Schulbladen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Davids_Mama, 7. Mai 2003.

  1. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    David geht immer wieder na die eine Schublade wo er eigentlich nicht ran soll.

    Anlagen und was sonst noch verboten ist. Hat er kapiert das er da nicht ran soll. Aber diese eine Schublade wo Kerzen drin sind, ist er immer wieder zu gange und nimmt mir die Teelichter auseinander :heul: Und verbiegt das Aluteil. :shock:

    Gerstern habe ich mir nicht mehr weiter gewust und ihn zu strafe in sein Bett verfrachtet. Aber was macht er. Legt sich hin und spielt so im Bett weiter mit seinen Füßen. Er fand das noch lustig. :eek:

    Was macht ihr in solchen fällen?
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Kathrin,

    ich hätte auch gerne für solche Fälle ein Patenrezept. Chris macht genau das gleiche.
    Verlasse ich den Raum, geht er sofort an meine schubladen und räumt sie aus. Betrete ich das Zimmer wieder, rennt er wie ein Blitz und räumt die Sachen wieder ein. Wenn ich dann nicht schimpfen müsste, würde ich noch lachen, so süss ist das. :)
    Er weiss es also genau, dass er es nicht darf. :jaja:
    Ist es die Neugier oder die Lockung des Verbotenen? Keine Ahnung, aber ich denke es gehört zu der Entwicklung dazu (hoffe ich :mrgreen: )

    Das Bett würde ich nicht als Strafe nehmen, sonst mag er vielleicht irgendwann nicht mehr schlafen gehen.
    Ich schicke Chris in sein Zimmer. Für ihn ist es schon Strafe genug nicht in meiner Nähe sein zu dürfen.

    Ich bin gespannt, ob andere Mamis eine Lösung haben...

    Liebe Grüsse
    Sabine
     
  3. Hallo Kathrin,

    hast du schon mal mit ihm gemeinsam die Schublade auseinandergenommen?
    Manchmal hilft´s wenn die Knirpse sehen und begreifen dürfen (mit allen Regeln, die es dazu gibt- z.B. keine Aluteile verbiegen) was drin ist und dann ist es nicht mehr interessant.

    Seine Reaktion im Bett hat dich geärgert? Ein Brüllen wäre für deine Ohren schlimmer gewesen, oder?
    Ich finde das ganz in Ordnung. Er hat bestimmt trotzdem kapiert um was es bei der Schublade geht und probiert halt mal noch ein bisschen aus, ob immer wieder eine Konsequenz von dir folgt, wenn er an die Schublade geht. Er muss sich nur absichern!

    Grüße Kerstin
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo, schaut mal hier:

    http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=15232

    Wir haben Annika eine Schublade im Schrank eingerichtet, die sie ein- und ausräumen darf. Alle anderen sind tabu. Das klappt in der REgel auch, ansonsten wegsetzen, immer wieder und wieder :jaja: . Ignorieren kalppt auch schon mal aber selten.

    Liebe Grüße
     
  5. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Alley
    Das mit dem Bett habe ich nur gemacht. 1. Weil ich nicht mehr wuste was ich noch machen sollte und um ihn sicher zu verstauen. Er sieht und sah sein Bett noch nie als Strafe....er liebt es.... :eek:


    @Kerstin
    nee das habe ich nicht....ich dachte immer das ihn das noch mehr anregt..aber werde es mal ausprobieren


    @Exilfriesin
    eine eigene Schublade hat er, aber die ist dann überhaupt nicht mehr interessant :eek:
     
  6. Hallo Kathrin,

    das kenne ich auch. Florian weiß genau, wo er nicht drangehen soll, aber wenn er seinen Bock bekommt, macht er es mit Absicht. Ich habe das so geregelt, daß ich die ganz wichtigen oder gefährlichen Dinge per Kindersicherungen gesperrt habe, damit habe ich etwas den Frust reduziert. Bei den anderen Schränken und Schubladen gibt es auch noch einiges, wo ich es nicht mag, wenn er dabei geht, aber wenn er es doch mal macht, rege ich mich nicht mehr so fürchterlich auf. Es gibt aber auch Schubladen und Fächer, an die er jederzeit darf und in denen auch Dinge sind die ihn interessieren, sonst wäre der Frust ja auf seiner Seite, wenn er nirgendwo stöbern darf.

    So haben wir einen ganz guten Mittelweg gefunden.

    Lieben Gruß

    Daniela
     
  7. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So dachte ich es auch...aber er muss ja auch an einer Schublade mal lernen das er daran nicht darf. Auch wenn da keine Gefählichen Sachen drin sind. Die habe ich per Kindersicherungen auch gesichert :jaja:

    Er weiß es ja ganz genau...den wenn er merkt das ich ihn beobachte dann schüttelt er mit den Kopf und macht sie ganz schnell wieder zu. Aber sobald ich mal nicht so schnell schau, muss man ja versuchen bis Mama kommt wie viele Teelichter ich auseinander schaffe.

    Ich habe den Vorschlag von Kerstin heute mal ausprobiert mal sehen ob er morgen an die Schublade geht.
     
  8. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bis jetzt war er noch nicht an der Schublade.....*auf Holz klopfen*
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...