ein bißchen weniger, was zu diesem typsichen Durcheinander in den Zeiten führt. Auch da bist Du auf dem richtigen Weg: weiterhin veruschen so gut es geht einen Rhythmus zu halten - wahrscheinlich mit etwas kürzeren Schlafzeiten oder längeren Abständen.
    Alles Gute und weiter so!!!

    Regina
     
  3. hallo bettina,

    als mein domenic in dem alter war,habe ich auch regelmäßige schlafzeiten eingeführt.
    natürlich ist das schlafverhalten bei jedem kind anders, aber eigentlich kann man davon ausgehen, daß sie in dem alter so ca. alle 3 std. müde werden.
    domenic hab ich immer um 10.00 für 1 1/2 std. und um 14.30 für 1 std. zum schlafen hingelegt. abends kam er dann um 20.00 ins bett und hat bis 7.00 geschlafen. meistens durch.
    natürlich haben sich die zeiten auch mal verschoben, aber ich habe schon am anfang d´rauf geachtet ihn immer zu den selben zeiten hinzulegen.
    nachdem der rythmus drin war, habe ich dann auch schon mal individuell entschieden ob ich ihn früher oder später oder kürzer oder länger schlafen lasse.

    leider hat domenic jetzt individuell entschieden nur noch einmal am tag schlafen zu wollen :heul:.

    also nur noch einmal am tag auszeit für die mama.

    ich hoffe, daß ich dir mit meiner erfahrung etwas helfen kann.
     
  4. Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

    Ich glaube, ich werde tatsächlich versuchen, ihn immer wieder zur gleichen Zeit schlafen zu legen und die Abstände auf 3 Stunden tagsüber auszudehnen. Meint Ihr denn, ihn bereits um 9:00 Uhr wieder hinzulegen (bis vor zwei Wochen sind ihm nämlich dann spätestens die Äuglein zugefallen) ist vielleicht zu früh?

    @Regina: Hab mir schon eine Bernsteinkette und das Zahnwehöl aus deinem Shop besorgt und sind super zufrieden damit *gg*
    Es ist gar nicht so einfach, ihn schreiend im Bettchen zu lassen, wenn er unbedingt auf den Arm will. Bin mir manchmal eben nicht so ganz sicher, ob es Bockigkeit ist oder ob er schon wieder Probleme mit den Zähnchen hat. Manchmal hab ich das Gefühl, daß er durch das andauernde Schreien Zahnweh bekommt. Kann das sein??

    @Talis: Vielleicht sollte ich seine Schlafdauer tagsüber auch mal minimieren. Mag ja sein, daß er dann abends so müde ist, daß er dann endlich mal wieder durchschläft... Dein Tagesplan hört sich gut an. Mal sehen, ob wir das auch mal so hinkriegen. Blöd ist nur, daß Krabbelgruppen meist entweder um 9:00 oder um 10:00 Uhr beginnen und dann würde er gerade schlafen oder müde sein. Hmh........

    LG
    Bettina :D
     
  5. hallo bettina,
    bist du denn schon mit dominik in einer krabbelgruppe?

    man ist natürlich am anfang etwas gebunden. ich bin morgens auch immer im schweinsgallop einkaufen gegangen, damit ich um 10.00 wieder zu hause war. aber das war mir lieber als ein unausgeglichenes, quengeliges kind zu haben.

    die krabbelgruppen sind doch nur einmal die woche. dann macht es bestimmt nichts, wenn es an dem tag mal anders läuft. probier es einfach mal aus.
     
  6. Hallo nochmal,

    vielleicht hast du ja Recht. Ich sollte es mal ausprobieren. Hab ja bis zum neuen Jahr noch Zeit, ihn an den neuen Rhythmus zu gewöhnen. Und dann wähl ich am besten eine 9:00 Uhr Gruppe, damit ich um kurz nach 10:00 Uhr wieder zu Hause bin.

    Dank dir noch mal ganz lieb.

    Ich wünsche dir ein super schönes glückliches Weihnachtsfest.
    Knuddel deinen Dominic mal von uns!

    LG
    Bettina
     
  7. ich wünsche dir und deiner familie das selbe.

    und domenic werde ich knuddel, da freut er sich, er schmust doch so gerne!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...