Schwimmkurs

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Krümelchen, 14. September 2010.

  1. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo ihr Lieben,

    Lennart macht gerade einen Crash - Schwimmkurs. Sie sind nur sechs Kinder und der Lehrer macht das echt prima. Lennart bekommt das mit der Koordination aber noch nicht so wirklich hin - als einzigster :umfall: ( er ist auch der einzige Junge, ob es daran liegt :sagnix:)
    Hat jemand ein Tipp, wie ich ihm helfen kann? Trockenübungen sind ganz schwierig. Auf dem Boden tut es ihm weh und so wirklich andere gute Ideen, wie er das üben kann habe ich leider nicht. :rolleyes:

    sagt mir doch einfach, dass der Knoten platzen wird und er es dann kann :heilisch:
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Schwimmkurs

    Kathrin, ich weiß wie blöd sich das anfühlt... der Große kanns ja auch noch nicht trotz vieler Versuche.

    wenn es ein Problem der Koordination ist, so kann man das mit den "üblichen" sachen trainieren, liegende Acht nachfahren, Kreuzen über die Körpermitte. aber das geht ja alles nicht so schnell.
    Im Bad kann er erst mal die Beinbewegungen üben mit einem großen Schwimmbrett und wenn das gut klappt, dann kann er die Arme nachholen. Ansonsten hat unsere Schwimmlehrerin immer sehr von Flügeln abgeraten und nur zu Nudeln oder besser noch Gürteln geraten. Damit liegen die Kinder auf dem Wasser und können so ungefährdet vom Untergehen üben.

    Beim Großen allerdings liegt nicht nur an der Koordination - er hat schlichtweg auch Angst vorm Untergehen. Denkt zu viel. Kann das ein Hemmnis bei Lennart sein?

    lg
     
  3. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Schwimmkurs

    nee... er war heute schon mit dem Gürtel unterwegs...
     
  4. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schwimmkurs

    ich mag Dich einfach mla beruhigen!!!

    Fabian hatte das auch! Ohne Angst ohne irgendwas einfach die Koordination nicht im Griff. Er hat 2 Schwimmkurse hintereinander gebraucht. Gegen Ende des zweiten Kurses hat er dann begriffen wie es geht und hatte den Dreh raus. Jetzt schwimmt er wie ein Fisch.

    Hab Geduld und Vertrauen in Dein Kind und den Schwimmlehrer!!!

    Was denk ich schon was bringt ist neben den schwimmstunden einfach auch selber mit ihm schwimmen gehe, ihm nur nen Schwimmgürtel ranmachen und einfach machen lassen, nur nicht unter Druck setzen!!!

    Dat wird schon!!!

    lg

    Mone
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Schwimmkurs

    für die Beinübung muss man nicht auf den Bauch liegen, einfach auf den Po setzten, Haxen hoch und den Frosch machen und die Armbewegungen im stehen, somit dürfte da nix weh tun:winke:

    Lg
    Su
     
  6. AW: Schwimmkurs

    Keine Ahnung. Paul hat einen ganzen Schwimmkurs und anschliessend noch 7 Einzelstunden gebraucht, bis er es gerafft hat. Er ist einfach immer untergegangen und hatte richtig Schiss.

    Aber: Es war genau so: Der Knoten ist irgendwann geplatzt, da hat er es geschafft, dass das Hinterteil nicht einfach absinkt und plopp - von da an gings aufwärts.

    Ich bin zwischendurch auch mit ihm geschwommen, aber ich hab einfach keine Geduld mit meinem Kind, wenn er es nicht gleich rafft, muss ich ihn anmotzen... deshalb hat das null geholfen. Der Einzelunterricht auf Malle hats gebracht, aber auch danach konnte er noch nicht schwimmen! Dann haben wir mal 3 Monate gar nichts gemacht und als wir dann mal im urlaub im Schwimmbad waren, ist er reingegangen, hat ein paar Bahnen geschwommen, ist zum Bademeister, hat gefragt, ob der ihm das Seepferdchen abnehmen kann. Hat dann mal eben sein Seepferdchen gemacht, während wir Eltern mit weit offenen Mündern am Rand standen.

    Die Auflösung? Sowohl im ersten Bad als auch auf Mallorca gabs dunkle Fliesen am Boden, neben den hellen Fliesen. Vor den dunklen Fliesen hatte er Angst, da wollte er nicht rüberschwimmen, weil da "Spinnen drauf krabbeln"; "Haifische rauskommen" :umfall: oder es Untiefen seien. Im dritten Bad war alles hell gleich gefliest und da hats einfach geklappt.

    Wie sind die Fliesen bei euch? Könnte das zutreffen?

    katja
     
  7. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Schwimmkurs

    nein, ich kenne meinen Sohn, der würde eher tauchen, um sich die Spinnen aus der Nähe anzusehen :umfall: Frank hat nun eine "Schaukel" im Wohnzimmer aufgehängt und eben hat er ein bisschen geübt. Wir müssen halt einfach dran bleiben. Neben dem Kurs schwimmen gehen wird schwierig, denn er geht über drei Wochen vier Tage in der Woche...
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Schwimmkurs

    Cathrin, tröstet es dich, dass meine Mädels auch nach über 2 Jahren Schwimmkurs noch kein Seepferdchen haben?

    Schwimmen haben unsere trocken im Sitzen geübt, so wie oben von Su erklärt. Das machen die Kinder zu Beginn im Kreis sitzend alle so. Erst dann geht es ins Wasser. Meine schwimmen supertoll, nur haben sie im letzten Kurs Angst vor Wasser bekommen, was reinspringen und tauchen ziemlich hemmt. Da arbeiten wir nun intensiv dran, der Knoten hat sich gelöst, aber geplatzt ist er noch nicht.

    Und ja, ein Knoten war das viele Denken, Ariane hatte ideale Züge und soff trotzdem ab. Zu viel Kopf im Spiel und zu viel Angst, nehm ich an.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...