Seid mal ganz ehrlich ....

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von silke1977, 3. August 2005.

  1. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    läuft bei Euch der fernseher am tag , wenn eure babys im laufstall liegen und spielen oder auf der krabbeldecke oder liegen ?

    Mittlerweile hab ich ein so schlechtes Gewissen. Also, ich erklär mal kurz okay !

    Jamy hat seit etwa 1 Woche echt Einschlafprobleme. Wenn man sie hinlegt fänge sie schon an zu weinen. man muss sie entweder in den Schlaf schaukeln aufm Arm oder hat viel streicheln. Das ist allerdings auf dauer nicht das Wahre, zumal es ja vorher prima funktioniert hat.
    Sie ist sooooo müde, kann aber nicht allein einschlafen. Das ist auf dauer sehr anstrengend, nicht nur für uns, auch für Jamy.

    Nun hab ich halt das schlechte gewissen, weil ich glaube, das es eventuell der fernseher sein könnte. der läuft meist so im Hintergrund immer mit. ist aber eher eine angewohnheit. Nun hab ich heute zufällig beim stöbern Im Web was gefunden, da stand drin, das das Fernsehen Einschlafstörungen hervorrufen kann.

    Hier hab ich gerade mal gestöbert und viele meinen, es wäre in dem Alter normal. Jamy ist am Freitag genau 6 Monate alt. ich hatte auch erst an einen Schub gedacht. Sie lernt momentan sehr viel neues.
    Schnuller muss ich ihr Gott sei dank nicht stecken nachts, sie kkann ihn schon allein reinstecken seit sie 4 Monate ist. dasist gut so, dadurch wacht sie wenigstens nicht auf. Sie schläft ja auch, wenn sie schläft, halt nur das Einschlafen.

    Ich werde ab morgen natürlich den fernseher ausmachen, das ist mir zu riskant. ich wollte nur von Euch mal wissen, ob ich mir echt solche Vorwürfe machen muss ? Läuft bei euch der TV auch und die Kids schauen mal hin ?

    Würde mich über ehrliche Antworten echt freuen, denn das nagt jetzt ganz schön an mir.
     
  2. hallo,

    ich hatte deswegen wirklich stress mit meinem mann,
    mein mann braucht auch tv als hintergrund.
    ich bin dagegen!
    wir haben uns dann auf einen kompromiss geeinigt.
    harmlose sachen wie wetterkanal (mit nervigen gedudel) sind ok.
    dazwischen muß der fernseher aber immer wieder für längere zeit ausgeschaltet bleiben.
    ab und zu wurde auch mal etwas anderes geschaut.
    wenn ich heimkam war das erste das ich meist gemacht habe am tv ausknopf zu drücken egal was gerade lief.
    möchte so sagen, mein kind hat mehr tv mitbekommen
    wie ich es für gut und richtig empfinde.
    aber sie hatte davon keine schlafstörungen.

    liebe grüße
    gigi
     
  3. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo Silke,

    ich wollte es eigentlich auch immer vermeiden, dass der Fernseher läuft wenn Carolin auf ist.
    Hat aber von Anfang an nicht wirklich geklappt.
    Bei uns läuft die Kiste eigentlich fast immer und ich habe noch nie Einschlafprobleme bei ihr festgestellt.
    Sie schaut aber auch so gut wie nie richtig hin. Ist für sie eher uninteressant. Nur wenn mal Musik kommt, "tanzt" sie mit. Aber das ist beim Radio auch so.

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  4. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei uns läuft der TV tagsüber nicht. Ich bin dagegen, ihn ständig (und wenn auch nur im Hintergrund) laufen zu lassen. So gewöhnt man nämlich die Kinder dran, dass die Kiste dauernd laufen muß. Das finde ich schade. Es gibt viel mehr Aktivitäten, die den Tag ausfüllen können. Erst wenn mein Mann nach Hause kommt, schaltet er die Kiste ein. Angelo geht um 19:00 Uhr schlafen, er bekommt davon also nicht viel mit. Tagsüber beschäftige ich mich sowieso die ganze Zeit über mit ihm oder bin viel draußen.

    Liebe Grüße
     
  5. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Also ich habe fast dreimal die Woche einen Streit mit meinem GG deswegen gehabt. Er ist auch einer der Fraktion - "OhneFernsehGehtGarNix" :bissig: ich bin total das Gegenteil :-?

    Aber nach einigem hin und her wurde auch ihm klargemacht durch meine Wenigkeit das der Fernseher aus bleibt sobald - solange Laara sich in der Nähe aufhält. Zumal Laara die ersten 4 Monate fast durchgehend geschrien hat. :-( Da war jeder zusätzliche Reiz einach zuviel. Bin auch im Auto ohne Musik gefahren, einfach nur um die Reizquellen um sie herum so gering wie möglich zu halten. Einkaufen mit ihr war regelrecht Luxus - das habe ich mit ihr zusammen höchstens 2x in der Woche gemacht.

    Laara hatte auch Probleme beim einschlafen... aber zum Glück brauchte ich sie nicht herumtragen oder stundenlang streicheln.. ich war in ihrer Nähe habe sie berührt, leise gesummt etc. durch meine Hebi bekam ich damals den Tip ihr eine Mullwindel leicht über´s Gesicht zu legen in die sie sich eingraben konnte - aber nur eine Mullwindel!!!! die ist Luftdurchlässig genug und somit keine Erstickungsgefahr. Damit schlief sie wesentlich besser ein!! :bravo: wenn´s gar nicht ging dann habe ich mich mit ihr zusammen hinlegen müssen. War auch ok. Denn durch die anstrengende Zeit tat auch mir jede Minute an Schlaf gut :-?

    Auch heute noch ist der Fernseher zu 90% aus wenn Laara sich in der Nähe aufhält !!! :prima: Ich genehmige meinem GG die Nachrichten die kurz vor 19.oo Uhr beginnnen - denn Laara geht ja eh um 19.oo Uhr schlafen ;-)

    Probier es einfach aus und geb die "lästige" Gewohnheit den Fernseher nebenher laufen zu lassen auf :prima: versuch es!! könnte helfen - aber das wird nicht das Problem des einschlafens beheben - nicht nur.

    Ich wünsche Dir Kraft die schwere Zeit durch zu stehen und nimm Dir auch eine Auszeit wenn der Zwerg schläft sonst bist Du "genervt" und das merkt sie auch wenn sie Deine Nähe braucht um einzuschlafen :prima:

    Gruß Andrea
     
    #5 kieselchen, 3. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2005
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    wir sind uns glücklicherweise einig, bei uns war und ist das TV tagsüber aus. Hier und da darf Laura natürlich schon gucken. Aber Hintergrunberieselung mit TV war noch nie mein Ding, von daher fiel es nicht schwer, die Kiste aus zu lassen. Bei uns läuft eher mal das Radio.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  7. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hallo Silke,

    also erstmal:die Einschlafschwierigkeiten hatte Malte auch.
    Da ich ihn abends noch gestillt hatte, ist er dabei eingeschlafen.
    Doch irgendwann wollte ich nicht mehr, hatte auch keine Milch mehr.
    Nach und nach haben Malte und ich uns auf ein anderes Ritual geeinigt.
    Das erfordert viel Zeit und Geduld.
    Versuche das Ritual in eine Richtung zu führen mit denen ihr beide klarkommt.
    Im Zimmer zu bleiben bis Malte eingeschlafen ist, war für mich keine Alternative, so haben wir es langsam dahinbekommen, daß er ohne mich einschläft ( seit 9 Monaten tut er dies jetzt)
    So, nun aber zu deiner Frage.
    Der Fernseher läuft bei uns fast nie, ehrlich gesagt.
    Wir halten uns halt sehr viel in der Wohnküche auf (ist sozusagen Mittelpunkt unserer Wohnung), Malte spielt dort oder in seinem Kizi.
    Selbst ich bin höchst selten tagsüber im Wohnzimmer, abends halt wenn Malte schläft.
    Mein Mann arbeitet bis 21h, ist dann erst um halb 10 zu hause.

    Ich könnte mir das aber mit der Reizüberflutungstheorie schon auch vorstellen.

    Alles Liebe
     
  8. Bei uns läuft grundsätzlich tagsüber KEIN Fernseh. Für unseren 3 1/2 Jährigen mache ich seltene Ausnahmen. Er geht schon um 18.30 Uhr ins Bett. Da darf er manchmal, wenn der KG Mittagspause hat, Bärenbrüder oder Nemo oder Shrek gucken. Abends wäre er eh viel zu müde. Das ist aber 1-2 mal in der Woche und dann guckt er allein.
    Unser Kleiner braucht die vielen Eindrücke einfach nicht. Auch ohne Fernseh entdeckt er ständig Neues. Ich denke, das ist für so nen kleinen Wurm genug.
    LG, Natalie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...