Schwiegermutter will meine Süsse - brauch hilfee :/

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Aliandra, 12. März 2005.

  1. Hallo ihr Lieben!

    Ich habe da in "nächster" zeit ein "problem" das mir schon seit einigen wochen im magen liegt.
    Also meine Schwiegereltern lassen sich ja jetzt scheiden.
    SchwiMu ist nu ab und an bei uns genauso wie SchwiVa und soweit alles gutm da ja eigentlich - im moment zumindest- nur SchwiMu "interesse" an meiner Maus zeigt.
    Letztens meinte sie, dass wenn der Stress mit ihrem noch-ehemann vorbei ist, dann holt sie meine kleine ab. Also sie sagte es Julia ins Gesicht, als sie sie am arm hatte.
    Mal abgesehen davon, dass ich daneben stand und mir erstmal der Mund auffiel und ich schon nicht mehr wusste was ich nu sagen soll fies2 weiss ich jetzt nicht, was ich dann sagen könnte, wenn sie das wirklich mal machen will *schnief*
    ich will meine kleine ihr NICHT geben. Und ich hoffe ich kanns verhindern solange es geht.
    Sie war ja so glücklich, dass ich nicht gestillt habe (ja ich doofe nuss ich *aufkopfhaue*). Und sie gibt mir sowieso jedes mal wenn sie da is das gefühl, dass ich nicht die mutter bin.
    wobei meine kleine ja ganz schlau ist, und sobald sie bei ihr am arm ist immer schaut wo ich bin. Geh ich aus dem raum wird sie unruhig ;) *ja ich weiss schadenfreude, aber ich kann net anders*

    Jedenfalls, was würdet ihr sagen in meiner situation, wenn sie einfach so mal kommen würde und die kleine mitnehmen will.
    Ich muss dazusagen, ich bin ein kleiner feigling irgendwie. *hatte schon genug streits mit meinem freund* Und letztens auch bezüglich Beikoststart möglichst nicht mit karotte, meinte sie nur, wo ich den blödsinn her hätte. Und da habe ich Marlies ihr "argument" benützt, dass man es ja jetzt anders macht, eben weil man ja nu neue wissenschaftliche und "normale" erfahrungen gemacht hat. tja, wollte sie nix von wissen.

    naja, ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will und ich freue mich über tipps.

    ach ich hab angst, dass wenn ich ihr einfach so sage, dass ich nicht will das sie die kleine OHNE mich irgendwo mithinnimmt usw., dass sie dann sauer auf mich ist, und das will ich nu auch wieder net. zumal meinem freund seine mutter wichtig ist. :/

    nuja danke erstmal :)

    Bianca
     
  2. Wieso möchtest Du nicht, dass sie die Kleine holt?
    Kümmert sie sich nicht ordentlich um ihr Enkelkind? Oder trinkt sie? Das habe ich nicht aus deinem Text rauslesen können?
     
  3. versteh ich auch nicth so ganz. wie alt ist dein kind eigentlich?

    Ich habe meinen spatz zwar auch erst mal meiner ma für 2 stunden anvertraut bevor ich ihn meiner schwimu gegeben habe,aber jetzt bin ich froh, dass ich ihn mal mit gutem gewissseb "parken" kann, wenn ich mal was für mich vorhabe. (z.b.Frisör).

    erzähl mal was - so kann man schlecht ne ferndiagnose stellen.

    lg

    Chaotenbraut
     
  4. Hallo Bianca,
    erst mal ein herzliches Willkommen.
    So wirklich werd ich auch aus deinnen Ausführungen nicht schlau. Wie meinst du das, deine Schwiemu nimmt die Kleine einfach mit? So zum Besuch, oder für länger, oder wie? Sicher ist, dass sie sie nicht mitnehmen kann, wenn du es nicht möchtest. Aber kann es sein, dass du nicht so sehr durchsetzungsfähig bist und da auch Probleme mit deinem Freund kriegst? Hab ich das richtig gelesen? Du solltest dich dringend besser durchsetzen, auch im Interesse deines Kindes, denn du sollst ihr Halt und Sicherheit geben - und das Gefühl gibst du ihr sicher nicht, wenn du so reagierst. Vielleicht hab ich dich ja auch nur falsch verstanden, dann berichtige mich bitte. Deine Kleine ist 3 Monate alt? Wieso möchte deine Schwiemu die Kleine mitnehmen? Verstehe ich nicht, leider. Vielleicht schreibst du etwas genaueres?
     
  5. liebe Bianca

    es ist dein kind!
    noch dazu unter einem jahr.
    keiner kann kommen und dein kind einfach mitnehmen!
    das wäre entführung und anzuzeigen.

    eine spazierfahrt mit den kinderwagen für eine halbe stunde hätte ich meiner
    schwiegermutter erlaubt mehr aber in diesem alter nicht.

    kinder haben ein anrecht auf ihre großeltern
    und meist sind die ja auch eine bereicherung für die kinder.
    du hast in ruhe zeit nachzudenken wie du eine besuchsregelung zwischen
    den großeltern und deinem kind gestalten möchtest.
    wie häufig?
    wie lange?
    über nacht oder nicht?
    großeltern zu dir?
    oder du besuchst die großeltern?

    aber bestimmen tust das du und dein freund alleine.
    kein mensch darf euch vorschriften machen.
    und solang das kind unter einem jahr ist würd ich es einfach keinem mitgeben.
    schon garnicht jemand dem ich nicht leiden kann.

    ich hoffe ihr findet eine regelung
    liebe grüße
    gigi
     
  6. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hi bianca:),

    versteh dich eigentlich recht gut. hab mir mit unserer maus auch solche androhungen angehört, die bis heute aber noch niemand versucht hat wahr zu machen.:)

    am anfang hat mich das seeehr beschäftigt. hab mich daheim gar nicht mehr wohl gefühlt, total blöd kann ich nur sagen.
    du musst dir einfach klar machen, es ist dein kind! und es muss sich auf dich verlassen!


    bei mir war es auch gerade im alter von 3monaten am schlimmsten. fast täglich besuch vom kind in die luft werfenden (leicht übertrieben:)) schwiegervater.
     
  7. [/QUOTE]

    Hallo Bianca,

    naja, ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will
    hm, leider nicht so ganz. . .

    Letztens meinte sie, dass wenn der Stress mit ihrem noch-ehemann vorbei ist, dann holt sie meine kleine ab. Also sie sagte es Julia ins Gesicht, als sie sie am arm hatte.
    ich will meine kleine ihr NICHT geben. Und ich hoffe ich kanns verhindern solange es geht.

    was meinst du mit "abnehmen"?? Das hört sich so an, als würde sie sie dir immer weg nehmen wollen? :verdutz: naja, das geht ja nu nicht und auch wann sie sie, wie und wo, für wie lange bekommt, steht in deinem Ermessen.

    Sie war ja so glücklich, dass ich nicht gestillt habe (ja ich doofe nuss ich *aufkopfhaue*). Und sie gibt mir sowieso jedes mal wenn sie da is das gefühl, dass ich nicht die mutter bin.
    wie kann man sich das Gefühl geben lassen, nicht die Mutter zu sein? da hätte mir keiner reinzureden, ob ich nun stille oder nicht.

    Jedenfalls, was würdet ihr sagen in meiner situation, wenn sie einfach so mal kommen würde und die kleine mitnehmen will.
    hm, ich würde sie freundlich zur Tür begleiten, ohne Kind.

    ach ich hab angst, dass wenn ich ihr einfach so sage, dass ich nicht will das sie die kleine OHNE mich irgendwo mithinnimmt usw., dass sie dann sauer auf mich ist, und das will ich nu auch wieder net. zumal meinem freund seine mutter wichtig ist.
    du MUSST es ihr sagen, wenn du nicht willst, dass sie die Kleine hat. Sie hat kein Recht, dein Kind einfach ohne dein Einverständnis mitzunehmen. Was sagt denn dein Freund dazu?

    Hoffe für dich und deine Kleine, dass alles wieder in Ordnung kommt, liebe Grüße,
     
  8. Ich würde das auch nicht wollen.

    Wenn Du ihr das nicht direkt sagen willst, kannst Du sie ja einfach etwas hinhalten... :roll:
    Oder halt mir ihr zusammen etwas unternehmen...

    Irgendwann wird schon der Zeitpunkt kommen, wo Du Deine Maus auch der Schwiegermutter anvertrauen kannst...

    Liebe Grüße
    Sheena
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. möchte mein kind nicht bei schwiegereltern lassen

    ,
  2. ich meiner schwiegermutter mein kind nicht geben

Die Seite wird geladen...