Schuluniformen

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Sane, 2. März 2005.

?

Schuluniformen

  1. Ja, find ich gut

    16 Stimme(n)
    80,0%
  2. Nein,bin dagegen

    4 Stimme(n)
    20,0%
  3. Ist mir egal

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Hallo meine Große geht seit letztes Jahr in die Schule und Johanna kommt dies Jahr rein.

    Ich mache mir so meine Gedanken weil schon teilweise in den ersten Klassen Kinder nicht so respektiert werden da sie nicht die Markenklamotten tragen oder überhaupt keine.

    Also hier meine Frage was haltet ihr von Schuluniformen.

    Ich stehe voll dahinter.
    So sind alle gleich und werden nicht verachtet weil sie nicht das tragen was in ist.

    Bin schon neugierig auf eure Antworten.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Schuluniformen

    Da ich grundsätzlich Uniformen eigentlich ziemlich töff finde, würde ich ohne weiter nachzudenken auf "Ja, find ich gut." klicken. Wenn ich dann aber doch mal drüber nachdenke, bin ich mir nicht mehr so sicher... :???: ...drum hab ich (noch) nichts angeklickt.

    Ich plauder mal aus meinem eigenen Nähkästchen: :tippen:

    Als ich nach Schule und Ausbildungen im Krankenhaus, nebenher beim Zahnarzt und später in einer Naturheilpraxis gearbeitet habe, fand ich es supi, nach außen hin mittels meiner weißen Kleidung eine Zugehörigkeit zeigen zu können. :jaja:

    Mit den Jahren habe ich aber gemerkt, daß ich dadurch kaum mehr meinem eigenen Stil nachkommen konnte. Zwar war es irre praktisch, morgens nicht große Kleidungsentscheidungen fällen zu müssen, aber wenn ich von der Arbeit kam, hab ich mich in den Joggi geschmissen und für meine eigentlichen Anziehsachen blieb kaum "Ausführ"-Gelegenheit. :(

    Jetzt hab ich einen Job mit "normalen" Klamotten und auch wenn ich morgens vor einem kompletten Schrank mit nix zum Anziehen drin stehe, hab ich doch mehr Spaß daran, meinen eigenen Stil spazierentragen zu können. :prima:

    Ich weiß nicht, inwiefern ein einheitliches äußeres Erscheinungsbild die Entwicklung der eigenen Individualität schon bei einem Kind einschränken kann oder ob nur ich das damals so empfunden hab.

    Soviel zum modischen Individualismus...politische Anschauungen und ähnliches überlasse ich den anderen... :)

    :winke:
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schuluniformen

    Ich mag keine uniformen Menschen. Ich möchte nicht, dass Marek schon als Kind in Uniform möglichst noch im Gleichschritt durch die Gegend marschiert.

    Ich möchte, dass er genug Selbstbewußtsein hat auch anders sein zu können. Da ich in den ersten Schuljahren immer abwechselnd ein Auge zugeklebt hatte, war ich anders als die anderen. Zum Glück haben mich meine Eltern so gestärkt, dass das nie ein Problem war.
    Ich möchte nicht, dass Marek lernt die Dinge, in denen er anders ist zu verstecken, und den Mund zu halten, wenn er eine andere Meinung hat. Ich hoffe, er bekommt das Selbstbewußtsein wenn nötig auch mal gegen den Strom zu schwimmen.

    Davon abgesehen glaube ich nicht daran, dass alle in Schuluniformen gleich sind, seitdem ich mal mit einer Amerikanerin geredet habe, die in ihrer Schulzeit eine Schuluniform trug. Die Unterschiede kamen dort eher durch Halsketten, Haarschmuck, die Frisur und ähnliches. Es verschiebt übrigens nur das Problem.

    Es gibt viele Möglichkeiten zu erkennen wieviel Geld die Eltern haben - nicht nur die Kleidung. Als ich zur Schule ging, war es sehr wichtig wieviel die Eltern zu Weihnachten für Brot für die Welt gespendet haben. Das wurde immer laut vorgelesen.

    Als ich in England war, fand ich viele Schuluniformen für Mädchen ganz schlimm. Sie trugen enge Röcke und unbequeme Schühchen, in denen sie nicht rennen und toben konnten. Auf keinen Fall dürfen Schuluniformen den Bewegungsdrang von Kindern einschränken und wenn Schuhe dabei sind, sollten diese auf jeden Fall gut für die Füße sein.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  4. AW: Schuluniformen

    Klares Nein.
     
  5. AW: Schuluniformen

    klares ja.

    eine uniform (blödes wort, man sollte vielleicht schultracht sagen?!) schränkt doch nicht den geist o. sonstwas ein. :bissig: im gegenteil. in dem nach außen hin alle gleich sind, ist die möglichkeit, sich durch persönlichkeit zu differenzieren gegeben!!! kinder müssen sich von anderen nicht mehr schlagen lassen o. erpressen, damit sie ihre klamotten weg geben o. wegen nicht-in-kleidung hänseln lassen-schon das allein zählt für mich.
     
  6. AW: Schuluniformen

    Also ich finde es Super wenn es soetwas geben würde bis unsere kleine in der Schule kommt :prima:
    Finde soetwas immer super aber es kommt auf den Preis an was die kosten sollen und wieviel man da bestellen kann von wie das ist wenn kinder die grösse ändern ob die auch sofort welche bekommen und und und .
    ansonsten stehe ich voll auf ihrer Seite was das Thema angeht entlich schluss mit den marken fimmel
     
  7. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    AW: Schuluniformen

    Gretel das hast du schön gesagt das ist auch das was ich meine. :prima:
     
  8. AW: Schuluniformen

    ich unterschreib auch mal bei gretel. hab mal nen bericht über ne hamburger gesamtschule gesehen, da gabs auch ne "schuluniform". Allerdings bestand die aus verschiedensten Teilen wo dann kleine und große, dicke und dünne, blonde und rothaarige, usw. sich das zusammenstellen konnten. es war halt alles sehr einfach geschnitten und in zwei-drei farben gehalten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...