Schucken wie damit umgehen.

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Dustin`s Mom, 27. Juni 2008.

  1. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    Tja der Titel sagts aus.

    Mein Sohn wurde des öfterem im Kiga geschuckt.

    War aber nie so sehr schlimm.
    Nun ärgert sein bester Freund ihn schon seit Anfang der Woche. Ist etwas hmmm wie soll ich das ausdrücken provokant zu ihm und mein Sohn mag das gar nich. Er wird nich agresiv aber er wehrt sich dann auf seine Art und schuckt ihn.

    Gestern wars dann wieder soweit, mein Sohn wollt wohin , wurde nicht durchgelassen und hat dann seinen Freund weggeschuckt der auf den Arm fiel. Passiert schient zum Glück nichts zu sein.

    Hab Ihn dann im Kiga genommen mich mit Ihm hingesetzt und geredet und geredte, dass man das halt nich macht usw.

    Hab ihm auch die Konsequenzen erklärt was da alles passieren kann, er mag nich dass sein Freund ins KH muss oder sogar stirbt.
    Hab ihm gesagt wenn er aufn Kopf fällt kann sein dass sein Freund in den Himmel kommt.



    Nun haben wir erst mal den Erzieherinnen Bescheid gegeben dass sie bitte schauen sollen dass die beiden heute nicht zusammen spielen.

    In der Gruppe fluppts zwischen den beiden prima, aber wehe sie dürfen raus, dann wird meiner geärgert und dann eskaliert das ganze.

    Die eine mutter die damit nichts zu tun hatte meinte das war grundfalsch ihn aufn Schoss zu nehmen und zu trösten.Ich hätte Ihrer Meinung nach meinen Sohn auf die Couch setzen müssen ihn festhalten und richtig schimpfen müssen.

    Er hätt mir da aber nicht zugehört, ich weiss meinen Sohn schon zu bändigen, aber ich denke er muss auch spüren dass ich Ihn trotz denm Mist was er in der letzten Zeit baut auch liebe, deshalb auch das mit Ihm hinsetzen. Hab ich nun falsch reagiert.

    Ach menno ich meine im Moment ne richtig schlechte Mutter zu sein, weil ich so verunsichert bin, durch die vielen wohl "gut gemeinten" Ratscläge von aussen.

    Dann bekomm ich auch oft zu hören, hau Ihm aufn Arsch, dann spurt er, das ist für mich aber auch keine Lösung. Klar würde er es merken aber ach ich weiss nich is einfach nich meine Art mein Kind körperlich zu züchtigen, ich mag das einfach nicht machen, das zeigt doch nur Hilflosigkeit wenn ich Ihn schlagen würde.
    DAS MACHE ICH NICHT.

    Was meint Ihr wie würdet Ihr mit umgehen und reagieren.
     
    #1 Dustin`s Mom, 27. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2008
  2. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    Also ich finde du hast richtig reagiert, indem du vernünftig mit ihm gesprochen hast!!
    Na klar, kann nen klaps aufn hintern auch mal nötig sein, aber ich finde da muss schlimmeres passieren! Lass dich nicht verunsichern, solange es denn hilft, wenn du mit ihm redest, und er es dann nicht ausreizt, weil er denkt, mama macht ja eh nix...
    Und du bist deswegen ganz bestimmt keine schlechte Mutter, selbst wenn er mal eine aufn Hintern bekommt!
    Schlecht finde ich es, wenn ich zu gleichen Mitteln greife und das Kind anbrülle, oder schlage! da hat eigentlich keiner was von!
     
  3. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    Danke Geno, ja ich denk auch, wenn er mir zuhört wenn ich ihn nicht festhalte sondern aufn Schoss habe und mit Ihm rede hilft fas viel mehr.

    Was ich vermute ist das er hat ja seit einiger Zeit nun ne Brille, kann dadurch besser sehen, er hat sich auch um 180 Grad gedreht ist halt vom ganzen Wesen anderster geworden. Viel ruhiger und so. Nun denke ich was mir die Ergo gesagt hat, dass er sich neue Freunde suchen wird die eher auf seinen Stand passen, dass er sich nun die Grenzen neu steckt auch zeigt dass er auch bereit ist sich zu wehren hat er vorher nämlich nicht getan, er heulte lieber.

    Nur es kann halt soviel passieren, gradfe wenn das Kind dann fällt seine Kraft hat er nämlich noch nicht unter Kontrolle.
     
  4. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    Natürlich passiert viel neues dann auch, und du sollst ja auch mit ihm reden, und es nicht ignorieren, denn es kann halt viel passieren, aber ich möchte auch, dass man vernünftig mit mir umgeht, und möchte auch, dass meine Kinder das lernen.

    Wenn es nicht besser wird, muss man halt zu "härteren" Methoden greifen, aber solange würde ich mit ihm reden, ihm erklären was passieren kann, was wäre, wenn es mit ihm gemacht würde, hinterfragen, was genau gewesen ist in den einzelnen situationen.
    Und wenn er immer wieder geärgert wird, ihm sagen, dass er zur erzieherin gehen soll /(auch wenn ich grundsätzlich gegens petzen bin) aber bevor er nachher was macht und es passiert was, dann istv er ber Buhmann, und keiner fragt, was der andere gemacht hat!

    Du machst das richtig, vertraue auf DEIN Gefühl!!
     
  5. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    Danke genau so mache ich es auch, ich sag immer geh zur Erzieherin also sage dann ihren Namen und sag er (Namen ) lässt dich nich durch. Klaro Petzen ist nich schön, aber wie auch Du gesagt hast, besser wie wenn etwas passiert. Ich hba Ihm auch erklärt dass ich nicht mit Ihm ins Schwimmbad ann wenn er schuckt, denn wenn ihn da ein Kind ärgert und er schuckt es im Wasser isses noch viel schlimmer, wie schnell ist ein Kind ertrunken.
    Klaro liest es sich nun etwas schlimm aber man muss ja an so vieles denken, und man steht ja im Bad nich immer neben einem 5 Jährigen, etwas Freiheit muss ja auch sein, bin da meist am Besckenrand.
    Gut das Wetter wurde auch schlechter.Badesachen sind aber gepackt und stehen bereit.
     
  6. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    sodele bin mal ne halbe Std früher am Freitag hin und hab von draussen beobachtet. So wies aussieht wehrt sich meiner nur, denn er redete mit seinem Freund und auf einmal haute er zu, klar meiner dann auch.

    Alles in allem hat er Ihn am Freitag nich geschuckt hab heute ihm auch nochmal ins Gewissen geredet, dass er es auch ja nich bergessen hat, ne hat er nich.

    bin nun gespannt inner Std weiss ich mehr, wie der Tag heute verlief.

    Mich hats nur aufgeregt weil es sich so angehört hatte von allen Seiten wie mein Kind ein Schläger wäre und das isser ganz bestimmt nich.
    Er ist kein Engel aber welches Kind ist das schon??
     
  7. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    hmm.. Also bei uns ist es so üblich das die Erzieherinnen sich um sowas kümmern. Und die Eltern nur dann ins Boot holen wenns ausartet.
    Und das finde ich auch wichtig, das man bei so "Kleinigkeiten" (Ich weiß, für dich ist es keine Kleinigkeit) das Gruppenintern behandelt. :winke:
     
  8. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Schucken wie damit umgehen.

    Ja so isses bei uns eigentlich auch, es haben mich ja nich mal die Erzieherinnen angesprochen, es war die KiGa Mutti vom besten Freund meines Sohnes, eben der der geschuckt wurde.

    Die Erzieherinnen meinten . Frau U.... wenn er was macht oder tut was schlimm ist dann sagen wir Bescheid alles andere regeln wir schon.

    War halt schon beunruhigt, weil es die KiGa Mutti mir sagte und gleich richtig sauer war.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...