Schutzausrüstung Inliner

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen, 5. Mai 2014.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie handhabt ihr das mit der Schutzausrüstung für Inliner? Zu Anfang hatten wir das volle Programm: Knie-, Ellenbogenschutz und Handgelenkschützer sowie Helm.

    Mittlerweile fährt er sehr gut, aber auf den Helm bestehen wir noch immer. Damit sind wir natürlich blöde Eltern. Sein Freund Nr. 1 trägt gar keine Schutzausrüstung auch nicht beim Fahrradfahren, aber da kümmert sich eh' niemand. Sein Freund Nr. 2 und 3 müssen auch das volle Programm tragen.

    Da andere für uns kein Maßstab sind, bestehen wir darauf, dass der Helm getragen wird.

    Wie macht ihr das?
     
  2. haasie2412

    haasie2412 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    lübbenau/Spreewald
    Homepage:
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Hier ist komplette Ausrüstung, für alle drei... Es gibt sämtliche *Straßenfahrzeuge* nur mit entsprechenden Schutz... Heißt ohne Helm kein Fahrrad, irgendwie war es Gott sei dank auch nie ein Streit Thema... Und zu Not kann man die Ausrüstung ( Na gut Helm weniger) ja unter die Kleidung tun.... Ich muss aber sagen wenn wir alle mit Rad unterwegs sind habe sogar ich Helm auf.
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Komplette Ausrüstung - egal mit welchem Fahrkönnen - mehr Fahrkönnen bedeutet ja auch schneller Fahrten ;-)

    Du schnallst Dich ja im Auto auch an, obwohl Du gut fährst ;-)

    Und wenn was weggelassen wird, dann höchstens Ellenbogen, Hand oder Knie, mit einem Schaden dieser Gelenke kann man gut weiterleben. Mit Kopfverletzungen sind es anders aus, unser Freund ist beim Rollerbladen gestürzt vor 7 Jahren, ein sehr guter Fahrer - Wochenlang Koma jetzt behindert - was genau passiert ist weiß man nicht war im Park er kann sich nicht erinnern.

    Da meine Kinder unseren Freund natürlich kennen und er gerade im Sommer oft da ist, haben wir hier natürlich keine Diskussionen im Gegenteil es werden Freunde bekehrt ;-)

    Lg
    Su
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Schutzausrüstung - ohne Diskussion. Für alle, inklusive mir. Da bin ich bei Su. Nur weil ich was gut kann, verzichte ich nicht auf Sicherheit. Beispiel Anschnallgurt.

    Und die Jüngste regt sich hier die Tage immer ganz furchtbar auf, weil die Leute alle ohne Helm Rad fahren ...;) Wir haben bei den Kindern lange darauf bestanden, dass sie einen tragen - bis die Große sich beklagte, wieso wir keinen haben ... Seitdem tragen auch wir einen, sogar wenns nur bis zum Bäcker geht. :jaja: Recht hatte sie.
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Hier auch komplette Schutzausrüstung und never ever ohne Helm! :jaja:.
    Je sicherer man sich beim Fahrkönnen ist, um so schneller wird gefahren und um so größer ist die Verletzungsgefahr.
     
  6. schlingel

    schlingel Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Auch hier wird nur mit kompletter Aussruestung gefahren.
    Beim Fahrradfahren tragen auch wir einen Helm ( ich hatte während des Studiums mal einen Pat., der im Wachkoma lag nach einem Fahrradunfall).

    LG
    Heike
     
  7. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Grundsätzlich das volle Programm, sowohl fürs Kind als auch für mich!!!

    Würde sie es wagen ohne z.B. Helm zu fahren, wäre sie auf lange Sicht das letzte mal gefahren. Sie ist aber schon einmal mit voller Wucht vor eine Wand gefahren (hatte vergessen, dass ein Fahrrad auch ne Bremse hat) und der Helm hat alles abgefangen. Zudem weiß sie von mir, dass ich schon so unglücklich gestürzt bin, dass mein Helm sich in zwei Teile geteilt hat.

    ABER:
    Es ist so wichtig, dass die Kinder den Helm sofort absetzen, wenn sie nicht mehr auf ihrem Gefährt unterwegs sind und spielen.
    Das ist leider lebensgefährlich mit einem Helm auf einem Baum rumzuklettern. (hier gab es leider den Fall, dass ein Kind sich beim spielen mit dem Helm erdrosselt hat)
    Hier gilt nach Verlassen des Gefährts: HELM AB, SOFORT!!!
     
  8. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schutzausrüstung Inliner

    Bei guten Fahrkönnen würde ich wohl bei Bedarf Knie- und Ellbogenschoner weglassen. Handgelenkschoner find ich persönlich wichtig, weil man sich bei Stürzen ja fast immer mit den Händen abfängt. Helm halt, um den Kopf zu schonen. Wobei ich selber nicht mit Helm fahre, nur Handgelenkschoner.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...