schwacher Muskeltonus

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von susamai, 5. März 2009.

  1. Hallo erstmal,

    mhm, kann gar nicht schlafen... :-(

    Hatten heute Entwicklungsgespräch in der KiTa und es scheint sich ein Problem ab zu zeichnen.

    Mir wurde heute ganz behutsam erklärt, dass unser Kleiner bei verschiedenen Dingen ein bißchen schwerfällig bzw. tapsig erscheinen würde. Das sich das aber bestimmt in einem halben Jahr von selber einrenken würde, aber es mache dennoch Sinn bei der anstehenden U7 darauf hinzuweisen um evtl. KG oder Ergotherapie oder ähnliches zur Unterstützung zu bekommen.
    Unser Kleiner ist 22 Monate und die Erzieherinnen finden, dass er im Vergleich zu gleichaltrigen z.B. etwas tapsig wirkt beim Laufen, das heißt, er rollt den Fuß nicht ab, sondern setzt immer vollflächig auf.
    Oder wenn er am Boden sitzt, dann fallen ihm oft die Schultern nach vorne. Es ist schwer ihm die Handschuhe anzuziehen, da er die Hand dann nicht ausstreckt, sondern einfach nur hochhält unausgestreckt. Sie haben den Eindruck dass es nicht daran liegt, dass er nicht mag, sondern dass er nicht kann... :-(

    Allerdings sagen sie auf der anderen Seite, dass er auch bei Spaziergängen usw. sehr ausdauernd und sehr aktiv ist. Er klettert gerne im Klettergerüst, spielt Puzzel oder Lego und kann bei allem gut mithalten.

    Zu Hause ist er meist quitschvergnügt (oder hat Wutanfälle ;-)), tobt herum und macht uns immer einen aufgeweckten, fröhlichen und aktiven Eindruck...abgesehen von ein paar "Kleinigkeiten".
    Z.B. fällt mir schon seit Ewigkeiten auf, dass er am Arm "hängt". D.h. er hält sich nicht fest (drückt mich aber schon gerne dolle) und die Beine hängen immer einfach herunter - also nicht dieser Äffchenklammergriff wie ich ihn von anderen Kindern kenne...oder wenn man ihn an den Armen hochzieht, dann winkelt er nie die Arme an sondern lässt sich nur ziehen...wieso habe ich bisher nie den Arzt darauf angesprochen... :-(

    Ich denke da er soviele Sachen macht, die ich ganz toll finde habe ich das nicht als beunruhigend bewertet - und ich bin ja sonst ausgesprochen schnell beunruhigt - schäm.

    Er spricht auch viel und auch Mehrwortsätze - aber eben noch sehr undeutlich (ich dachte auch dass das in dem Alter normal ist).
    Er tobt gerne viel und ist wenn er zufasst ist er auch ausgesprochen stark, kann schwere Sachen heben und schieben etc.. Er spielt gerne die unterschiedlichsten Spiele - wie Kochen, Autos, Eisenbahn, Bobycar fahren usw.
    Er hat früh aus der Tasse getrunken und mit dem Löffel gegessen.
    Gut spät gekrabbelt ist er und erst mit 15 Monaten gelaufen...aber das ist doch im grünen Bereich?!

    Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass er immer schon sehr groß für sein Alter war und auch schwer. Nicht super dick oder so, aber schon kräftig. Auch schläft er nach wie vor nicht durch - Zusammenhang?

    Außerdem wurde bei den ersten Us immer ein leichte einseitige Schwäche festgestellt, die nach Aussage der Ärztin aber nur beobachtet werden sollte und zu Hause gefördert indem man ihn anregt vermehrt über die linke Seite zu spielen, zu drehen, zu greifen usw.

    Nun gibt das Ganze natürlich einen anderen Sinn und ich habe Angst, dass er eben wirklich aus irgendwelchen Gründen einen schwachen Muskeltonus hat.

    Was könnten die Ursachen sein (vielleicht der Körperbau (der streckt sich nämlich gerade) oder eher angeboren bzw. "verzogen" bei der Entbindung so ala KISS??? Wir hatten nämlich eine ungute Entbindung, die in einem Kaiserschnitt endete - und da wurde sowas von gezerrt, dass ich dachte mich hebts gleich vom OP Tisch... als ob der Schnitt zu klein wäre und meine Narbe weist an einer Seite auch "Wellen" auf, so als wäre etwas nachgerissen oder nachgeschnitten worden...bäh)

    Also ich rufe morgen früh gleich den KiA an und versuche einen früheren Termin für die U7 zu bekommen...ich kann da jetzt nicht 2 Monate Däumchen drehen.

    Hat gut getan das herunter zu schreiben - jetzt kann ich vielleicht mal wieder ins Bett gehen...viiiielen Dank!

    Und sorry dass es so lang ist.

    Danke Euch!

    LG, Su
     
  2. AW: schwacher Muskeltonus

    Ergänzung:
    Mein Arzt kann die U7 nur auf Ende April vorziehen... ist das lange hin...menno!

    Naja, jetzt am Morgen sieht es aber schon etwas besser aus.

    Ich suche auf jeden Fall gleich einen Verein mit Mutter-Kind Turnen und überlege ob ich mal zu einem Osteopathen gehe - das wäre doch der richtige Ansprechpartner, falls das Ganze aus irgendwelchen Blockaden resultiert, oder?

    Meine Bekannte ist Ergotherapeutin und die dürfen wir nächste Woche mal in der Praxis besuchen :) Sie hat übrigens auch sonst viel Kontakt mit unserem Sohn und beruhigte mich nochmal - ob da also wirklich eine Fehlsteuerung des Tonus vorliegt oder er (z.B. aufgrund von Größe und Gewicht) einfach ein bißchen ein Spätzünder ist, muss erst mal herausgefunden werden.
    Schön wenn man gleich so liebe Hilfe angeboten bekommt.

    Ich habe außerdem noch ein bißchen im Forum gestöbert und im Netz gesucht - so eine leichte Hypotonie scheint zwar nicht selten zu sein, ist aber wohl recht gut behandelbar...

    Würde mich freuen, wenn hier jemand seine Erfahrungen zu dem Thema anbringen würde.

    LG, Su
     
  3. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: schwacher Muskeltonus

    Hallo Su!

    Also unser Kleiner ist jetzt 3 Monate. Er war schon von Anfag an ein sehr ruhiges Kind, hat nie geschrien ( außer wenn er Hunger hatte). Es fiel schnell auf, daß er meistens nach rechts schaut. Bin dann mit ihm zum Osteopathen und der stellte eine Blockade fest und einen einseitigen Muskeltonus ( rechts). Nach der Behandlung ist er immer total ausgeglichen und schaut auf beide Seiten.
    Wir machen KG ( Vojta), etwa 2-3mal am Tag übe ich zu Hause mit ihm. Aber es wird besser.

    Ich würde mit ihm zum Osteopathen gehen. Das Geld ist gut angelegt. Er kann Dir sagen, ob es eine Blockade ist, oder nicht. Wenn ja, reicht oft eine oder zwei Behandlungen aus. Er kann dann auch eine Empfehlung an den Kinderarzt schreiben, zwecks KG.

    Lg Martina
    ---------------
    Katharina & Benedikt 09/05
    Simon 11/08
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: schwacher Muskeltonus

    -.-.-.-.
     
    #4 Blümchen, 5. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2012
  5. AW: schwacher Muskeltonus

    Hallo Ihr Zwei!

    Erst mal tausend Dank für Eure hilfreichen Tipps und Erfahrungen…

    @Martina:
    Dein Kleiner ist jetzt 3 Monate – dann hast Du ja zum Glück wirklich früh angefangen Deinen Kleinen zu fördern. Über das Turnen nach Vojta habe ich jetzt schon einiges gelesen, allerdings wird oft berichtet, dass es den Kindern sehr unangenehm ist und sie viel schreien. War das bei Euch auch so? Und wenn ja, nur die ersten paar Mal oder bleibt das so?
    Den Osteopathenbesuch haben wir nun am Montag – ich bin schon gespannt…
    Ich wünsch Euch viel Erfolg beim Turnen und dass Dein Kleiner bald beide Seiten selbstverständlich nutzt :)

    @Blümchen:
    Zuerst einmal – Dein Sohn erinnert mich total an meinen :baby:
    Ich finde es unfassbar, wie mit Deinen Bedenken umgegangen wurde! Wenn man die Ärzte schon darauf anspricht und es wird trotzdem nicht vernünftig untersucht – das ist in meinen Augen schon unterlassene Hilfeleistung!
    Mir haben die Erzieherinnen übrigens auch geraten zu betonen, dass der Hinweis von Ihnen kommt. Sie meinten dann stünden die Chancen besser, dass dem Ganzen Beachtung geschenkt wird und wir evtl. auch KG o.ä. bekommen. Was soll man da noch sagen. :ochne:
    Mit der Suche nach dem Osteopathen habe ich mir nicht leicht getan, da ich KEINE Empfehlung hatte.
    Nun habe ich zumindest darauf geachtet, wie die Ausbildung und die Ausrichtung ist. Die Praxis die ich ausgesucht habe war die einzige weit und breit, die sich mit Kinderosteopathie als „Spezialgebiet“ befasst. Außerdem sind beide Osteopathen und Physiotherapeuten mit entsprechender Ausbildung. Keine schlechte Kombination finde ich. Die eine bildet auch an der Fachschule hier aus und ist auch sonst sehr aktiv in diesem Gebiet… Gerade nachdem ich gelesen habe, dass bei Euch der Krankengymnast/ Pysiot. diese KISS Sache bei Ben herausgefunden hat…
    Kannst Du mir vielleicht einen Tipp geben, worauf ich am Montag achten soll? Woran kann ich als Laie die Qualität messen????

    Ob mit oder ohne KISS (das müsste ja dann der Osteoptath feststellen können, oder?) der Verdacht entstand ja nur durch die Diagnose der Ärztin mit der einseitigen Schwächung. Habe noch mal im U Heft nachgesehen, da steht bei der U4 ein Kreuz im Kästchen bei Hypotonie und als Text BL (Bauchlage?) üben…mehr nicht.
    Ich weiss aber noch dass Sie bei U3 und 4 mir den Tipp mitgab, die eine Seite zur Bewegung zu reizen – der Rest „verwächst“ sich dann schon (genau wie Du geschrieben hast-:bruddel:).
    Mit der Sprache sehe ich das mal so – ich finde dass er schon viele Wörter kann und oft und gerne spricht – nur können das andere oft nicht so gut verstehen.
    Aber wie Du sagst, er ist noch nicht mal zwei, das ist schon o.k., da hat er noch Zeit! Die Erzieherinnen meinten auch dass er da im grünen Bereich ist.
    Mit dem sabbern – ja viel und oft und schon immer. Allerdings nicht gleichmäßig, sondern so in Wellen und das habe ich daher auch auf Zahnungsaktivitäten geschoben. Und, was definitiv gegen schwachen Muskeltonus im Mundbereich spricht – er hat einen sehr starken Saugreflex gehabt und isst fast alles und gerne. Klar so ganz harte Sachen mag er nicht (wie Brotrinde o.ä.) – aber das mögen ja die wenigsten Kleinkinder.
    Ein Sozialpädiatrisches Zentrum, das ist ja interessant – das muss ich jetzt erst mal googeln, da ich gar nicht weiss was das ist ;-)
    Ich finde Deinen Kleinen unglaublich süß (sieht frech und fröhlich aus) und drücke Euch die Daumen dass Ihr weiter schöne Fortschritte macht und Du bald kein unangenehmes Gefühl mehr bekommst wenn Du ihn mit anderen Kindern vergleichst!

    LG und ein schönes Wochenende für Euch!

    Su
     
  6. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    AW: schwacher Muskeltonus

    Hallo Su,

    bei Franzi wurde auch als sie 8 Monate alt war ein schwacher Muskeltonus festgestellt. Die Ärztin hatte sogar im gelben Heft Hypotonieanzeichen angekreuzt. Wir haben dann ein paar Monate Krankengymnastik gemacht und den Arzt gewechselt;-). Dieser Arzt meinte dann von Anfang an, sie sei im Rahmen und er hätte wahrscheinlich gar keine KG verordnet. Als Franzi dann in den Kindergarten kam und ich von der Krankengymnastik erzählt habe haben die von Anfang an ins gleiche Horn gestoßen. Aber ich hab mich nicht mehr verunsichern lassen.

    Franzi ist zwar auch heute noch kein Herkules aber wir hatten letztens die U9 und der KiA meinte von schwachem Muskeltonus sei überhaupt keine Rede. Obwohl wir vom Kindergarten immer noch zu hören kriegen, ihr Muskeltonus sein zu schwach und sie habe kien Körperspannung. Ich hab alles dem Arzt gesagt und der meinte, das sei völliger Humbug. Kindergärten würden Kinder manchemal auch "krank reden".

    Was ich damit sagen will ist, dass nichts so heiß gegessen wird wie es gekocht wird. Wartet den KiA Besuch ab und wenn er Euch Krankengynastik verschreibt nehmt sie wahr. Das wächst sich aber wahrscheinlich alles noch aus.
     
  7. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: schwacher Muskeltonus

    Das hast du schön geschrieben, Blümchen :bussi:!

    Anfrafra, ich habe hier einen fast Vierjährigen, der immer noch undeutlich spricht und einen Zehnjährigen, der motorisch nach wie vor große Probleme hat, immer noch nicht Radfahren kann und in der Schule große Konzentrationsprobleme hat.

    Ich hätte mir auch einen KiA gewünscht, der genauer hinschaut. Oder einen Neurologen, der nicht einfach nur Psychomotorik verschreibt. Oder einen Kindergarten, der mal vom KiSS-Syndrom gehört hat.
    Alle haben gesagt: das verwächst sich!

    Schön, dass es bei deiner Tochter wirklich so ist. Aber diese Sicherheit kann nur eine Diagnose bringen!

    Liebe Grüße,
    Sabine
     
  8. AW: schwacher Muskeltonus

    Hallo!

    Vielen vielen Dank, dass Ihr Euch so bemüht habt!
    Ich bin echt gerührt... :bussi:

    Also gestern war ja ein wichtiger Tag für uns und ich hatte mir ab Mittag frei genommen um nicht auch noch zeitlich in Stress zu geraten (puh-musste ich heute nachholen :umfall:).
    Aber - die Physiotherapeutin + Osteopathin hat mir ein sehr gutes Gefühl vermittelt (@sunflower: ich glaube genau das hast Du gemeint!).

    Sie hat sich eine dreiviertel Stunde mit ihm beschäftigt und -erstaunlicherweise- war er auch ganz ruhig, nicht bockig oder so und hat schön mitgemacht.

    Und nun das Beste: Ihrer Meinung nach ist er im "normalen" Entwicklungsfenster - sicher nicht gerade als Spitzenreiter, aber immerhin... :)

    Das er auch spät gekrabbelt und gelaufen ist, sieht Sie als Zeichen, dass er von der "gemütlicheren" Fraktion (das ist jetzt meine Wortwahl, keine Sorge...) ist und sicher in den nächsten Monaten nachzieht.
    Sie hat mir von ähnlichen Erfahrungen wie Anfrafra erzählt und sieht derzeit keinen Bedarf für eine Therapie.
    Sie stellt damit extra nicht die Diagnose der U4 in Frage, sondern meinte, dass es aktuell keinen Handlungsbedarf (mehr?) gäbe.

    Wegen den U-Heft Eintragungen und meinen Berichten hat sie ihn gründlich bzgl. KISS und Hypotonie untersucht, Reflexe getestet und die Wirbelsäule etc. abgetastet.

    Interessant war noch, dass sie seine Feinmototrik (mit den Händen puzzeln u.ä.) als wirklich gut bewertet hat, die Grobmotorik, in diesem Fall das Laufen aber "nur" als im Rahmen liegend. Ich dachte immer dass die Feinmotorik auf der Grobmotorik aufbaut...:hä: Vielleicht hab ich das auch nicht ganz kapiert...

    @Anfrafra: Es scheint genauso zu sein wie bei Deiner Tochter... *aufatme* Trotzdem bin ich den Erziehrinnen sehr dankbar... lieber einmal zuviel gewarnt als einmal zu wenig...

    Na was soll ich sagen....ich bin erstmal super erleichtert, nehme das Thema aber nach wie vor Ernst.
    Bei der U7 werde ich den KiA nochmal darauf ansprechen.
    Auch bemühe ich mich jetzt ihn mehr zu fördern - das Turnen zum Beispiel hat echt Spaß gemacht.
    Übrigens war er dort auch der tollpatschigste in seiner Altersgruppe - aber was solls, er fängt ja auch gerade erst an und ist wieder deutlich größer als die anderen.

    Vielleicht wird er ja wirklich ein besonders großer Kerl und wenn ich an die denke, die ich kenne, dann sind die meisten ein bißchen...äh, ungelenk...;)

    @binebill: Es ist unfassbar (siehe meine Antwort auf sunflowers Erlebtes)! Es scheint ja echt häufiger vorzukommen, dass da nicht ausreichend drauf geachtet wird...ich versteh es echt nicht - das ist ja scheinbar überhaupt nicht selten! Ich drück dir ganz fest die Daumen dass Deine Zwei gute Fortschritte machen!

    Durch das was ich hier gelesen habe, wurde ich schon aufgerüttelt.
    Dadurch dass es in der Vergangenheit schon diese Diagnose und Verdachtsmomente gab, werde ich weiterhin ein Auge auf das Thema gerichtet lassen - nicht dass ich in 2 Jahren feststelle doch etwas verpasst zu haben...


    Ich danke Euch nochmal herzlich!

    LG, Su
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hypotoner muskeltonus kiss

    ,
  2. wenig körperspannung baby u3

    ,
  3. Schlaffer Muskeltonus Mund

    ,
  4. hypotonen muskeltonus kinder,
  5. U4 Muskeltonus geringer,
  6. muskeltonus osteopathie,
  7. hypotoner muskeltonus bei kindern
Die Seite wird geladen...