Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von ClaudiaundMaya, 29. Dezember 2005.

  1. Hallo,
    ich bin neu hier und ich hoffe, es kann jemand helfen.
    Unsere Maya ist nun acht Monate alt und sehr aktiv. Sie krabbelt seit Weihnachten und setzt sich hin seit Anfang Dezember.

    Seit sie viereinhalb Monate alt ist, klappt das mit dem Schlafen überhaupt nicht mehr. Vorher hab ich sie gestillt, hingelegt und sie hat weitergeschlafen. Aber seit dreieinhalb Monaten klappt nichts mehr. Das ins Bett bringen dauerte eine Stunde. Wir sind ab 23.00 Uhr stündlich auf um ihr den Schnuller wiederzugeben.
    Ich habe sie nachts mehrmals gestillt, sie hat aber mehr genuckelt als getrunken, zu uns ins Bett holen klappte auch nicht. Als es ganz schlimm wurde und wir nachts zusätzlich 3 Stunden am Stück wach waren, hat uns unser Kinderarzt "Jedes Kind kann schlafen lernen" empfohlen. Wir haben es getan. Die ersten Abende waren schrecklich. Wir saßen im Wohnzimmer und haben mitgeheult. Aber sie schlief tatsächlich am ersten Abend direkt durch. Das Weinen beim Einschlafen wurde auch nach ca. 4 Abenden besser und ging dann problemlos.Sie hat es tatsächlich geschafft, alleine wieder einzuschlafen. Doch leider waren diese paradiesischen Zustände nach 3 Wochen vorbei.

    Es ist schlimmer als vorher und ich weiß nicht warum.
    Wir bringen sie gegen halb acht ins Bett - das Einschlafen klappt übrigends immer noch super -! Sie wacht dann gegen 0.00 Uhr das erste Mal auf. Sie zu beruhigen dauert ca. 30 Minuten. Das nächste Mal ist sie gegen 4 Uhr morgens wach. Ohne Flasche ist sie nicht zu beruhigen. Ich weiß allerdings nicht ob sie Hunger hat oder nicht. Ich mache mittlerweile nur noch 2 ML Milchpulver auf 200 ml Wasser und sie ist zufrieden. Zwischen 6 und 7 ist sie dann wieder wach und wird gestillt. Das ist auch die einzige Mahlzeit, die sie noch gestillt wird. Alle anderen Mahlzeiten habe ich schon ersetzt.

    Wir sind total müde, erschöpft und fertig. Das "komische" an der Sache ist, dass sie sich nachts hinsetzt und ich bin nicht davon überzeugt, das sie wach ist, wenn sie das macht. Sie ist selbst total müde. Sie schreit wie am Spieß, wenn man sie dann wieder hinlegen möchte. Wenn ich sie dann zu mir ins Bett hole, findet sie auch dort keine Ruhe. Auch das Gefühl ist schlimm, das ich ihr als Mama keine Ruhe geben kann, was sonst immer klappte.

    Unser Kinderarzt meinte dazu nur, sie hätte wahrscheinlich eine starke Persönlichkeit, wir sollten uns doch an eine Psychologische Beratungsstelle wenden.

    Da stehe ich nun, in einer kleinen Stadt und irgendwie kann mir keiner helfen. Ich war schon mit ihr bei einer Ostheopathin, und bei der Heilpraktikerin (die mir Beruhigungstropfen verschrieben hat, was ich aber partout nicht unterstützen möchte)!

    Ich tue wirklich alles für meine Tochter, auch nächtliches Füttern ist kein Problem, aber ich muß langsam mal wieder schlafen.
    Ich habe uns einen Termin zum EEG in einer Kinderklinik geben lassen (Idee vom Kinderarzt, obwohl er sie nicht ein Mal untersucht hat...), weil ich nicht mehr weiß was ich tun soll....

    Hat jemand auch diese Probleme? Weiß jemand Rat? Ich finde leider auch im Internet nichts!

    Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.
     
    #1 ClaudiaundMaya, 29. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2005
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  3. AW: Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

    Hallo Ute,

    wir haben ihr Gewicht bis jetzt immer nur bei den U-Untersuchungen gemessen. Sie ist zwar für ihre Größe relativ schlank, aber absolut im Rahmen.
    Morgens zwischen 6 und 7 Uhr wird sie noch gestillt, wobei ich nicht genau weiss was sie noch aus meinen Brüsten rausbekommt. Mittags um 12 Uhr bekommt sie Kartoffel-Gemüsebrei (1 Glas) jeden zweiten Tag mit Rindfleisch. Nachmittags bekommt sie einen selbst angerührten Getreide-Obst-Brei (ca. 1 Glas) und am abend einen Milch-Gtreide-Obst-Brei (mit Säuglingsmilch "eins" und Gries-Gluten frei; eine Portion).
    Wenn Du Dich gut auskennst kannst Du mir ja vielleicht sagen, ob das ausreichend ist, oder woran ich mich orientieren kann!

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Gruß
    Claudia
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

    Liebe Claudia,

    das hört sich schlimm an, das Kinder unter einem Jahr nicht durchschlafen ist ganz normal, meine haben sehr lange nicht durchgeschlafen, fast bis 1,5/ 2 Jahren.

    Gib doch mal in der Suche oben "Ferbern" ein, da findest Du viel zu dem Buch und was man leider auch damit anrichten kann. Herr Ferber selber rät davon ab kinder unter 1 Jahr zu ferbern. Leider wird das in dem Buch nciht so geschrieben.

    Ich glaube wirklich sie hat was von Ihrem Urvertrauen verloren. Der Kinderarzt ist ja komisch *kopfschüttel*

    Ihr braucht Zeit das wieder aufzubauen, außer Geduld und viel Liebe fällt mir im Moment nicht viel ein. Was passiert den, wenn du Ihr die Flasche richtig mit einer normalen Menge Milchpuler machst, damit sie gut satt wird, schläft sie dann danach beser? Meine Kinder haben noch lange nachts eine Mahlzeit bekommen, da sie tagsüber keine so große Geduld fürs essen hatten :)

    LG
    Su
     
  5. AW: Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

    Liebe Su,
    ich habe gar nicht den Anspruch, dass sie nachts durchschläft, nur mal wieder 5 -6 Stunden am Stück schlafen wäre toll. Ihr nachts eine Flasche geben, ist auch kein Problem. Es kann aber vorkommen, dass wir nachts 2-3 Stunden wach sind, weil nichts mehr geht. Und das zehrt an mir. Ich bin dauermüde und fühle mich wie ein Zombie. Maya ist zuckersüß, aber auch sehr anspruchsvoll und anstrengend - zudem superaktiv! Ich kann die Zeit mit meiner Tochter nicht genießen, weil ich teilweise so fertig bin.
    Ich habe ihr anfangs eine Flasche gemacht mit der vorgeschriebenen Menge Milchpulver, und das Resultat war das gleiche wie mit der jetzigen Menge auch, sie schläft danach noch 2 Stunden, wenn wir Glück haben 3. Sie meldet sich danach aber nicht vor Hunger, ich stille sie jedoch in jedem Fall nach dem Wachwerden.
    Meine "Pekip-Frau" hat dazu geraten, die Menge stetig zu kürzen, damit sie sich irgendwann denkt, für das bißchen lohnt es sich nicht mehr aufzuwachen und zu schreien. Ob das sinnvoll ist oder nicht, weiß ich nicht??!
    Hat sie Hunger oder nicht? Ich weiß es nicht!
    Dazu kommt, dass sie tagsüber wirklich super gut isst.
    Gruß,
    Claudia
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

    Liebe Claudia,

    ich kann es Dir so nachfühlen.

    Das mit dem Flasche nachts "ausschleichen" habe ich auch schon gehört, ich konnte es nicht machen, da ich so Wenig-Ess-Kinder hatte.

    Leider fallen mir auch nur praktische Tipps ein, wie geh auch mal um 20:00 Uhr ins Bett damit Du etwas Schlaf bekommst. Nachts abwechseln. Mittags mit hinlegen.

    Wenn mir noch was einfällt meld ich mich!

    Und stöber mal durchs Schlafforum, manchmal tut es schon gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.

    LG
    Su
     
  7. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

    Mmmh ich finde, dass hört sich gar nicht so schlecht an. Wenn jede Nacht so wäre, wärst du bestimmt nicht so kaputt? (2-3h wach sein, dass hört sich allerdings schon übel an)

    Das Schlafverhalten eures Kindes, könnt ihr mMn nicht verändern. (Unser erster Sohn war so ähnlich und wurde nicht geferbert.) Das 2. Halbjahr ist ja bekanntermaßen recht schwierig mit der Schlaferei. Das einzige was bei uns geholfen hat, war Kind ins eigene Zimmer zu verfrachten. In unserem Bett war auch nicht an schlafen zu denken. Jedenfalls hat er dann nicht mehr stundenlang erzählt nachts.

    Vielleicht könnt ihr euch irgendwie besser abwechseln und in Schichten schlafen? Wenn ihr ab und zu gleichzeitig mit eurem Kind ins Bett geht, müßtet ihr eigentlich genug Schlaf abkriegen. Ich weiß ja, die Vorstellung überhaupt keine Zeit mehr ohne Kind zu haben, ist nicht so prickelnd. Aber seid gewiß, es wird jeden Monat etwas besser!

    Gruß
    Jill
     
  8. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Seit fast 4 Monaten nicht geschlafen - Hilfe

    Achso, Ute ist hier übrigens der absolute Guru in punkto Babyernährung (sogar mit entsprechendem beruflichen Hintergrund)

    Gruß
    Jill
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...