Schulwahl / Einschulung

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Beate, 6. Juni 2005.

  1. :winke: Ihr Lieben,

    nachdem Peggy ( :bussi: ) mich mit ihren Plädoyer für Privatschulen ganz wuschig gemacht hat - wie läuft das Ganze überhaupt ab? Sucht man sich eine Grundschule aus, bekommt man eine zugewiesen? Entscheiden die Eltern oder die Schule oder der Bezirk? Gibt es Empfehlungen nach der Schuluntersuchung?

    Bei einem Mädchen aus Biancas Kita wurde bei der Einschulungsuntersuchung eine bestimmte Schule mit Englisch ab der 1. Klasse empfohlen, damit sie sich nicht langweilt. Das wäre ja vielleicht eine Alternative zur Privatschule, falls man dann dort auch einen Platz bekommt. (Es wäre jedenfalls näher. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, ist das eine Gesamtschule, und von denen bin ich nicht so überzeugt.)

    Wann sollte man überhaupt anfangen, sich wegen Schulen umzugucken? Bei den Privatschulen muß man sich offenbar mindestens zwei Jahre vorab auf die Warteliste setzen lassen, aber bei den staatlichen Schulen kann sich in der Zeit noch soo viel ändern - gerade jetzt, bei der Umstellung auf Hortbetreuung und Ganztagsschulen...

    Wie habt Ihr das gemacht, und würdet Ihr es wieder so machen?

    Liebe Grüße und vielen Dank
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Huhu,

    hier in Wiesbaden sind die Grundschulen gebietsbezogen. Im September des Vorjahres muss man mit seinem schulpflichtigen Kind (oder dem Kind das in dem Schuljahr 6 Jahre alt wird) zur Voruntersuchung in die Schule. Wenn man nicht in "seine" Grundschule gehen möchte, muss man sich freistellen lassen und dann damit zur Grundschule seiner Wahl gehen (bei "normalen" Grundschulen braucht man m.E. dazu eine entsprechende Begründung. "Schlechter Ruf" reicht da nicht aus).
    Irgendwann später kam dann bei uns die Einladung zum Spielvormittag in der Schule und etwas später zur Schuleingangsuntersuchung. Und schon hier ist das Vorgehen von Schule zu Schule in Wiesbaden unterschiedlich, na ja, abgesehen von der Schuleingangsuntersuchung.
    Wie das mit Montessori/Waldorfschulen aussieht weiss ich nicht.
    Da ich meinen langen Schulweg immer doof fand, habe ich die "Schule um die Ecke" genommen und einfach gehofft eine fitte Lehrerin zu erwischen. :prima: Nach einem 3/4 Schuljahr kann ich nur sagen, dass ich die Frau einfach klasse finde - auch wenn die Klasse von der Frederike etwas arg wild ist.

    Von daher - immer wieder so. Auch auf einer Privatschule (die gerüchteweiser in Wiesbaden gar keinen sooo guten Ruf hat) kann man einen Lehrer erwischen bei dem es einfach nicht passt. Mal abgesehen davon dass bei unserem knappen Budget eh keine Schule mit Schulgeld finanzierbar ist.

    Liebe Grüsse
    Martina
     
  3. Hi Beate :winke:,
    ich habe beim Schulamt unseres Stadtbezirks angerufen und nachgefragt, welche staatliche Schule für uns "zuständig" wäre. Das geht nach der Adresse.
    Mehr weiß ich auch noch nicht.
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Auf dem Schulamt kann man einen Antrag stellen, das das Kind auf eine andere Grundschule soll wenn man eine Betreuungsperson (Opa,Oma Tante ,Onkel, Freund, Nachbar) angeben kann, die sich nach Schulschluss ums Kind kümmert.Wegen arbeit oder so.Die Betreungsperson muss aber dann in dem bezirk der anderen Grundschule wohnen.

    Das ging sogar bei der Realschule damals bei Jasmin.Sie wäre nämlich auf eine Realschule gekommen wo nur meine Uroma in der Nähe war.Allerdings hätten die nie eine Betreuungsperson im Alter von 95 Jahren akzeptiert :bissig: .Also gab ich meine Schwägerin an und schon kam Jasmin auch auf ihre Wunschschule.

    Gruss
    Michaela
     
  5. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Beate

    Es ist sehr schwierig dir Informationen zu geben, da Schulrecht in Deutschland doch auf Länderebene stattfindet. Und soviel ich mitbekommen habe, ist Berlin da ziemlich speziell. Wie Peggy würd ich dir ebenfalls empfehlen direkt mit den Behörden (Schulamt) Kontakt aufzunehmen. Alternativ kannste vielleicht über den Bildungsserver dich weiterhangeln / was rausfinden.

    Zum Thema Gesamtschule: die betrifft dann die weiterführende Schule. Darüber würd ich mir mal noch keinen Kopf zerbrechen, da habt ihr noch ein bisschen Zeit ;-)

    Zum Zeitpunkt wann man sich umgucken sollte, kann ich dir keinen Rat geben, da ich die berliner Verhältnisse nicht kenne. Ich weiss nur, dass dort wo ich lebte die Kinder teilweise bei Geburt in Privatschulen angemeldet wurden, damit sie einen Platz erhielten *vogelzeig*. Allerdings schadet es ganz sicher nichts, wenn du dich schon mal informierst was es überhaupt gibt und wie die Bedingungen sind.

    Was mir persönlich bei jeder Schulwahl wichtig war (und wir haben nun doch schon einige Wechsel hinter uns): mir die Schule genau anzusehen, mich auch in die Gebäude reinzusetzen, die Atmosphäre auf mich wirken zu lassen, zu beobachten was und wie was abläuft. Und dann natürlich Gespräche mit der Schulleitung und evtl. Lehrern. So bin ich eigentlich immer gut gefahren.

    Und sonst drück ich euch die Daumen für Wahl und Entscheidungen. Es ist zwar schon lange her, aber ich erinnere mich dennoch gut daran, wie unsicher ich mich anfangs bei diesem Thema, das ja einen so grossen Einschnitt in ein Kinderleben bedeutet, fühlte.

    Liebe Grüsse
    L.
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Die haben hier ja wirklich happige Preise.Auch wenn die Schule hier in Wiesbaden schon ab Kiga ist, aber trotzdem.Wäre für uns auch nie finanzierbar :-?
    http://www.europaschule.de/seiten/entgelt.htm

    Gruss
    Michaela
     
  7. :verdutz: Nein, die startet mit der ersten Klasse.

    :winke:
     
  8. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huch, und was ist der Unterschied von normaler Grundschule und Gesamtschule?

    (Gesamtschule bedeutet hier, dass die Zweige der weiterführenden Schule zusammen unterrichtet werden - was wird denn auf Grundschul-niveau zusammengenommen? *wunder*)

    Ah, ja, und in der Schweiz bedeutet Gesamtschule wieder was anderes ;-)

    Neugierige Grüsse
    L.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...