Schwierigkeiten beim Anlegen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Rebecca, 28. Mai 2005.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo!

    Mein Problem ist, dass ich Vincenzo nicht richtig an die Brust bekomme. Im Krankenhaus hatte ich auch immer Hilfe dabei, weil ich es nie selbst geschafft habe, dass er sich richtig fest saugt und dabei nicht nur die Brustwarze im Mund hat.

    Als die Milch eingeschossen ist, wurden meine Brüste so prall, dass es anfangs nur mit Stillhütchen ging, weil man die Brustwarze gar nicht fassen konnte.
    Bei der linken Brust hat er allgemein Probleme (oder ich) und ich selbst schaffe es nur bei der rechten.

    Nun ist zwar erst 1 Tag und 1 Nacht zu Hause vergangen, aber ich hatte diese Nacht echte Probleme, weil ich ihn auch nicht an die Rechte bekommen habe und daher auf die Schnelle mit so einer kleinen Glaspumpe was abgepumpt und mit Flasche gegeben habe.

    Gibt es vielleicht irgendeinen Trick wie ich ihn an die Brust legen kann? Es ist für mich sehr schwer, da meine Brüste meist so voll sind, dass die Milch von selbst so raus fließt.

    LG
    Rebecca
     
  2. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    huhuu,
    also meine brüste waren in der anfangszeit auch bis zum zerspringen gespannt. ich hatte ähnliche probleme wie du und konnte NUR im liegen stillen. hast du das mal probiert?
     
  3. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Kannst Du vor dem Stillen ein bisschen Milch ausstreichen? Alles Liebe noch zum kleinen Sohn! :herz:

    :winke:

    Zaza
     
  4. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich würd auch ausstreichen vor dem Stillen empfehlen - und vielleicht die Brustwarze noch etwas zwirbeln, damit sie mehr hervorsteht und so leichter zu fassen ist.

    LG,
    Mullemaus
     
  5. Hallo

    Das Problem hatte ich j_e_d_e_s_m_a_l. Es hat sich dann gegeben, als die Brust sie auf Nachfrage/Angebot reguliert hat, sowie die erste Brustdrüsenschwellung nach dem Milcheinschuss abgenommen hat, sprich nach etwa 2-3 Wochen.

    Vorher half: ausstreichen oder pro Seite 20 ml abpumpen, Stillen im Liegen war auch gut, damit die Schwerkrankft nicht wirkt, oder Stillen im Sitzen und dann weit zurücklehnen.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    .... und da es im KH auch noch nicht ohne Hilfe gut funktioniert hat hole dir unbedingt eine Stillberaterin ins Haus. Vielleicht klappt es mit einer anderen Anlegetechnik besser ....... ich würde nicht zuwarten - sondern direkt Hilfe holen.

    Ansonsten im Übergang so wie die anderen schrieben.

    :uta: alles Liebe und einen guten Start zu Hause.

    Ute
     
  7. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Werde das mit dem Austreichen bzw. Abpumpen mal versuchen.

    Woher bekomme ich denn eine Stillberaterin? An wen muss ich mich wenden? Würde das auch wie eine Hebamme die KH bezahlen?

    LG
    Rebecca
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...