Schwangerschaftsfördernte Hausmittel oder Medikamente wer hat einen Tipp für mich?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von gigi, 22. März 2005.

  1. ich hoffe ich bin hier im richtigen forum.
    war mir nicht sicher wo ich das posten soll.
    zuersteinmal mein alter, ich werde heuer 41 mache mir aber wechsel noch keine sorgen weil meine mutter auch sehr spät in die wechseljahre kam.
    wir haben ein kind, aber auf das mussten wir 5 jahre warten.
    wir hätten gerne noch ein kind aber ich möchte es so bald wie möglich,
    (nochmals fünf jahre warten wäre mir fast zu spät für eine schwangerschaft)
    weil ich sonst auch für meine begriffe ein zu alte mutter werde.
    wir möchten auf "medizintechnische" möglichkeiten verzichten,
    weil im notfall sind wir auch mit nur einen kind glücklich.
    wenn, man aber irgendwie nachhelfen kann, durch bestimmte nahrungsmittel oder auch unbedenklichen medikamenten würde ich das schon machen.
    sachverhalte, wie achten auf den eisprung und *verkehrshäufigkeit*
    sind mir bekannt.

    wenn jemand ein paar heiße tipps für mich hat,
    würde ich mich sehr freuen!

    liebe grüße
    gigi

    PS: wenn ich im falschen forum bin, bitte wohin soll ich mich wenden?:)
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Gigi,


    versuch's mal mit Agnucaston. Ist auf rein pflanzlicher Basis (Mönchspfeffer). Hilft auch bei PMS oder Libidoverlust ist aber eben auch Schwangerschaftsfördernd. :jaja:


    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Wir haben alles mögliche (ausser Hormonen) ausprobiert - unter anderem "entspannt in Urlaub fahren", Mönchspfeffer, diverse Teemischungen, Persona.......... das ganze Programm.
    Irgendwann hatte ich Akupunkturtermine bei einer chinesischen Ärztin, eigentlich vor allem wegen anderer Wehwechen, und nach 6 von den geplanten 10 Sitzungen (also nach 2 Wochen...) war der Test positiv :p die restlichen Termine waren dann gegen Übelkeit, Müdigkeit und für "viel Kraft für das Baby" ;-)
    Es hat wohl auch schon bei anderen Fraeun zu diesem Ergebnis geführt :prima:
     
  4. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wo wohnst du denn?? Ich kenne eine super-tolle Hebamme die sich darauf jetzt "speziallisiert" hat...
     
  5. hallo,
    danke ihr Lieben!

    @Angela
    mönchspfeffer, ja hab ich doch schon mal gehört.:)
    war mir aber entfallen.
    ausserdem hatte ich es eher im zusammenhang mit *frauenbeschwerden* im kopf.
    danke!

    @Schnäuzelchen
    deine geschichte finde ich faszinierend, ich meine die nebenwirkungen von der akupunkturt.
    ich hab noch nie akupunkturt gemacht, weil ich nadeln nicht so besonders mag.
    aber wenn es sogarnicht klappen will werd ich das schon in erwägung ziehen.
    danke auch dir für deinen tipp!

    @Nadine
    freut mich das ich anscheinend doch nicht im falschen forum bin.
    liebe Nadine ich wohne in wien.
    danke für deine antwort.

    liebe grüße
    gigi
     
  6. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Gigi,
    ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen mit Ovaria/Argentum Globuli von Wala gemacht, 3x10 Kügelchen am Tag und natürlich Entspannung üben:
    Urlaub, Lavendelanwendungen (Massage, Bad), Bauchtanz usw.
    Liebe Grüße
    Mana
     
  7. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    auf den Eisprung achten ist in jedem Fall gut, aber wie machst du das? Rein gefühlsmäßig? Genauer ist in jedem Fall eine Basaltemperaturmessung.

    Warum willst du dir von der Medizin nicht helfen lassen wenns beim ersten Kind schon nicht leicht war? Mit steigendem Alter wirds doch nur immer schwieriger. Die Fruchtbarkeit nimmt ja allmählich ab und hört nicht erst plötzlich auf. Frauen die mit über 40 noch zügig schwanger werden, sind nicht so häufig, auch wenn sie noch nicht in den Wechseljahren sind.
    Wenns in ein paar Monaten mit hausmittelchen nichtklappt, geh doch mal zum Arzt. Vielleicht gibts ne ganz unkomplizierte und streßfreie Möglichkeit euch zu helfen.

    Gruß
    Jill
     
  8. Hallo,


    mein Frauenarzt hat gesagt Folsäure hilft auch! Ich hatte ihn nämlich gefragt ob es Sinn macht das evt schon 2-3 Monate vor Beginn der SS zu nehmen und da meinte er fürs Kind nicht aber es macht Fruchtbarer.


    Corinna
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hausmittel um schwanger zu werden

    ,
  2. omas tipps zum schwanger werden

    ,
  3. Schwangerschaftsfördernd

    ,
  4. schwanger werden hausmittel,
  5. hausmittel für schwanger werden,
  6. hausmittel schwanger werden,
  7. hausmittelchen um schwanger zu werden
Die Seite wird geladen...